wie funktioniert – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Funktionweise von binären Optionen – der Handel für 2020 verständlich erklärt

Der Handel von Finanzmarktprodukten, ob binäre Optionen oder CFDs, erscheint für den Laien oft als ein undurchschaubares Segment. Das liegt daran, dass viele private Händler wenig mit der Materie zu tun haben, bevor sie ins Trading einsteigen. Die Funktionsweise und der Ablauf im Hintergrund eines Trades bleiben vielen Händlern daher oft verborgen. Doch wie funktioniert der Handel von binären Optionen eigentlich – und was passiert, wenn man eine Call-Option kauft?

Das sind Fragen, die sich Händler oft stellen, eine gute Erklärung wird in vielen Fällen aber nicht gegeben.

Grundlegende Fragen zum Handel mit binären Optionen

Zunächst einmal ist es wichtig, einige grundlegende Fragen zu beantworten:

  1. Wie funktionieren binäre Optionen?
  2. Gibt es eine Börse für binäre Optionen?
  3. Wie kommt der Hebel zustande?

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Zur Frage Nr. 1: Wie funktionieren binäre Optionen?

Um die erste Frage zu beantworten, sollte man zunächst die grundlegende Eigenschaft von Optionen kennen. Diese zeichnet sich durch eine asymmetrische Renditeverteilung aus, was so viel bedeutet, als dass das Verlustpotenzial begrenzt ist, während das Gewinnpotenzial unendlich ist. Das gilt jedoch nur zum Teil für binäre Optionen, denn bei binären Optionen sind sowohl das Verlust- als auch das Gewinnpotenzial limitiert. Auch ist der vorzeitige Verkauf der binären Option meist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Soweit zur Struktur.

Da der Händler eine binäre Option also verfallen lassen muss, verliert er dann auch seinen Einsatz. Nur ist dieser bei binären Optionen höher als die vorher vereinbarte Rendite. Die Differenz zwischen der vereinbarten Rendite und der Investitionssumme pro Trade ist der Verdienst des Brokers. Diesen erhält er in jedem Fall. Beispiel:

  • Preis für Call-Option: 75 Euro
  • Vereinbarte Rendite: 75 % = 56,25 Euro
  • Differenz: 75-56,25= 18,75 Euro

Der Broker verdient an dem Geschäft also zunächst einmal 18,75 Euro – unabhängig davon, ob der Trade für den Händler gut verläuft oder nicht.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Die Funktionsweise von binären Optionen kann über das IQ Option Demokonto getestet werden.

Zur Frage Nr. 2: Gibt es eine Börse für binäre Optionen?

Die Frage kann mit einem klaren „Nein“ beantwortet werden. Es gibt keine Börse für binäre Optionen und das gilt für die meisten Derivate. Die einzigen börsengehandelten, für den privaten Kunden handelbaren Derivate sind Futures und klassische Optionen.

Alle anderen Derivate werden „Over The Counter“ gehandelt, was bedeutet, dass ein Emittent den Markt stellen muss. In diesem Fall spricht man auch von „Market Making“. Auch der Forex-Handel ist kein börsengehandeltes Produkt, sondern findet auf dem Interbankenmarkt statt.

Was ist also der Unterschied zwischen börsengehandelten Produkten und Market Making-Produkten? Das lässt sich damit beantworten, indem man sich die Hauptfunktion einer Börse vorstellt. Eine Börse muss den Markt bereitstellen. Sie führt also Marktteilnehmer zusammen, was im Grunde genommen auch ein Broker tut, wenn er den Markt stellt.

Nur liegt der Unterschied darin, dass an der Börse nur dann Marktteilnehmer zusammengeführt werden, wenn diese auch vorhanden sind. Wer schon einmal Aktien gehandelt hat, wird sich daran erinnern, dass man nicht bei jedem Wert den Preis bekommt, den man sich wünscht.

Bei einem gestellten Markt kann es allerdings vorkommen, dass die Liquidität so gering ist, dass der Market Maker die Gegenposition des Händlers einnimmt, solange sich ein anderer Marktteilnehmer gefunden hat. Der Händler handelt in dieser Zeitspanne also gegen den Broker. Wobei das nicht unbedingt der Fall sein muss, denn der Broker kann sich gegen den Verlust im Falle eines für den Trader erfolgreichen Trades absichern, indem er klassische Optionen kauft.

In der Regel wird er das auch tun, und in den 18,75 Euro sollten auch die Kosten für diese Absicherung enthalten sein. Fakt ist aber auch, dass er als nicht standardisierter Market Maker nicht verpflichtet ist, das zu tun. Er kann sich – in der Hoffnung Spekulationsgewinne zu erreichen – auch dafür entscheiden, gegen den Händler zu handeln.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Zur Frage Nr. 3: Woher kommt der Hebel?

Renditen im zweistelligen Bereich sind für Derivate nicht ungewöhnlich. Das liegt daran, dass Derivate nur Geschäfte im Rahmen in der Zukunft liegender Ereignisse sind. Der Preis für Derivate ist daher geringer als der Preis für das eigentliche Basisobjekt wie der Aktienindex oder der Rohstoff.

Market Maker haben den Vorteil, dass sie einen Pool von Investoren haben. Mit dem Kapital können sie entweder echte Werte kaufen oder ebenfalls Derivate als Absicherung erwerben. Zudem haben sie Zugang zum Interbankenmarkt, womit sie für den Kauf und Verkauf Finanzierungen erhalten und somit die Preise für Derivate entsprechend niedrig an die Kunden weitergeben können.

Der Handel mit binären Optionen – ein Beispiel

Als erste Hilfestellung, wie der Handel funktioniert, soll ein kurzes Beispiel dienen. Der betrachtete Trader ist davon überzeugt, dass der Dax in den nächsten 30 Minuten an Wert verlieren wird. Folglich schließt er eine Put-Option bei seinem Broker ab, die wie folgt aussieht:

  • Basiswert: Dax
  • Art: Put-Option
  • Einsatz: 100 Euro
  • Vereinbarte Rendite: 80 Prozent
  • Verlustbegrenzung: Keine
  • Aktueller Dax-Kurs: 10.000 Punkte

In diesem Beispiel sind jetzt prinzipiell zwei Szenarien möglich:

  1. Der Dax steigt aufgrund positiver Nachrichten aus der Autobranche tatsächlich um einige Prozentpunkte an. Folglich ist die Option des Traders im Geld und erhält seine Rendite von 80 Euro binnen 30 Minuten.
  2. Der Dax könnte aber auch fallen, weil die Meldungen beispielsweise weniger positiv sind, als eigentlich von Analysten angenommen. Dann ist das komplette Kapital weg und der Trader verliert 100 Euro.

So transparent der Handel ist, so spekulativ ist er also auch. Daher ist es für Trader wichtig, sich Fachwissen über den Handel anzueignen und absolut fokussiert zu traden. Nur so ist es möglich, langfristig erfolgreich mit binären Optionen zu handeln.

Den Handel mit binären Optionen lernen – im IQ Option Demokonto

Erfahrungen können Trader nur sammeln, wenn sie aktiv handeln. Das ist in Livekonto aber immer mit einem Verlustrisiko verbunden, das Anfänger ja gerade vermeiden möchten. Als einer der wenigen Broker hat IQ Option darauf reagiert und bietet ein gebührenfreies, unverbindliches Demokonto an. Dieses verfügt über folgende Eigenschaften:

  • Unbegrenzte Laufzeit
  • Startkapital von 1.000 Dollar
  • Keine Eröffnung eines Livekontos nötig
  • Keine Einzahlung nötig
  • Realistische Handelsumgebung
  • Zahlreiche Basiswerte verfügbar

Für Trader ist dieses Konto perfekt, um den Einstieg in den Handel zu schaffen. Das liegt vor allem an der unbegrenzten Laufzeit des Kontos. Trader können über mehrere Wochen oder Monate mit dem virtuellen Kapital handeln, ohne dass der Broker die Eröffnung eines regulären Kontos verlangen würde. Der komplette Handel findet trotzdem unter realen Bedingungen statt, es werden vollständig Echtzeitkurse angeboten. Positiv fällt auch die unkomplizierte Eröffnung des IQ Option Demokontos auf:

  1. Zunächst wird die Homepage des Brokers aufgerufen, auf der sich ein Anmeldeformular findet.
  2. Das Formular muss vollständig ausgefüllt werden, wobei keinerlei persönliche Daten abgefragt werden. Trader müssen nur eine gültige Mail-Adresse, einen frei erfundenen Benutzernamen und ein Passwort angeben. Alle Daten werden per Mausklick an den Broker übermittelt.
  3. Anschließend muss nur noch die Mail-Adresse über einen Bestätigungs-Link verifiziert werden. Danach kann das IQ Option Demokonto bereits vollständig und vollumfänglich genutzt werden.

Fazit

Binäre Optionen sind spekulative Produkte. Zwar wurden Derivate für Absicherungen und Hedging erfunden, in der heutigen Zeit stellen sie jedoch überwiegend Spekulationsprodukte dar. Dazu gehören auch CFDs. Da der Charakter dieser Produkte spekulativ ist, ist es empfehlenswert, entweder mit einem geringen Betrag zu beginnen oder über ein Demokonto einige Trades zur Probe durchzuführen.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Pairs-Trading mit binären Optionen – wie funktioniert es & was ist 2020 zu beachten?

Binäre Optionen können grundsätzlich in mehreren Handelsarten gehandelt werden. Da wären die klassischen Call/Put-Optionen, Touch-Optionen sowie die Range-Optionen. Eine etwas neuere und beliebte Handelsart ist das Pairs-Trading. „Pairs“ ist der englische Begriff für Paare. Es gibt bisher zwar nur wenige Broker, die das Pairs-Trading anbieten, dennoch ist der Trend für die Paare-Optionen bereits gelegt.

Beim Pairs-Trading werden zwei Werte gegenübergestellt und der Händler muss sich dafür entscheiden, welcher Wert besser bzw. schlechter performen wird. Der Broker Banc De Binary beispielsweise bietet den Handel auf Paare wie Gold gegen Silber, Öl gegen Gold oder auf Aktienpaare an (Screen 1).

Screen 1: Banc de Binary: Gold vs Silber

Wie funktioniert Pairs-Trading?

Der Broker stellt den Händler in der Regel vor die Wahl. Im Falle von Banc De Binary muss sich der Händler dafür entscheiden, welcher Wert besser performen wird. Ist es Gold oder Silber? Beide Rohstoffe korrelieren sehr stark, daher ist die Entscheidung nicht ganz so einfach. Der Broker zahlt am Ende, unabhängig von der Entscheidung, die gleiche Rendite aus. Das nennt sich dann feste Rendite.

Andere Broker, wie etwa StockPair, zahlen wiederum entweder eine feste Rendite wie Banc De Binary, ermöglichen aber auch eine variable Auszahlung, die davon abhängig ist, welcher Wert sich aktuell schlechter entwickelt.

Beispiel variable Rendite:

Screen 2: BMW oder Daimler?

Wenn die BMW Aktie aktuell dazu tendiert schlechter zu performen als die Daimler Aktie, kann eine Rendite von 154 % erreicht werden, sofern man darauf setzt, dass die BMW-Aktie sich innerhalb einer festgelegten Laufzeit besser als Daimler entwickeln wird (Screen 2). Setzt man hingegen auf die Daimler Aktien, wird nur eine Rendite von 15 % ausgezahlt. Das Prinzip einer variablen Rendite ist vergleichbar mit einer Quote.

Beispiel feste Rendite:

Screen 3: Feste Rendite beim Vergleich BMW gegen Daimler

Bei einer festen Rendite erhält der Kunde den gleichen Betrag ausgezahlt, egal wie sich die Aktien aktuell zueinander entwickeln (Screen 3). Die Chancen sind daher gleich verteilt, aber die Rendite ist stets geringer als 100 %.

Wie analysiert man Pairs?

Bevor man sich entscheidet, welcher der beiden Werte besser performen wird, sollte man feststellen, wie sich die beiden Werte grundsätzlich entwickelt haben. Dafür kann man sich die Kurshistorie anschauen und die technische Analyse benutzen. In den meisten Fällen ist jedoch nicht direkt ersichtlich, welcher der beiden Werte sich in der kurzen Laufzeit besser entwickeln könnte als der andere.

Zum einen könnte deshalb die variable Rendite einen Aufschluss darüber geben, welcher der Werte tendenziell besser performt. Zum anderen sollte man besonders bei Rohstoffen die Korrelation feststellen. Diese lässt sich über diverse Finanz-Informationsportale herausfinden.

Da Silber sehr stark mit dem Goldpreis korreliert, sind die Unterschiede in der Performance nicht sehr groß. Dennoch lässt sich beispielsweise mit einer Benchmark-Analyse feststellen, wann sich der Goldpreis besser als der Silberpreis entwickelt.

Screen 4: Tageschart von Gold

Eine Benchmark-Analyse ist ein Vergleich zweier Kursverläufe. In dem angehängten Beispiel für Gold und Silber wird deutlich, dass Gold (schwarz) besser performt als Silber (grün), wenn die Preise steigen. Silber dagegen fällt im Preis eher und schneller als Gold (Screen 4). Die Erkenntnis könnte man beispielsweise in einem Aufwärtstrend nutzen und sich dafür entscheiden, dass Gold besser performen wird als Silber.

Eine weitere Möglichkeit wäre die Analyse der Kurs-Ratio beider Werte. Die Ratio stellt das Verhältnis der beiden Kurse als einen für sich geltenden Kurs dar. Diese Ratio bzw. der neue Kurs wird von den Brokern anstelle des Kurses für den Einzelwert im Chart angezeigt.

Screen 5: Vergleich Goldkurs zu Silberkurs

Die Ratio kann anschließend genauso mittels der Markttechnik analysiert werden, um gewisse Tendenzen zu erkennen. Vor allem aber sollte man auf Tiefs und Hochs achten, da sie als Signale für ein Reversal (Umkehrung) der Performance angesehen werden können. Das Beispiel zeigt deutlich das Tief und den darauffolgenden Aufwärtstrend. Anschließend an das Tief hat also entweder Silber angefangen besser zu performen oder Gold schlechter (Screen5).

Fazit

Pairs-Trading ist eine sehr interessante Handelsart und macht bei einer genauen Analyse auch Spaß. Dabei sollte man besonders auf die Korrelationen der beiden Werte achten und die variable Rendite nicht außer Acht lassen.

Mittels einer Benchmark-Analyse lassen sich Schlüsse über die Verhaltensweisen der Kurse zueinander ziehen. In welchen Marktphasen performt der eine Wert besser als der andere? Anschließend wäre die Analyse der Kurs-Ratio zu empfehlen, denn diese kann Signale für anstehende Veränderungen liefern.

Binäre Optionen in der Schweiz 2020

Diese Inhalte erwarten Sie:

Sie sind auf der Suche nach Erfahrungen zu Binäre Optionen in der Schweiz? – Dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig! In den nachfolgenden Texten werde ich Ihnen das Finanzprodukt vorstellen und Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie es funktioniert. Außerdem beschäftige ich mich mit der Frage, ob es tatsächlich in der Schweiz erlaubt ist und welchen Broker Sie wählen sollten.

Binäre Optionen sind in der Schweiz vollkommen legal und dürfen von Brokern angeboten werden. Es sind Wetten auf steigende und fallende Kurse.

Sind Binäre Optionen in der Schweiz illegal?

2020 gab es in Europa eine neue Regulierung, die den Vertrieb von Binären Optionen an Kleinanleger verbietet. Professionelle Anleger können weiterhin das Finanzprodukt handeln. Die ESMA (Europöische Finanzaufsicht) nannte als Grund für diese Regulierung, dass zu viele Trader zu schnell ihr Geld mit diesem Finanzprodukt verlieren. Meiner Meinung nach kann man mit anderen Finanzprodukten, welche nicht für Kleinanleger verboten sind, genauso schnell Geld verlieren. Bei Binären Optionen handelt es sich lediglich um Wetten auf fallende oder steigende Kurse.

Diese Regulierung gilt allerdings nicht für die Schweiz, denn die Schweiz ist vom Europäischen Wirtschaftsraum ausgeschlossen. Der Vertrieb an Kleinanleger ist in der Schweiz völlig legal.

  • Binäre Optionen sind in der Schweiz legal
  • Der Vertieb an Kleinanleger in Europa ist verboten

Was sind Binäre Optionen und wie funktioniert es?

Binäre Optionen sind Wetten auf fallende oder steigende Kurse. Dieses Finanzprodukt wird außerbörslich bei einem Broker gehandelt. Der Broker bietet Ihnen zahlreiche Wetten auf die unterschiedlichsten Märkte an. Der Händler kann dabei die Laufzeit der Binären Option vor dem Trade bestimmten. Diese kann von 60 Sekunden bis hin zu mehreren Monaten betragen. Kurszfristige und langfristige Investitionen sind möglich.

Binäre Optionen Beispiel

Schritt für Schritt Anleitung für Binäre Optionen:

  1. Wählen Sie einen beliebigen Markt auf der Brokerplattform
  2. Analysieren Sie den Chart und sagen Sie die Richtung der zukünftigen Bewegung heraus
  3. Wählen Sie eine passende Ablaufzeit für Ihren Trade aus
  4. Wählen Sie einen beliebigen Einsatz für Ihren Trade
  5. Handeln Sie aufwärts oder abwärts
  6. Läuft der Kurs in die prognostizierte Richtung, gewinnen Sie beim Ablauf der Option eine Rendite von bis zu 95%!

Der komplette Einsatz bei einem Trade kann bei einer falschen Vorhersage des Kurses verloren gehen. Am Ende der Ablaufzeit gibt es immer ein Ergebnis von Gewinn, Verlust oder Gleichstand. Viele Broker erlauben es Ihnen aber auch vor Ablauf der Zeit die Position früher zu verkaufen. Die Rendite und der Verlust ist immer vor der Eröffnung eines Trades bekannt.

Im oberen Bild sehen Sie ein klassisches Beispiel von einem Trade. Der Trader weiß vor der Eröffnung des Trades den Verlust, den Gewinn und die Ablaufzeit der Binären Option. Nun muss er den zukünftigen Kurserlauf vorhersagen. Läuft der Kurs in die vorhergesagte Richtung, gewinn der Trader die gestellte Rendite vom Broker. Läuft der Kurs gegen seine Option, verliert der Trader seinen Einsatz. Wichtig zu beachten ist es, dass immer nur das Endergebnis am Ende der Laufzeit der Binären Option zählt. Der Kurs muss über oder unter Ihrem Einsteigspunkt am Ende der Laufzeit sein, je nachdem in welche Richtung Sie gesetzt haben.

Die Eigenschaften von Binären Optionen

Das Finanzprodukt hat spezielle Eigenschaften, weshalb man Binäre Optionen stark von Aktien, ETFs, Forex, CFDs und anderen Derivaten unterscheidet. Trading mit Binäre Optionen ist durchaus sehr einfach zu verstehen, denn die Regeln des Handels sind vom Broker sehr genau vorgegeben. In diesen kurzen Stichpunkten möchte ich Ihnen nocheinmal die Eigenschaften des Finanzproduktes aufweisen:

  • Es gibt immer nur den Fall eines totalen Verlustes, totalen Gewinnes oder einem Ausgleich (Einsatz bekommt man zurück)
  • Der Verlust ist dem Trader vor dem Handel bekannt
  • Der Gewinn ist dem Trader vor dem Handel bekannt (bis zu über 95%)
  • Die Ablaufszeit der Option muss vom Trader selbst gewählt werden
  • Der Kurs muss unter oder über dem Einsteigskurs des Trades beim Ablauf der Zeit sein

Meine Erfahrungen – Wie risikoreich sind Binäre Optionen?

Der Vorteil von Binären Optionen ist es, dass der Trader die genauen Eigenschaften des Finanzproduktes vor dem Trade kennt. Im Gegensatz zu anderen Finanzprodukten ist der Verlust, Gewinn und die Laufzeit des Handelsgeschäftes begrenzt. Dies vereinfacht den Handel enorm.

Das Risiko ist meiner Meinung nach nicht höher oder kleiner als andere Finanzprodukte. Je nachdem welchen Einsatz oder Ablaufzeit Sie wählen, kann das Konto sehr schnell kleiner werden. Der Händler bestimmt bei diesem Finanzprodukt immer sein Risiko durch die Höhe seines Einsatzes selbst! Binäre Optionen können einem Trader durch kurze Ablaufzeiten schnelle Verluste oder Gewinne bringen.

Zusammengefasst muss ich hier sagen, dass der Trader ein bestimmtes Risiko auf sich nehmen muss, um einen Gewinn zu erwirtschaften. Dies ist immer nötig an der Börse. Der Einsatz wird selbstständig vom Händler gewählt und das Risiko wird somit selbstständig bestimmt.

Binäre Optionen sind risikoreich. Jedoch kennen Sie vor jedem Trade das Risiko und den möglichen Gewinn genaustens!

Welcher Broker ist der Beste für Schweizer Trader?

Nach vielen Jahren Research und Erfahrungen im Bereich Binäre Optionen präsentiere ich Ihnen auf dieser Seite meiner Meinung nach den besten Broker für Binäre Optionen. In den unteren Texten werden Sie die Eigenschaften des Brokers einsehen können. Wichtig dabei ist es, dass der Händler die Möglichkeit zur Benutzung eines Demokontos hat. Die Plattform lässt sich somit ohne Risiko testen.

IQ Option ist für mich weltweit der beste Binäre Optionen Broker. Das Unternehmen ist in Europa ansässig (Zypern) und besitzt auch weitere Niederlassung. Seit vielen Jahren werden dort Binäre Optionen angeboten. Das Handelsvolumen bei diesem Broker ist beachtlich hoch und es gibt ein internes Matching der Positionen von Tradern. Dies ist ein sehr großer Vorteil von IQ Option und garantiert die Liquidität des Brokers.

Testsieger IQ Option

Die Fakten zum Broker IQ Option:

  • Reguliertes Unternehmen in Europa
  • Binäre Optionen mit bis zu 95% Rendite
  • Kostenloses Demokonto mit 10.000$
  • Mindesteinzahlung nur 10$
  • Trades ab 1$ möglich
  • Deutscher Support
  • Schnelle Ein- und Auszahlungen
  • Universelle Handelsplattform

Ein- und Auszahlungen in der Schweiz

Einzahlungen beim Broker IQ Option funktionieren über elektronische Methoden oder der klassischen Banküberweisung. Nutzen Sie Kreditkarten, Sofortüberweisungen, Online-Banking oder E-Wallets. Das Konto lässt sich in wenigen Sekunden kapitalisieren. Dabei fallen keine Gebühren an. IQ Option verlangt keine Kosten für Ihre Transaktionen.

Auszahlungen lassen sich auch sehr einfach über die Handelsplattform in wenigen Schritten beantragen. Vor einer Auszahlung wird eine vollständige Verifizierung des Accounts vorausgesetzt. Der Broker muss Ihre Identität überprüfen. Auch hier fallen keine Gebühren an. Kosten können aber durch Ihren Zahlungsanbieter entstehen. Die Auszahlung wird innerhalb von 24 Stunden bearbeitet und ist spätestens aus meinen Erfahrungen nach 3 Tagen auf Ihrem Konto.

Fazit: Binäre Optionen in der Schweiz – Beliebtes Finanzinstrument

Aus meinen Erfahrungen eigenen sich Binäre Optionen sehr gut, um einen schnellen und kurzfristigen Profit an den Märkten zu machen. Aber auch langfristig kann man sich im Markt positionieren. Das Finzanzprodukte gibt dem Händler die Chance mit nur sehr kleinen Marktbewegungen einen großen Profit zu erwirtschaften, denn die Größe der Marktbewegung spielt keine Rolle.

Zudem sind dem Trader vor einem Handelsgeschäft die Risiken und der mögliche Gewinn bekannt. Dennoch sollte man das Risiko nicht zu klein einschätzen. Sie können den gesamten investierten Betrag verlieren. Die Höhe des Risikos wird durch den eingesetzten Betrag bestimmt.

Binäre Optionen sind in der Schweiz völlig legal und eigenen sich als Wette auf steigende oder fallende Kurse. Zusammengefasst ist es ein sehr übersichtliches Finanzprodukt! Starten Sie jetzt auch kostenlos mit einem Demokonto. So können Sie den Handel ohne Risiko üben.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Investition in binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: