viele Basiswerte – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Broker Übersicht 2020: Empfehlenswerte Online Broker für Binäre Optionen

Wer mit binären Optionen handeln möchte, muss hierzu ein Konto bei einem entsprechenden Broker eröffnen. Auf dem Markt tummeln sich mittlerweile zahlreiche Anbieter, so dass gerade Neueinsteiger leicht den Überblick verlieren können. Doch gute Broker heben sich auf Basis weniger Kriterien schnell von der grauen Masse ab.

Maximale und durchschnittliche Rendite

Eines der wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines binäre Optionen Brokers ist die Rendite, die beim Handel erzielt werden kann. Hierbei sind wiederum zwei Varianten zu beachten:

  • Maximale Rendite: Viele Broker werben damit, dass Trader sehr hohe Maximalrendite erwirtschaften können. Grundsätzlich ist dies ein Pluspunkt, allerdings sollte nicht nur auf den maximal erzielbaren Gewinn geachtet werden.
  • Durchschnittliche Rendite: Denn nicht bei allen Positionen werden Trader diesen Wert erreichen können. Daher gilt es, auch einen Blick auf die durchschnittliche Rendite zu werfen. Allerdings ist es deutlich schwieriger, Informationen hierüber abzurufen. Auf den Websites der Broker werden Trader nur selten fündig, so dass unabhängige und objektive Ratgeber über den jeweiligen Anbieter studiert werden sollten.

In Bezug auf die maximale Rendite zählen Werte zwischen 85 und 90 Prozent zu den Spitzenreitern in der Branche. Broker, die solche Gewinne ermöglichen, sind unter anderem BDSwiss und IQ Option.

Seriosität und Sicherheit

Bei der Auswahl des Brokers ist aber nicht nur auf Renditeaspekte zu achten. Insbesondere die Sicherheit ist beim Handel mit binären Optionen ein wichtiges Thema, denn in der Branche gibt es – wie überall – einige schwarze Schafe. Gute Broker sind an folgenden Aspekten zu erkennen:

Immer wieder finden sich vermeintliche Top-Broker mit Sitz auf Karibikinseln oder anderen Steuerparadiesen außerhalb der EU. Hier ist definitiv Vorsicht geboten, denn nicht umsonst gibt es aus Brüssel strikte Vorschriften für Finanzdienstleister. Daher sollten Trader nur auf solche Broker vertrauen, die innerhalb der EU reguliert werden. Beliebte Firmensitze sind dabei Großbritannien und Zypern.

Wer mit binären Optionen handelt, zahlt viel Geld auf sein Konto ein. Dieses sollte nach Möglichkeit durch einen staatlichen Sicherungsfonds oder andere gesetzliche Regelungen geschützt sein. Auch die getrennte Verwahrung von Unternehmensvermögen und Kundengeldern sorgt dafür, dass die Einlagen von Tradern absolut sicher sind.

Auch in dieser Kategorie finden sich etliche Broker, die höchsten Ansprüchen genügen. Neben den bereits genannten BDSwiss und IQ Option zählen insbesondere ETX Capital und 365TRADING zu den am striktesten regulierten Brokern.

Jetzt direkt zu IQ Option

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Viele Basiswerte erhöhen die Handelsmöglichkeiten

Jeder binären Option liegt ein Basiswert zugrunde, auf dessen Kursentwicklung Trader praktisch eine Wette abschließen. Welche Basiswerte im Detail für den Handel verfügbar sind, hängt stark vom jeweiligen Broker ab. Grundsätzlich gilt dabei natürlich, dass mehr Auswahl ein Pluspunkt ist. Allerdings sollten Trader immer auch darauf achten, ob der Broker die von ihnen bevorzugten Basiswerte im Angebot hat. Wer beispielsweise ausschließlich mit Rohstoffen handelt, der profitiert wenig von hunderten Basiswerten im Aktienbereich.

Entsprechende Informationen über das Produktangebot finden Trader auf den Websites der Broker oder in unabhängigen Testberichten. Besonders hoch ist die Vielfalt an Basiswerten bei den Top-Brokern für binäre Optionen. Dazu zählen insbesondere BDSwiss, IQ Option und 365trading.

Weiterführende Informationen zu Top-Brokern

Nachfolgende finden Trader eine Liste von binäre Optionen Broker, die für den Handel absolut zu empfehlen sind. Die Verlinkungen führen zu unabhängigen Testberichten, welche die Anbieter detailliert unter die Lupe nehmen:

Großer Vergleich der binäre Optionen Broker 2020

Mittlerweile existieren einige hundert Binäre Optionen Broker, die gegeneinander konkurrieren. Trader sollten aber nicht jedem Anbieter blind vertrauen, der um ihre Gunst kämpft. Die Angebote der einzelnen Broker, sei es in Bezug auf die Mindesteinzahlung, Renditen oder Bonusarten etc., unterscheiden sich teils erheblich, weshalb es ratsam ist, Broker zu vergleichen.

Der passende Broker für den Handel mit Binären Optionen ist schließlich die Grundlage für das erfolgreiche Trading. Neben den persönlichen und individuellen Bedürfnissen gibt es einige Kriterien, die bei der Auswahl des richtigen Anbieters berücksichtigt werden sollten.

Folgende Broker haben wir bereits einem ausführlichen Test unterzogen:

Regulierung und Sicherheit

Der Großteil der Binären Optionen Broker hat seinen Firmensitz auf Zypern, was zum einen mit den geringen Unternehmenssteuern zu tun hat und zum anderen gehört die Insel zur Europäischen Union, sodass sie ihre Leistungen EU-weit anbieten können.

Da sich viele Broker auf Zypern niedergelassen haben, war die dortige Regulierungsbehörde Cyprus Securities und Exchange Commission – kurz CySEC – die erste europäische Instanz, die einen Regulierungsprozess für Broker eingeführt hat. Dabei ist die Regulierung mit unterschiedlichen Pflichten verbunden, die der Broker erfüllen muss. Unter anderem ist er dazu verpflichtet, sämtliche Kundengelder auf vom Betriebsvermögen getrennten Treuhandkonten zu verwalten, sodass die Gelder der Kunden im Insolvenzfall nicht zur Insolvenzmasse gezählt werden. Demzufolge wirkt sich eine Regulierung durch die CySEC auf die Trader positiv aus. Zu beachten ist, dass die CySEC-Lizenz nicht direkt an den Broker, sondern an das dahinter stehende Unternehmen vergeben wird.

Zusätzlich sind europäische Dienstleister an die Einhaltung der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID) verpflichtet. Entwickelt wurde diese Richtlinie mit dem Ziel, einen besseren Anlegerschutz zu schaffen.

Grundsätzlich können Broker nur in dem Land, in dem sie ihren Hauptsitz haben, eine Lizenz beantragen. Neben der CySEC gibt es noch die folgenden europäischen Regulierungsbehörden:

  • Deutschland: Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin)
  • Großbritannien: Financial Conduct Authority (FCA)
  • Italien: Commissione-Nazionale per le Societá e-la Borsa (CONSOB)

Einige Broker haben sich auch außerhalb der Europäischen Union niedergelassen, wie zum Beispiel auf den Kanareninseln, in Uruguay oder auf den Seychellen. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass dieser Broker unseriös und betrügerisch arbeitet.

Wer sich die Webseite eines Brokers ansieht, sollte diesen zunächst nach seiner Transparenz beurteilen und sich Folgendes ansehen:

  • Impressum (vollständiger Name und Adresse)
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Bonusbedingungen
  • Risikohinweis

Sollte nur einer oder schlimmstenfalls alle Punkte fehlen, ist dringend von dem Broker abzuraten.

Handelsplattform und Demokonto

Während einige Broker auf Eigenentwicklungen setzen, wählen wiederum andere Broker Handelsplattformen von den bekannten Anbietern SpotOption, Tradologic oder TechFinancials. Aber egal, mit welcher Software der Broker arbeitet, die Tradingplattform sollte voll ausgereift sein und ein hohes Maß an Funktionalität bieten. Um sich mit der jeweiligen Plattform vertraut zu machen, ist die Nutzung eines Demokontos sehr praktisch. Zwar bieten nicht alle Broker eine Demoversion an, dort wo es aber möglich ist, sollte die Chance unbedingt genutzt werden, um die ersten Schritte zu wagen und um die dortigen Angebote auszuprobieren.

Da das mobile Handeln immer stärker im Kommen ist, bieten die meisten Broker mittlerweile auch passende Apps an. Allerdings sind diese in der Regel nur mit iOS- und Android-Endgeräten kompatibel. Windows-Phone- und Blackberry-Nutzer haben alternativ die Möglichkeit, sich die webbasierte Handelsplattform in ihrem Smartphone in den Browser zu laden und von dort aus zu handeln.

Handelbare Basiswerte und Handelsarten

Nicht jeder Broker bietet automisch die gleichen handelbaren Basiswerte (Aktien, Indizes, Währungspaare, Rohstoffe) an. Während die einen nur 100 Assets anbieten, stehen bei anderen Brokern wiederum über 200 Assets zur Verfügung. Um sich einen Überblick über die verfügbaren Basiswerte zu verschaffen, lohnt sich der Blick in den Vermögenswerteindex des jeweiligen Brokers.

Auch die Anzahl der Handelsarten ist von Broker zu Broker verschieden und ist abhängig von der Software, die genutzt wird. Grundsätzlich bieten aber alle die klassischen Call- und Put-Optionen an. Darüber hinaus besteht bei vielen Brokern auch die Möglichkeit, Turbo-Optionen, One-Touch-Optionen, Pair-Optionen und sogar vom Broker eigens entwickelte Optionen zu nutzen.

Einige Anbieter stellen ihren Tradern verschiedene Zusatztools zur Verfügung, um das Risiko zu minimieren und den Gewinn zu erhöhen. Mithilfe dieser Zusatzfunktionen können beispielsweise Trades vor Optionslaufzeit geschlossen oder verlängert werden. Grundsätzlich sind derartige Tools immer sehr nützlich und vor allem Einsteiger sollten besonders gut auf ihr Money- und Risikomanagement achten.

Mindesteinzahlung, Mindesteinsatz und Renditen

Die Höhe der Mindesteinzahlung ist bei der Suche nach dem passenden Broker ein wichtiger Punkt. Je nach Anbieter fällt diese unterschiedlich hoch aus – angefangen bei 10 Euro bis hin zu 250 Euro oder mehr. Ebenso variiert auch die Höhe des Mindesteinsatzes pro Trade. Bei einigen Anbietern reicht ein Mindesteinsatz von 1 Euro, bei anderen werden hingegen 25 Euro pro Trade verlangt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Brokervergleich sind die maximal erzielbaren Renditen pro Position. In der Regel werden diese von jedem Broker offen angegeben und beziehen sich zunächst auf die klassische Handelsvariante. Natürlich gibt es Broker, die Renditen von bis zu 90 Prozent oder mehr anbieten, gewöhnlich liegen die Gewinne aber zwischen 60 und 85 Prozent. Bei sehr risikoreichen Handelsarten (z. B. One-Touch- oder Boundary-Optionen) werden zum Teil sehr hohe Renditen von bis zu 1000 Prozent geboten.

Bonusangebote und Sonderaktionen

Für viele Trader ist das Bonusangebot eines Brokers mit eines der wichtigsten Auswahlkriterien. So praktisch es auch ist, mit einem höheren Betrag traden zu können, es sollte kein ausschlaggebendes Kriterium bei der Brokerauswahl sein. Es ist stets zu bedenken, dass ein Bonus kein Geschenk ist. Wer von einem Bonus profitieren möchte, der muss sich mit den jeweiligen Bonusbedingungen vertraut machen und in der Lage sein, diese auch umzusetzen. Grundsätzlich ist es deshalb empfehlenswert, nur Broker zu wählen, die moderate Bonusbedingungen anbieten. Unterliegt der Bonusbetrag beispielsweise über einer 50-fachen Umsetzung, ist hiervon abzuraten.

Viele Broker bieten auch regelmäßig wechselnde Sonderaktionen, Promotions oder Tradingwettbewerbe an, die interessante Möglichkeiten bieten. Bevor aber an solchen Aktionen teilgenommen wird, sollten sich auch hier die Bedingungen ganz genau durchgelesen werden.

Kundenservice und Bildungsangebot

Wer der englischen Sprache nicht ausreichend mächtig ist, sollte sich einen Broker auswählen, dessen Webseite komplett auf Deutsch verfügbar ist und der auch einen deutschsprachigen Kundenservice anbietet.

Bezüglich des Bildungsangebotes der Broker gibt es große Unterschiede. Einige Anbieter stellen ihren Kunden lediglich kurze Leitfäden zur Verfügung und andere bieten gleich eine ganze Trading-Akademie mit Lernvideos, Webinaren und persönlichen Coachings. Hier kommt es natürlich immer darauf an, wie hoch der persönliche Bedarf an Wissensaneignung ist. Für Anfänger empfiehlt es sich grundsätzlich einen Broker auszuwählen, der eine umfangreiche Unterstützung anbietet.

BDSwiss Erfahrungen 2020: der Binäre Optionen Broker in unserem Redaktions-Test

BDSwiss ist ein zypriotischer Broker für Binäre Optionen mit einer Postadresse in Frankfurt am Main und deutschsprachigem Kundenservice, was im Rahmen unserer BDSwiss Erfahrungen positiv auffiel. Über die webbasierte Handelsplattform sind verschiedene Optionskontrakte auf Basiswerte aus mehreren Anlageklassen handelbar. Zur Zielgruppe des Brokers gehören Einsteiger genauso wie Fortgeschrittene. Dass viele Neueinsteiger mit BDSwiss Erfahrungen machen ist nicht zuletzt auf die niedrige Mindesteinzahlung von 100 EUR/USD zurückzuführen.

Zu den größten Pluspunkten im BDSwiss Test gehört die Spezialisierung des Brokers darauf, Binäre Optionen für Anfänger zugänglich zu machen: Über die webbasierte Handelsplattform SpotOption können Kontrakte der Gattungen Binary (mit Laufzeiten von 30 Sekunden bis hin zu mehr als 10 Monaten), OneTouch, Pair und Ladder gehandelt werden. Natürlich bietet der Broker auch die beliebten 60 Sekunden Trades. Im Zuge unserer BDSwiss Erfahrungen haben wir die wichtigsten Konditionen genauer betrachtet.

  • Nur 100 EUR/USD Mindesteinzahlung
  • Sitz und Regulierung innerhalb der EU
  • Mindesthandelsvolumen bereits ab 10 EUR
  • Viele Basiswerte: Aktien, Indizes, Rohstoffe, Währungen
  • Viele Optionsarten: Pair, Ladder, OneTouch, Binary, 30/60/120 Sekunden
  • Renditen bis zu 500 Prozent
  • In der EU regulierter Broker (CySEC-Lizenz)
  • Webbasierte Handelsplattform plus Mobile Trading

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt Binäre Optionen bei BDSwiss handeln

BDSwiss im Überblick

Brokername BDSwiss Website besuchen www.bdswiss.com Gründungsjahr 2020 Hauptsitz Zypern, dt. Postadresse in Frankfurt Deutsche Sprachversion Reguliert von reguliert durch CySec (EU) Plattform SpotOption Handelsarten Call/Put, One Touch, 30 und 60sec Zusatzfunktionen Pair Trading, Ladder, FX/CFD Assets 14 Währungspaare, 7 Rohstoffe, 25 Indizes, 26 Aktien Laufzeiten 30 Sek, 60 Sek, 30min, 1h, 24h max. Rendite 89% max. Rendite (High Yield) 500% Verlustabsicherung bis zu 10% Bonus bis zu 0% Konto ab 100 € min. Handelssumme 5 € Mobile Trading Zahlungsmethoden Kreditkarte, Banküberweisung, Skrill (ehemals: Moneybookers), Ukash, Giropay, Sofortüberweisung Offline Bank Transfers, Eps Einzahlungswährungen EUR, USD Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch uvm. Demo Konto nein Support Live Chat, Hotline, Email, Skype Deutscher Support

BDSwiss: Beste Wahl für Einsteiger und Fortgeschrittene

Dass BDSwiss im Test vor allem aus der Perspektive von Einsteigern überzeugen kann liegt an den niedrigen Zugangshürden: Die Kontoeröffnung ist bereits ab 100 EUR Mindesteinzahlung möglich, Trades können je nach Optionsarten bereits ab 1 EUR oder USD Einsatz eröffnet werden. Fortgeschrittene profitieren von einem breiten Instrumentenkatalog: Die Erfahrung lehrt, dass eine große Anzahl handelbarer Märkte Bedingung für eine hohe Handelssignalqualität und damit eine hohe Trefferquote darstellt.

BDSwiss Erfahrungen zeigen: seriöse Regulierung

Der Broker betreibt seine Geschäft seit dem Gründungsjahr 2020 vom zypriotischen Nikosia aus und fällt dadurch unter die Zuständigkeit der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC. Vor allem Einsteiger, die erstmalig mit einem auf Zypern regulierten Broker wie BDSwiss Erfahrungen machen hegen gegenüber dem Regulierungsumfeld des Inselstaats häufig Vorbehalte. Dazu hat nicht zuletzt die Krise im Finanzsektor des Landes beigetragen. Die Sorgen sind in aller Regel unbegründet, sodass ein plötzlicher Shutdown eher unwahrscheinlich wird.

Erstens werden die Kundengelder gemäß den Bestimmungen der EU-Richtlinie MiFID getrennt vom Betriebsvermögen bilanziert – nicht zwingend innerhalb des zypriotischen Finanzsystems. Zweitens schützt der Anlegerentschädigungsfonds ICF im Insolvenzfall Kundengelder bis 20.000 Euro je Konto zu 90 Prozent. Drittens haben gerade die Verwerfungen zu besonderer Aufmerksamkeit der Behörden und internationaler Institutionen geführt.

Mitunter werden hinsichtlich der Namensgebung von BDSwiss Meinungen kritischer Art geäußert: Im Kern wird kritisiert, dass der Broker sich einen „Schweizer Anstrich“ gebe, ohne mit dem Standort Schweiz in irgendeiner Verbindung zu stehen. Derlei Vorwürfe lösen sich bei genauerem Hinsehen im Rahmen der BDSwiss Erfahrungen in Luft auf: Erstens wird an vielen Stellen das EU-Logo verwendet (die Schweiz ist nicht Mitglied der EU), zweitens werden bereits auf der Startseite des Internetauftritts Standort und Regulierungsbehörde genannt. Das thematische Anleihe bei der Schweiz soll den durch die Marketingabteilung des Brokers so formulierten Anspruch an Sicherheit und Qualität wiedergeben.

Handeln mit BDSwiss: Handelsangebot und Konditionen

Binaereoptionen.com Ratgeber

Gehandelt wird über die webbasierte Handelsplattform SpotOption 2.0, die auch in einer auf mobile Endgeräte optimierten Version genutzt werden kann. Die intuitive Handelsoberfläche ist ausgesprochen übersichtlich, setzt keine Vorkenntnisse voraus und ist deshalb für Einsteiger und alle, die auf umständliche Downloads und überfrachtete Oberflächen verzichten möchten ein Pluspunkt im BDSwiss Test.

Das Sortiment an Optionsarten umfasst neben einfachen Binäroptionen auch Kontrakte der Gattungen „Pair“, „OneTouch“ und „Ladder“. Dass BDSwiss Erfahrung mit den unterschiedlichen Zeithorizonten der Kundschaft gesammelt hat wird an den einfachen Binäroptionen deutlich, die in drei zeitlichen Kategorien eingeteilt sind. Neben den konventionellen Laufzeiten (30 Minuten bis 12 Stunden) können auch 30, 120 und 60 Sekunden Trades und Optionen mit mehr als zehn Monaten Laufzeit platziert werden. Die Renditen bei den regulären Binären Optionen bewegen sich zumeist im Bereich von 70-89 Prozent, mit den anderen Optionskontrakten (z.B. OneTouch) sind bis zu 500 Prozent möglich. Läuft eine Option außerhalb des Geldes aus wird sie mit einem recht hohen Restwert von 10 Prozent abgerechnet.

Vorteile von BDSwiss

Der Basiswertekatalog umfasst über 250 Basiswerte und geht damit über die bei der Konkurrenz übliche Breite und Tiefe hinaus. Handelbar sind Optionen auf Aktien, Indizes, Rohstoffe, Edelmetalle und Währungspaare. Ein für Einsteiger und Trader mit Interesse an Diversifikation und Risikokontrolle gewichtiger Pluspunkt im BDSwiss Test sind die recht niedrigen Einsätze pro Kontrakt. Diese reichen von 1 EUR bei 60 Sekunden Optionen bis hin zu 25 EUR für die regulären Kontrakte.

Neuerdings bietet BDSwiss an, binäre Optionen im Modus FX/CFD zu handeln. Das bedeutet, dass man wie gewohnt binäre Optionen, nun jedoch auch mit FX- oder eben CFD Basiswerten handeln kann. Größtenteils sind das Währungspaare, jedoch finden sich auch einige Rohstoffe und Aktien darunter. Die Besonderheit ist, dass man im neuen BDSwiss FX/CFD Modus nun auch Hebeleffekte (Leverage) nutzen kann. Forextradern bereits bekannt, bedeutet das, mit wenig Kapital größere Summen bewegen zu können.

Der maximale Hebel beträgt bei BDSwiss FX/CFD 1:400, was einen Gewinn von 500% ermöglicht.
Da jedoch durch Hebeleffekte nicht nur der potentielle Gewinn sondern auch das Binäre Optionen Verlustrisiko steigt sind die Trades mit 2 Funktionen ausgestattet. “Take Profit”, die selbst festzulegende Obergrenze (100%-500%) der Gewinnspanne, sowie “Stop-Loss” die essentielle Funktion, welche die Trades automatisch schließt, sollte der Trader beginnen mehr als sein eingesetztes Kapital zu verlieren.

Dazu stehen mehr als 40 Devisenpaare zur Auswahl, wie die BDSwiss Erfahrungen zeigen. Wie es sich für einen modernen Broker gehört, wird der Handel nicht nur über die webbasierte Handelsplattform ermöglicht, sondern auch über den Metatrader4. Neben Forex werden auch CFD auf eine Auswahl von Basiswerten aus den üblichen 4 Asset-Klassen angeboten.

Der enge Spread bei den Devisen beginnt bei 1,2 Pips, weshalb BDSwiss reinen Forex Brokern durchaus auf Augenhöhe begegnet. Einsteiger wird erfreuen, dass die minimale Handelsgröße bei einem Minilot beginnt und Fortgeschrittene Forex Trader wird die Tatsache überzeugen, dass die maximale Handelsgröße auf 60 Lot begrenzt ist. Mit nur 15.000€ hinterlegter Margin können so 6 Millionen Einheiten bewegt werden.

BDSwiss ermöglicht es Tradern, Positionen auch mit einer negativen Kontobilanz bis zu 120 Stunden zu halten. Der Sub-Zero-Account ist seit April 2020 verfügbar; der Broker stellt seinen Kunden damit 25 Prozent zusätzliches Guthaben zur Verfügung, maximal allerdings 500 Euro.

Kundenservice und Know-How im BDSwiss Test

Binaereoptionen.com Ratgeber

Speziell für Trader, die erstmals mit einem Binäre Optionen Broker wie BDSwiss Erfahrung machen sei der Stellenwert der Adresse in Frankfurt am Main erwähnt: Auch wenn diese nicht persönlich besucht werden kann und primär als Basis für Zuschriften von deutschen Kunden dient, belegt der Standort ernsthaftes Interesse des Brokers am deutschen Privatkundengeschäft. Eine Website ins Deutsche zu übersetzen und eine deutsche Rufnummer zu mieten ist nicht schwer – die Anmeldung einer offiziellen Postanschrift und die Registrierung bei der Bafin (Nr. 134687) als grenzüberschreitender Finanzdienstleister innerhalb der EU dagegen sehr wohl.

Das aufrichtige Interesse am deutschen Markt wird auch durch das deutschsprachige und über die Bemühungen vieler Konkurrenten deutlich hinausgehende Angebot im Bereich Know-How und Weiterbildung belegt. Ein gebündeltes Programm behandelt unter anderem Themen wie Positions- und Risikomanagement, Trading-Psychologie und Strategieentwicklung (wie bspw. beim News Trading).

Jetzt direkt Binäre Optionen bei BDSwiss handeln

Kontoeröffnung bei BDSwiss

Die Kontoführung ist kostenfrei. Als Kontowährung können EUR und USD gewählt werden, die Mindesteinzahlung beträgt 100 EUR/USD. Das Prozedere der Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten inklusive der Zeitspanne bis zum ersten Trade. Spätestens bis zur ersten Auszahlung muss das Konto allerdings durch einen Wohnsitznachweis verifiziert werden. Ein Demokonto gehört nicht zum Programm – die Handelsplattform inklusive aller Funktionen kann jedoch ohne Login nachvollzogen werden.

Bei BDSwiss ist kein Bonus verfügbar. Zudem sind Bonusangebote seit Dezember 2020 von der zypriotischen Aufsichtsbehörde CySEC untersagt. Wer dennoch Einzahlungsboni und andere Angebote in Anspruch nehmen möchten, wird beispielsweise beim maltesischen Broker Binary.com fündig.

Fragen und Antworten zum Broker

Welche Basiswerte können gehandelt werden?

Zwar hat der Binäre Optionen Broker, der ehemals unter dem Namen Banc de Swiss firmierte, sich mittlerweile in BDSwiss umbenannt, aber dennoch hat sich beim Angebot kaum etwas geändert. Bezüglich der Basiswerte, die für den Handel mit binären Optionen dienen können, ist das auch sehr gut so, denn die Auswahl ist mit mehr als 200 Assets nach wie vor extrem groß. Dabei wird vom Broker eine gute Verteilung auf die vier Standard-Basiswerttypen vorgenommen, nämlich Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe. Bei nahezu allen Brokern ist die Auswahl insbesondere bei Aktien und Indizes sehr groß und auch BDSwiss macht hier keine Ausnahme. Die meisten Basiswerte können bei allen Handelsarten genutzt werden, die BDSwiss seinen Kunden zur Verfügung stellt.

Was beinhaltet der Handel mit 1-Paar-Optionen?

Binaereoptionen.com Ratgeber

Neben den gewöhnlichen Handelsarten bietet BDSwiss in diesem Segment auch eine Besonderheit an, nämlich den Handel mit 1-Paar-Optionen. Bei einigen anderen Brokern wird dieser Handelstyp mittlerweile auch angeboten, in der Regel unter der Bezeichnung „Pairs“ oder „Paar-Optionen“. Bei BDSwiss ist der Inhalt dieser Handelsart, dass der Kunde nicht auf die Entwicklung eines Basiswertes spekuliert, wie es normalerweise üblich ist. Stattdessen geht es bei den 1-Paar-Optionen darum, dass die Entwicklung von zwei Assets, dem Optionspaar, miteinander verglichen wird. Für den Trader steht also die Aufgabe an, dass er sich entscheiden muss, ob beispielsweise der DAX-Indes bis zum Verfallszeitpunkt der Option eine bessere Performance als der Dow-Jones-Index erreichen wird. Es gibt in dem Zusammenhang zahlreiche Assets, die auf diese Weise als Paar kombiniert werden können. Die möglichen Laufzeiten bewegen sich in Abhängigkeit von der jeweiligen Tageszeit zwischen ein bis acht Stunden.

BDSwiss bietet Tradern ein Komplettpaket für den Handel

Wie hoch sind die Renditen bei BDSwiss?

Binaereoptionen.com Ratgeber

Viele Trader beginnen deshalb mit dem Handel von binären Optionen, weil sie sich möglichst hohe Gewinne versprechen. Daher sind es durchaus nicht wenige Kunden, die ganz gezielt nach Brokern Ausschau halten, die sehr hohe Maximalrenditen anbieten können.

Unsere BDSwiss Erfahrungen waren diesbezüglich deshalb sehr positiv, weil der Broker mit die höchsten erzielbaren Renditen überhaupt zur Verfügung stellt. Beim einfachen Handel können Trader bis zu 89 Prozent Rendite erzielen, was ein recht hoher Wert ist, denn nur wenige Broker ermöglichen eine noch höhere Rendite. Das Gleiche lässt sich auch zum High-Yield-Segment festhalten, denn mit bis zu 500 Prozent ist der erzielbare Gewinn hier im Brokervergleich ebenfalls an der oberen Grenze angesiedelt.

Über welche Plattform kann gehandelt werden?

Es gibt im Segment des Handels mit binären Optionen nur wenige Anbieter, die ihren Kunden mehrere Broker Plattformen zur Verfügung stellen, da dies eher bei Forex- und CFD-Brokern üblich ist. Nach unseren BDSwiss Erfahrungen ist der Broker diesbezüglich keine Ausnahme. Allerdings kann die angebotene Trading-Plattform mit der Bezeichnung „SpotOption 2.0“ keineswegs nur vom stationären PC aus aufgerufen werden, sondern der mobile Handel über Smartphone und andere Endgerät ist ebenfalls problemlos möglich. Die Handelsoberfläche ist für jeden Kunden klar strukturiert und das System somit intuitiv zu bedienen, was ohnehin eine der Stärken ist, durch die sich die Handelsplattform SpotOption generell auszeichnen kann.

Wie gut ist der Kundensupport erreichbar?

Der Kundensupport ist unserer Auffassung nach bei BDSwiss sehr gut zu erreichen. Es stehen dem Kunden insgesamt vier Kontaktwege zur Auswahl bereit. Dies ist neben Live-Chat, Hotline und E-Mail als die drei üblichen Kontaktmöglichkeiten auch der Kontakt per Skype, den bisher noch nicht viele Broker offerieren. Für Kunden ist dies definitiv vorteilhaft, da so eine sehr direkte Kommunikation möglich wird. Zudem geben die gut erreichbaren Mitarbeiter freundlich Auskunft und machen einen kompetenten Eindruck.

Binaereoptionen.com Ratgeber

Das Fazit unserer BDSwiss Erfahrungen

Einsteiger und Fortgeschrittene, die sich der Risiken für das eingesetzte Kapital bei binären Optionen bewusst sind, können bei BDSwiss Erfahrungen mit allen gängigen Optionsgattungen machen und finden die aktuell geltenden Handelsbedingungen sowie weitere Informationen zum Angebot des Brokers in den AGB. Der breite Instrumentenkatalog besteht aus aus wichtigen Indizes (darunter DAX, S&P500 und FTSE), Aktien, Rohstoffen und Währungspaaren. Das Angebot überzeugt mit konkurrenzfähigen Renditen und der Regulierung innerhalb der EU. Wie unsere BDSwiss Erfahrung zeigt, setzen Handelsplattform, Weiterbildungsangebot, Kundenservice und Handelskonditionen Standards innerhalb der Branche und machen den Anbieter zu einer der ersten Adressen unter den auf Binäroptionen spezialisierten Brokern am Markt, weshalb er von uns auch gerne im Artikel “Binäre Optionen im Test – Unsere Erfharung mit anyoption” als eine der besten Alternativen gilt.

  1. Trading bereits ab 100 EUR/USD Mindesteinzahlung
  2. EU-Regulierung
  3. Geringes Mindesthandelsvolumen von 1 Euro
  4. Zahlreiche handelbare Basiswerte
  5. Renditen bis zu 500 Prozent
  1. Keine regelmäßigen Neukundenaktionen

Teilen Sie uns Ihre BDSwiss Erfahrungen und Meinungen mit

Sind Sie vom Angebot des Brokers BDSwiss überzeugt? – oder möchten Sie Ihre BDSwiss Kritik äußern? Manchmal gehen die Meinungen bei den BDSwiss Erfahrungen auseinander: Welche Erfahrungen haben Sie mit BDSwiss gemacht? Über Lob und Kritik für das Angebot des Brokers freuen wir uns.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Investition in binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: