Neues IQ Option Feature Aufstockung von Positionen genau erklärt

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Neues IQ Option Feature: Positionsaufstockung – Was ist das genau?

Aufstocken von Positionen bei IQ Option: Wie funktioniert das?

Die Funktion der Positionsaufstockung steht für alle bei IQ Option angebotenen Handelsinstrumente zur Verfügung. Sie ermöglicht den Tradern, ihren Stopploss über 95 % unter dem Einstiegspreis zu platzieren. Dafür setzen sie einen zusätzlichen Betrag aus ihrem Tradingguthaben auf dem IQ Option Konto ein. Die Position lässt sich damit länger offenhalten, was bei einem volatilen Markt oft erwünscht ist. Sollte ein Trader etwa der Auffassung sein, dass ein Markt prinzipiell aufwärts tendiert, so wird er sich long positionieren. Doch manchmal muss der Kurs starke Rücksetzer verkraften. Die meisten Händler platzieren ihre Stopps so knapp, dass sie die Position dann mit Verlust aufgeben müssen, obwohl sie im Grunde weiter vom Aufwärtstrend überzeugt sind. Mit dem neuen Feature von IQ Option hingegen halten sie die Position problemlos offen. Sie wählen hierzu einfach den Menüpunkt “Position mit vorhandenem Guthaben offenhalten” in der Auto Close Einstellung von IQ Option. Damit haben Trader eine viel bessere Kontrolle über ihre offenen Positionen. Diese Kontrolle spielt in einer Zeit von wirklich dramatischen Marktentwicklungen die entscheidende Rolle. Daher hat IQ Option dieses Feature nun seiner Handelsplattform hinzugefügt.

Über IQ Option

Der Broker hat seinen Sitz in Zypern und wird von der dortigen Aufsichtsbehörde CySec zuverlässig reguliert. Er bietet ein breites Spektrum an Assets und Handelsinstrumenten inklusive Kryptowährungen und Krypto-CFDs an. In Deutschland ist der zuverlässige Broker außerordentlich beliebt, was nicht zuletzt an den hervorragenden, sehr kundenfreundlichen Handelskonditionen liegt. Doch auch technisch ist der Anbieter mit einer proprietären Handelsplattform bestens aufgestellt. Sie ermöglicht vielfältige Multichart-Darstellungen und das Einbinden zahlloser technischer Indikatoren, welche das Trading ganz entscheidend unterstützen. Nicht zuletzt profitieren die Trader von einem ausgezeichneten Support, gutem Schulungsmaterial und einem zeitlich unbegrenzt verfügbaren Demokonto, das den Kunden vollständig kostenlos zur Verfügung steht. Damit lassen sich neue Strategien erarbeiten, doch auch die wirklich gute, aber ganz eigene Handelsplattform können die Anleger damit testen. Bestens aufgestellt ist IQ Option bei den Zahlungsbedingungen, schon mit zehn Euro Mindesteinzahlung lässt sich ein Konto eröffnen.

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

DIE POSITIONSAUFSTOCKUNG: WAS GENAU KANN DAS NEUE IQ OPTION FEATURE?

Wozu dient die Positionsaufstockung?

Trader können mit dieser Funktion ihren verfügbaren Kontostand einsetzen, um offene Positionen zu unterstützen, welche einen unerwartet hohen Verlust verursacht haben. Die Positionsaufstockung erlaubt es den Händlern, einen Stop-Loss zu verwenden, der bis zu 95 % der ursprünglichen Investition übersteigt. Stop-Loss-Orders dienen dazu, eine Position beim Unterschreiten eines bestimmten Kursniveaus automatisch zu schließen. IQ Option bietet nun inklusive des neuen Features drei Möglichkeiten für die Stopp-Loss-Regelung an:

  • Die Position wird bei einem bestimmten Kursniveau geschlossen.
  • Die Position wird bei einem finanziell definierten Drawdown geschlossen.
  • Es wird ein neuer, niedrigerer Stopp-Loss bis 95 % unter Einstand per Positionsaufstockung gesetzt

Positionsaufstockung in einem praktischen Beispiel erklärt:

Der Trader öffnet eine CFD-, Forex- oder Crypto-Position mit einer bestimmten Investition. Nun wählt er keinen „harten“ Stop-Loss, der bei einem Kursniveau oder Geldbetrag definiert wäre, sondern die Option „Ihre Position geöffnet lassen” im Reiter „Automatische Schliessung“.

Sollte sich nun der Markt gegen die Position bewegen, könnte der Drawdown von 95 % überschritten werden. In diesem Moment reserviert das Handelstool 20 % der ursprünglichen Investition auf dem Tradingkonto, um die Position aufrechterhalten zu können. Wenn sich anschließend der Markt wieder dreht, sinkt der Verlust wieder. Ab einem Verlustbetrag von 94 % stehen die reservierten Mittel auf dem Händlerkonto wieder zur Verfügung.

Vorteile der Positionsaufstockung

Durch die Positionsaufstockung können Händler die Position länger halten, was bei einem extrem volatilen Markt vorteilhaft sein kann. Jeder Trader kennt den Fall, dass er exakt am Stopp-Loss ausgestoppt wird und der Markt anschließend doch die ursprünglich angedachte Richtung einschlägt. Der Trader hat sich in seiner Prognose nicht geirrt, er hatte nur Pech mit dem Stopp-Loss. Mit der Positionsaufstockung lässt sich diese Situation jetzt vermeiden. IQ Option hat das Tool eingeführt, um seine Trader besser unterstützen zu können. Sie gewinnen mehr Kontrolle über ihren Handel und können flexibler agieren.

Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko

Ausgabe vom 24.10.1998

Palast-Asbest

Berlin. Das Bundesbauamt Berlin III hat am Freitag einem Bieterkonsortium den Auftrag zur Asbestsanierung im Palast der Republik erteilt. Damit sei sichergestellt, daß die Arbeiten wie geplant Mitte November beginnen können, teilte das Bundesbauministerium mit. Seite 9 schen Soldaten getötet. Sie hatten auf der Landstraße von Pristina nach Pec einen Armeekonvoi aus dem Hinterhalt angegriffen. Seit.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

CDU-Innensenator gibt sein Amt auf

Berlin (ND-Funke). Sein Amt als Berliner Innensenator wird Jörg Schönbohm niederlegen und den Vorsitz der Brandenburger CDU antreten. Bis zur Wahl seines Nachfolgers am 12. November werde er die Geschäfte weiterführen, gab Schönbohm gestern vor der Presse bekannt. Als sein bestellter Nachfolger gilt der Staatssekretär im Bundesinnenministerium Eckart Werthebach. Berlins Staatssekretär Wolfgang Bra.

Röstel sieht »grüne Handschrift«

Bonn (ADN/dpa/ND). Der zweitägige Parteitag von Bündnis 90/Die Grünen hat am Freitag abend in Bonn begonnen. Vorstandssprecherin Gunda Röstel warb für den Koalitionsvertrag mit der SPD Er trage nicht nur bei Randprojekten eine »grüne Handschrift«. Vielmehr würden die zentralen politischen Ideen und Projekte der Grünen umgesetzt. Dazu gehörten die Modernisierung des Staatsbürgerschaftsrecht, ein »u.

mmm Nahost-Abkommen unter Dach und Fach

Das Nahost-Abkommen sollte nach einem Bericht des US-Kabelsenders CNN noch am späten Freitag abend MESZ im Weißen Haus in Washington unterzeichnet werden. Die »Hauptakteure« von Wye Mills schütteln sich die Hand Foto: Reuters Wye Mills/Washmgton (Reuters/dpa/ ND). Israel gab am Freitag erste Details bekannt, wonach der weitere Abzug aus dem Westjordanland an die Umsetzung eines Sicherheitsplans .

Hat sich »Erfurt« nun erledigt?

Von Peter von Oertzen, ehemals Kultusminister in Niedersachsen und Mitglied des SPD-Bundesvorstandes; er war einer der Erstunterzeichner der »Erfurter Erklärung« Foto: P/F/H Die Eingangsfrage wird mit »Ja!« beantworten, wer in der »Erfurter Erklärung« vom Januar 1997 nie mehr gesehen hat als eine Bewegung zum Sturz der Regierung Kohl. Dieses Ziel ist erreicht. Rot-Grün hat einen klaren Wählerauftr.

Schnarchender Vorgänger

Zu Bilderleiste »Helmut Kohl« (ND vom 17 10.): Das erste Bild links in dieser Reihe ist köstlich. Es zeigt den friedlich in der letzten Sitzung des alten Bundestags schlafenden Noch-Bundeskanzler Kohl. Er setzt eine alte Parlamentstradition fort. Auch Großadmiral a. D. von Tirpitz, verstorben 1930, fiel in seinen letzten Lebensjahren im Reichstag durch Schlafen und Schnarchen auf, was seine Abgeor.

Erinnerung

Zu »Het grote lied van een kleine Man« (ND vom 17./18. 10.): Inge Lammeis Artikel zum 150. Geburtstag Pierre Degeyters erinnerte mich, als ich im Januar 1975 bei einem Antiquar in Stuttgart eine von der Hand Degeyters geschriebene und signierte Originalpartitur der »Internationale« in Händen hielt und es dem Berliner Institut für Marxismus-Leninismus ermöglicht wurde, sie – trotz des enormen Preis.

Von vorn

Der Streit um das in Berlin geplante »Denkmal für die ermordeten Juden Europas« geht weiter Genauer- Er beginnt von vorn. Vor den Bundestagswahlen schien eine Entscheidung greifbar nahe. Durchs Nein des Regierenden Bürgermeisters von Berlin gestoppt, schiebt eine neue Nachdenklichkeit sie weiter hinaus. Aus neuen Politikerköpfen sprudeln wiederum neue Ideen – als ob es nicht schon unzählige, anneh.

Nicht nur Waigel in den Schuldturm

Zum Leserbrief »Was passiert mit Schuldner Waigel?« (ND vom 16. 10.): Diese Frage möchte ich erweitern. Hat das Grundgesetz für jeden Bürger die gleiche Bedeutung, und wird jeder Verstoß gegen geltendes Recht und Gesetz geahndet, wird Anklage erhoben? Da denke ich an die Festansprache der scheidenden Bundestagspräsidentin am 3. 10.1995 zum Tag der deutschen Einheit. Frau Süssmuth erklärte, unter d.

Mühlsteine

Wie es Gerhard Schröder mit dem Problem knapper Kassen hält, bleibt weiter sein Geheimnis. Fast einen Monat nach der Wahl schwingt er noch immer die Keule des Finanzierungsvorbehaltes, ohne allerdings zu vergessen, auch auf die Möglichkeit höherer Neuverschuldung hinzuweisen. Rot-Grün befindet sich zwischen mehreren Mühlsteinen. Die Ankündigung solider Finanzpolitik, milliardenschwere Wahlversprec.

Bremswunder

Vom »Wunder von Wye« ist nach der Nahost-Übereinkunft nun die Rede. Doch das ist gelinde übertrieben. Notbremsaktion kurz vorm Crash – das trifft die Sache eher Echt froh kann nur Clinton sein, dem ausnahmsweise einmal was gelang. Zuversicht zu versprühen – das wäre gerechtfertigt gewesen, hätte man sich mindestens 15 Monate früher geeinigt. Die Landabtretung an die Palästinenser fiel mager aus. U.

Rätselraten

Obwohl nun schon das Jahr neun der deutschen Einheit begonnen hat, gehört für einen großen Teil der Politik und der Medien der Umgang mit der PDS noch immer zu den schwierigsten Übungen. Viel wird über dieses vermeintliche Phänomen gerätselt, aber der nächstliegende Gedanke, eine stabile 20-Prozent-Partei als Gegebenheit zu akzeptieren, wird nur sehr zögerlich ins Großhirn vorgelassen. Zwar wird i.

Friedfertigkeit auch bei den Palästinensern

Zu »Israels Risiko« und »Clintons Geisel« (ND vom 20. und 22. 10.): Es ist schon wahr, daß meine Erwartungen an das »Neue Deutschland« auch moralischer Art sind, und somit hätte ich erwartet, daß das »Neue Deutschland«, wenn es vom Frieden zwischen Israelis und Palästinensern berichtet, der Frage der Friedfertigkeit auf palästinensischer Seite nachgeht. Die Friedensgespräche waren und sind begleit.

Dunkelmann

Eckart Werthebach Der 58jährige gestandene Geheimdienstmann soll die Nachfolge des Militärs Jörg Schönbohm als Berlinerinnensenator antreten Foto: dpa Dem Militär auf dem Stuhle des Berliner Innensenators folgt ein Dunkelmann: Ekkart Werthebach, in Nachmauerzeiten zum Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz avanciert, seit 1995 Staatssekretär im Innenministerium. Seit 27 Jahren befaßt si.

Wohin steuert die HBV?

Der Thüringer Landesvorsitzende der‘ Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen (HBV) äußert sich zum heute beginnenden Gewerkschaftstag in Bremen ND-Foto: B. Lange ? Rot-Grün hat die Koalitionsverhandlungen abgeschlossen. Das Ergebnis wird sich doch sicher auf dem HBV-Gewerkschaftstag widerspiegeln? Das wird es, und die ersten Signale empfinde ich durchaus als positiv Meine Kollegen werden da.

Rückzug?

Als »voreilige Verschröderung der Schweiz« bezeichnete die »Neue ZürcherZeitung« den Entscheid der hiesi gen Landesregierung, einen »geordne ten Rückzug aus der Kernenergie« anzutreten. Eine große Volksbewegung hatte in den 80er Jahren den Verzicht auf das sechste Schweizer Atomkraftwerk, das AKW Kaiseraugst, durchgesetzt. 1990 nahm die Bevölkerung eine Moratoriumsinitiative an: Keine Erweiterung .

KunterioLiontes Don Camillo als Anwalt der Tiger

Eines der Bonner Originale heißt Camillo Fischer. Der über 70jährige Fotograf nutzt seinen beruflichen Zugang zum Bonner Hof, um für den Regenwald oder die sibirischen Tiger zu agitieren. Fischer sammelt nach obligaten Fotos bei den Staatsgästen Unterschriften für den Schutz der tropischen Wälder. Vor reichlich vier Jahren trafen sich in Essen die Präsidenten und Ministerpräsidenten der sieben rei.

Apparatschiks überleben alles

Von Rene Heilig In dieser Woche wurde in Bonn ein halbherziger Atomausstieg beschlossen. In St. Petersburg begann ein Prozeß gegen den Ex-U-Boot-Offizier Alexander Nikitm. In München präsentierten Moskauer Apparatschiks ihre Sicht der Dinge. Nikitin hat nur aufgeschrieben, was ihn und den Rest der mißtrauischen Welt beunruhigt. Rußlands Art und Weise, das Atomproblem zu entsorgen. »Hochverrat« kan.

? Exporterwartung für 1999 schwächer

Köln (ADX/ND). Die deutschen Ausfuhren werden auch 1999 weiter zunehmen, allerdings nicht mehr mit ganz so hohem Tempo wie in diesem Jahr Für 1998 geht der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) BDI von einem Zuwachs von knapp zehn Prozent aus. 1999 könnte er auf sieben bis acht Prozent prognostiziert werden.

? Künftig drei Regierungssprecher

Bonn (dpa/ND). Stellvertretende Sprecher in der neuen rot-grünen Bundesregierung werden die Bonner Korrespondentin der »Frankurter Rundschau«, Charima Reinhardt, und der frühere Chefreporter von »Bild«, Bela Anda. Dies wurde am Freitag aus Regierungskreisen bekannt. Erster Regierungssprecher wird der langjährige Vertraute des künftigen Kanzlers Gerhard Schröder, Uwe-Karsten Heye.

? Mieterbund will höheres Wohngeld

Schwerin (dpa/ND). Der Deutsche Mieterbund hat von der künftigen Bundesregierung eine konkrete Zusage für eine Wohngeldreform gefordert. Die bisherigen Ankündigungen der rot- grünen Koalition zu diesem Thema seien enttäuschend, sagte Mieterbund-Präsidentin Anke Fuchs am Freitag in Schwerin. Der Mieterbund hält eine Aufstockung der Wohngeldausgaben von derzeit jährlich sechs Milliarden auf zehn Mil.

? »Mehmets« Paß ungültig gestempelt

München (dpa/ND). Die geplan-‚ te Abschiebung des 14jährigen türkischen Serienstraftäters »Mehmet« hat zu einer massiven Verstimmung zwischen dem bayerischen Innenministerium und dem türkischen Generalkonsulat geführt, das den für die Abschiebung erforderlichen Paß ungültig gestempelt hat. Bayern werde nun das Auswärtige Amt in Bonn einschalten, sagte ein Ministeriumssprecher. Man werde nun prüfen.

? Rentenreform bis Ende 1999?

Köln (ADN/ND). Der künftige Arbeitsminister Walter Riester (SPD) will die Rentenreform schon Ende 1999 abschließen, also ein Jahr früher als im rotgrünen Koalitionsvertrag vorgesehen. »Wir gehen da mit Hochdruck ran«, sagte Riester dem »Kölner Stadt-Anzeiger«. Die Koalition stehe hier auch unter finanziellen Zwängen. Allerdings werde die neue Koalition mindestens einen Teil der vorgesehenen Einnah.

m Anhaltender Personalstreit

Bonn (ADN/ND). Der Personalstreit in der CDU hat sich am Freitag fortgesetzt. Der Bundesvorstand der CDU-Sozialausschüsse (CDA) verlangte, daß die Union ihr Profil als christlich-soziale Volkspartei schärfen und dies auch in den Personalentscheidungen dokumentieren müsse. Er bekräftigte deshalb seinen Vorschlag, den scheidenden Bundesarbeitsministers Norbert Blüm erneut zum Vize-Parteichef zu wähl.

EES3 Ausländer diskriminiert

Frankfurt (Oder) (dpa/ND). Die Ungleichbehandlung von Ausländern vor deutschen Gerichten haben am Freitag deutsche und polnische Juristen kritisiert. Bei der Strafzumessung für ausländische Täter würden oftmals mehr strafverschärfende als mildernde Umstände angewendet, sagte der Strafrechtler Jan C. Joerden von der Europa-Universität »Viadrina« in Frankfurt (Oder) auf einer Fachtagung. Begründet w.

Künftig Basisberufe

Brandenburg (ADN/ND), Die duale Berufsausbildung soll nach dem Willen der Kultusminister der Länder grundlegend reformiert werden. Geplant ist eine Erstausbildung in sogenannten Basisberufen, die ein breites Orientierungswissen und Schlüsselqualifikationen vermitteln soll, teilte die nordrhein-westfälische Ministerin Gabriele Behler (SPD) am Freitag nach zweitägigen Beratungen mit. In der Weiterbi.

Einigung bei Finanzen

Schwerin (ND-Schreyer). Bei den Gesprächen zur Regierungsbildung in Mecklenburg-Vorpommern zwischen SPD und PDS in Schwerin ist es gestern nicht zur abschließenden Klärung der Finanzpolitik gekommen. Sie stand im Mittelpunkt der Beratungen, bei denen es auch um die Strukturen einer künftigen Landesregierung ging. Die Gespräche wurden am Nachmittag unterbrochen, weil sich am Abend die PDS-Verhandlu.

?B Schröder schließt mehr Schulden nicht aus

Bonn (ADN/ND). Kanzlerkandidat Gerhard Schröder hält die Option einer höheren Neuverschuldung des Bundes zur Deckung möglicher Einnahmeausfälle weiter offen. Er betonte am Freitag in einem Gespräch mit »Bild«, wenn die Einnahmen nicht reichten, gebe es zwei Möglichkeiten: »Entweder sparen oder höhere Neuverschuldung«. Die Entscheidung fälle aber der künftige Bundesfinanzminister Oskar Lafontaine. .

Stopp für Umzug

Die Verlegung der Ausstellung in der Gedenkstätte des ehemaligen Frauen-KZ Lichtenburg in Prettin ist gestoppt worden. Die Lagergemeinschaft Ravensbrück hatte sich widersetzt. Lutherstadt Wittenberg (ND). Damit stellten sich die ehemaligen Häftlinge gegen die Entscheidung des Gedenkstättenbeirats Sachsen-Anhalts, die eine Ausgliederung der Gedenkstätte aus dem übrigen Museumsbereich und die Reduzi.

mm Botschaften aus Wunderland

»Bayern ist meine Heimat, und Deutschland ist mein Vaterland«. Mit diesem Interviewsatz hat sich Edmund Stoiber nach der verlorenen Bundestagswahl als Oppositionsführer gemeldet. Aufgeklärten Patriotismus« will Stoiber antreten lassen gegen die bloße Orientierung auf soziale Gerechtigkeit, die seiner Meinung nach auch für die CDU nicht zur Sinnstiftung ausreicht. Damit rückt München unversehens mi.

H Verliert Fischer

Joschka Fischer soll entweder Minister oder Abgeordneter sein. Das beantragte nicht nur der Kreisverband Karlsruhe der Bündnisgrünen auf dem gestern in Bonn eröffneten Parteitag. Als die Grünen in den 70er Jahren antraten, wollten sie vieles ändern. Gegen den undurchdringlichen Filz an der Spitze von Parteien schrieben sie begrenzte Zeitdauer für Parteiämter und Wahlmandate ins Statut, ebenso die .

legt Zeugnis ab?

Auf Einladung des »Fritz Bauer Instituts« trafen sich zum 53. Jahrestag der Befreiung in Frankfurt am Main 100 ehemalige Buna-Häftlinge im einstigen IG-Farben-Hochhaus, der früheren Konzern-Zentrale. Das im polnischen Monowitz aufgebaute Chemiewerk Buna war Teil der NS-Maschinerie, die den Hitlerschen Vernichtungskrieg versorgte und dabei gleichzeitig die Ermordung der vorwiegend jüdischen Zwangsa.

? Abkommen UNO – Taleban

Islamabad (Reuters/ND). Die UNO hat am Freitag mit der afghanischen Taleban-Regierung ein Abkommen über die Rückkehr von UNO-Mitarbeitern nach Afghanistan unterzeichnet. Wie UNO-Koordinator Ahmed Said Farah in Islamabad mitteilte, enthalte das Abkommen elf Punkte, mit denen die Sicherheit der UNO-Mitarbeiter garantiert werden solle.

Neujahrsfeuer

Die Silvesterreisen führen Sie ins Salzkammergut und ins Waldviertel – zwei bevorzugte Reisegebiete Österreichs. Schneebedeckte Täler und Berge, die landschaftlichen Reize um die Orte Abersee am Wolfgangsee und St. Oswald im Waldviertel lassen eine Woche Erholung und Spaß beim verträglichen Wandern an der klaren Bergluft zum Erlebnis werden.

? Geldwäscher verhaftet

Brüssel (dpa/ND). Im Zusammenhang mit der Reemtsma-Entführung sind in Ostbelgien drei Personen unter dem Verdacht der Geldwäsche verhaftet worden. Die Staatsanwaltschaft in Eupen bestätigte am Freitag auf Anfrage, daß gegen zwei Frauen und einen Mann ermittelt werde. Sie sollen einen Teil des Lösegeldes aus der Reemtsma-Entführung im deutsch-belgischen Grenzgebiet in andere Währungen umgetauscht h.

Korea-Gespräche

Genf/Seoul (dpa/ND). Die Korea-Gespräche in Genf sollen durch zwei Arbeitsgruppen vorangebracht werden, die sich separat mit einer Friedensordnung und vertrauensbildenden Maßnahmen befassen. Eine Einigung darauf sei in Sicht, sagten Diplomaten am Freitag. UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat den Annäherungsprozeß der beiden Koreas in Seoul begrüßt. Er stellte eine Reise nach Nordkorea in Aussicht. A.

? Menem bedauert Falklandkrieg

London (dpa/ND). Der Präsident Argentiniens, Carlos Menem, hat in einer britischen Zeitung sein Bedauern über den Falklandkrieg von 1982 geäußert. Er widersprach jedoch der Behauptung, daß er sich damit im Namen Argentiniens für den Krieg entschuldigt habe. Im britischen Massenblatt »Sun« schrieb er, Buenos Aires und London seien zwar weiter unterschiedlicher Ansicht über Fragen des Südatlantiks. .

? Zeitung: Zilk unter Verdacht

Prag (dpa/ND). Der frühere Wiener Bürgermeister Helmut Zilk steht nach einem Bericht der »Süddeutschen Zeitung« (Samstagsausgabe) im Verdacht, in den 50er und 60er Jahren für den Geheimdienst der Tschechoslowakei gearbeitet zu haben. Laut der Zeitung (Samstagsausgabe) soll der österreichische Politiker dabei Informationen geliefert haben, die zur Verurteilung mehrerer Menschen führten. Dem Bericht.

Tierisch

Affen können nach Erkenntnissen von US-Forschern mindestens bis neun zählen. Sie dürften damit über eine weitaus höhere Intelligenz verfügen, als ihnen von den Menschen bisher zugetraut werde, so Elizabeth Brannon von der New Yorker Columbia-Universität zu den Ergebnissen einer von der Zeit-‚ schrift »Science« veröffentlichten Situdie. Diese Entdeckung a zeige, daß Affen ein Zahlenverständnis besä.

Todesstrafe für Aum-Mitglied

Tokio (dpa/ND). In Japan ist erstmals ein Mitglied der Sekte Aum Shinrikyo, auf deren Konto unter anderem der Giftgas-Anschlag auf Tokios U-Bahn vor drei Jahren geht, zum Tode verurteilt worden. Das Bezirksgericht der japanischen Hauptstadt befand den 38jährigen Kazuaki Okazaki am Freitag für schuldig, 1989 einen Rechtsanwalt aus Yokohama, dessen Familie sowie ein Sektenmitglied ermordet zu haben.

Waldviertel

in St. Oswald erwartet Sie der komfortable 4-Sterne-Landgasthof Fischl mit Restaurant, Weinstube, Bar und Sauna. Reiseverlauf ? 1. Tag: Reise mit dem Bus von Berlin-Ostbahnhof (Zustieg Raststätte Michen- dorf, Leipzig/Schkeuditz und Hermsdorfer Kreuz möglich) nach St. Oswald, ? 2. Tag: Geführte Wanderung um St. Oswald (Höhenlage 600 m) mit schönem Panoramablick auf die Alpenkette. Abends Weinverko.

Klares Votum für neuen Premier

Rom (Reuters/dpa/ND). Das italienische Abgeordnetenhaus hat dem neuen Ministerpräsidenten Massimo D’Alema am Freitag abend das Vertrauen ausgesprochen. 333 Abgeordnete unterstützten D’Alema, 281 stimmten gegen ihn und drei enthielten sich der Stimme. Der Chef der Linksdemokraten hatte in der Debatte im Abgeordnetenhaus das politische Schicksal der Regierung an Erfolge bei der Bekämpfung der Arbeit.

Salzkammergut

In Abersee am Wolfgangsee, erwartet Sie das 3-Sterne-Hotel Aberseehof, ein Familienbetrieb in ruhiger aber doch zentraler, sonniger Lage am Waldrand. Das Hotel verfügt über ein Restaurant, Bar, Sauna und Solarium. Reiseverlauf ? 1. Tag: Reise mit dem Bus von Berlin-Ostbahnhof (Zustieg Raststätte Michendorf, Leipzig/Schkeuditz und Hermsdorfer Kreuz möglich) nach Abersee. ? 2. Tag: Tagesfahrt in die.

Endgültiges Aus für US-Truppenpräsenz

Panama hat alle Verhandlungen über eine Verlängerung der Stationierung von US-Truppen über den 31. Dezember 1999 hinaus für beendet erklärt. Panama-Stadt (IPS/ND). Wie Vizeau-ßenminister Marcel Salamin am Donnerstag in Panama-Stadt betonte, wird es keine neuen Verhandlungen mehr geben. Damit antwortete er auch auf ein Angebot des republikanischen US-Abgeordneten Benjamin Gilmar, der als Gegenleist.

? Opposition will Arbeitsfähigkeit Jelzins feststellen

Moskau (dpa/ND). Angesichts der Spekulationen über den Gesundheitszustand von Boris Jelzin hat der Kreml betont, daß der Präsident bis 2000 im Amt bleiben wolle. Jelzin reagiere empfindlich auf das Gerede über seine Gesundheit, sagte Kremlsprecher Dmitri Jakuschin am Freitag. Die kommunistische Opposition will indessen einen neuen Anlauf zur Feststellung der Arbeitsfähigkeit Jelzins unternehmen. A.

Rugova schreit nach NATO-Truppen

Belgrad (dpa/Reuters/ND). Der Führer der Kosovo-Albaner, Ibrahim Rugova, hat eine Verlängerung des NATO-Aktivierungsbefehls und die Stationierung von NATO-Truppen in der südserbischen Provinz verlangt. »Serbische Einheiten sind weiterhin in Kosovo, die Lage ist schwer und gefährlich«, zitierte ihn die Agentur Beta am Freitag. Die Lage der Flüchtlinge hat sich US-Angaben zufolge deutlich verbessert.

Pinochet wieder frei?

Santiago/London (Reuters/dpa/NDJ. Der chilenische Präsident Eduardo Frei hat die Auseinandersetzungen zwischen Anhängern und Gegnern des früheren Diktators Augusto Pinochet verurteilt. Er sagte nach einer Kabinettssitzung am Donnerstag abend, die Gewalt schade dem Ansehen Chiles. Die Regierung bestehe aber weiter darauf, daß Pinochet Immunität genieße und in seine Heimat zurückkehren müsse. Die br.

Gerangel um Menem-Nachfolge

In Argentinien laufen die Vorbereitungen für die Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr auf Hochtouren. Die Peronisten präsentierten dieser Tage auf der Plaza de Mayo in Buenos Aires mit Eduardo Duhalde einen gewichtigen Kandidaten. Rund 100 000 seiner Anhänger folgten dem Aufruf des Gouverneurs der Provinz Buenos Aires zu einem großen Meeting, das via Fernsehen im ganzen Land verfolgt werden .

HU Miliz eskortiert Wodka-Transporte

»Es wird nicht lange dauern, und die ersten Minister fliegen raus!« So der frühere Vizepremier Boris Nemzow am Donnerstag in einem Interview des Radiosenders »Echo Moskwy«. Geldmangel in Sibirien: Ein Betrieb in Krasnojarsk zahlt Lohn in Naturalien Foto: Reuters Kreditzahlungen internationaler Finanzorganisationen an Rußland geführt. Darüber hinaus, so erklärte Finanzminister Sadornow jetzt, wol.

Weiter auf »irischem Weg«?

Als eine der bedeutendsten Abstimmungen der jüngeren spanischen Geschichte gilt die am Sonntag im Baskenland stattfindende Regionalwahl. Sie könnte die Frage beantworten, ob der Konflikt um die Region im Norden Spaniens künftig gewaltfrei verläuft. San Sebastian Demonstration von Anhängern des Wahlbündnisses »Euskal Herritarrok« (EH), die fordern, daß baskische Gefangene zumindest in Gefängnisse.

Für die Einheit des Baskenlandes

Shanti Kiroga (28) ist Führungsmitglied der baskischen »Herri Batasuna« und Abgeordneter im Parlament der Region Navarra, in der am Sonntag nicht gewählt wird. Foto: Streck ? Wie beurteilt HB die Ereignisse seit Vorlage des Friedensplans von Estella/ Lizarra und der ETA-Waffenruhe? Wir befinden uns noch im Vorfeld einer Konfliktlösung. Elementare Punkte für uns sind die Anerkennung des Baskenlande.

? Dollar steigt wieder

Erstmals seit Monaten erlebten die Börsen eine durch und durch ruhige Woche. An den Devisenmärkten konnte sich der Dollar wieder etwas erholen, zumindest vorübergehend. Beim Frankfurter Fixmg wurde der Dollar gestern bei 1,6415 Mark gehandelt. In Tokio stieg der Dollar auf 118,56 Yen. Die Feinunze Gold kostete gestern beim Londoner Fixing nur noch 292,85 Dollar Sortenkurse (Verkauf) in Hamburg (in.

? Renten auf Seitwärtskurs

Seitwärts tendierte der deutsche Rentenmarkt in dieser Woche. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen liegt derzeit bei etwa 4,10 Prozent. Auch auf mittlere Sicht dürften die Zinsen niedrig bleiben: Zum einen bleibt die Anlage am sicheren Hafen Rentenmarkt eine gute Möglichkeit, Risiken zu umgehen. Zum anderen zeigen sich immer deutlicher die Auswirkungen der Finanzmarktkrise auf die hiesige Konju.

Sponsoren oft nur zweite Liga

Der Profifußball hat seine Seele längst an das Fernsehen und an seine Sponsoren verkauft. Erstklassige Unternehmen verweigern sich trotzdem. Hansa Rostock gilt bundesweit als »Kloppertruppe«, jedenfalls nach einer Erhebung des Rechteverwerters UFA. In ihrer »Fußballstudie ’98« steht der einzige ostdeutsche Bundesligaklub in der Hitliste der rustikal spielenden Mannschaften auf Platz zwei. Sympathi.

? Ruhe am Aktienmarkt

Ein freundlicher Grundton kennzeichnete das Geschehen am deutschen Aktienmarkt in dieser Woche. Getragen von der Erholung des Dollar und positiven Vorgaben von der Wall Street, hat der Deutsche Aktienindex (DAX) erstmals in diesem Monat zumindest zeitweise die Marke von 4600 Punkten überschritten, bevor erneut Gewinnmitnahmen einsetzten. Der Deutsche Aktienindex (DAX) lag gestern gegen 14.30 Uhr, .

Fehlende Kontinuität

Allerdings bedarf das Engagement eines langen Atems. So schafften in einer Studie der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHK) lediglich Opel und Coca-Cola einen »guten Erinnerungswert« – zwei Firmen, die entweder sehr engagiert und systematisch oder seit fast 100 Jahren auf diesem Gebiet tätig sind. Von einer solchen Kontinuität ist aber insgesamt wenig zu merken, die Werbezeit dauert durchschnittli.

Zwang zum Sponsor steigt

Sponsoren – Firmen, die Fußballvereine für ihre Werbung nutzen – werden in Zukunft noch wichtiger, wenn am Sonnabend der DFB-Bundestag den Weg freigibt für Kapitalgesellschaften auf dem grünen Rasen. Fürderhin könnten die modernen Fußballfirmen sich in eine GmbH oder eine Aktiengesellschaft umwandeln,, möglich wäre immerhin auch der Übergang in eine basisnahe Genos- senschaft. Mit den neuen ökonom.

Agrarminister mag Osten nicht

Gerald Thalheim blickte konsterniert drein, als Karl-Heinz Funke, SPD-Parteifreund und Landwirtschaftsminister aus Niedersachsen, im März 1996 vor mehreren hundert Bauern im Döbelner Hotel Zschackwitz vom Leder zog. Der kleine bäuerliche Betrieb müsse politisches »Leitbild« sein, den ostdeutschen landwirtschaftlichen Großbetrieben hielt Funke Überproduktion vor zum Entsetzen Thalheims, der sich al.

Kein Trumpf-As der Altersvorsorge

Mit einem neuen Instrument für die Altersvorsorge wartet die deutsche Fondsindustrie auf. Die Alte rs Vorsorge -Sondervermögen sind indes kaum mehr als ein neu aufgewärmtes Gericht- mit staatlichem Gütezeichen. Union-Investment durfte den Anfang machen. Mit »GenoAS: 1« hat die Investmenttochter der Genossenschaftsbanken Mitte Oktober die erste Genehmigung für ein sogenanntes Altersvorsorge-Sonderv.

Schon 18 Radfahrer tödlich verunglückt

(ADN). Die Zahl der tödlich verunglückten Radfahrer in Berlin steigt an. 1997 kamen bei 4615 Unfällen 18 Radler ums Leben, 551 wurden schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. In diesem Jahr sind bis Mitte Oktober schon 18 Radfahrer bei Unfällen tödlich verletzt worden. Darunter waren auch fünf Kinder.

Nostalgische S-Bahnfahrt

(ADN). Heute kann Berlin im nostalgischen Ambiente des S-Bahn-Traditionszuges aus einem ganz besonderen Blickwinkel kennengelernt werden. Wie die S-Bahn mitteilte, beginnt die Reise um 10.16 Uhr auf dem S-Bahnhof Charlottenburg und führt über die Friedrichstraße und Schöneweide nach Schönefeld. Fahrkarten sind direkt im Zug er hältlich.

Flugunternehmen gegen Airportgebühr

(ADN). Die Einführung einer Flughafengebühr als Beitrag zur Finanzierung des geplanten Airports Berlin Brandenburg International ist bei nationalen und internationalen Luftfahrtunternehmen auf Ablehnung gestoßen. Die im Verein Board of Airline Representatives in Germany (Barig) vereinten 106 Fluggesellschaften appellierten gestern an die Bundesregierung sowie die Landesregierungen von Berlin und B.

Geldstrafe für Grünen-Politiker

(ADN). Wegen Beleidigung einer Polizistin ist der Abgeordnete Ismail Kosan (Bündnis 90/Die Grünen) gestern vom Amtsgericht Tiergarten zu 2400 Mark Geldstrafe verurteilt worden. Der 49jährige Parlamentarier, dessen Immunität aufgehoben worden war, hatte gegen einen Strafbefehl über 4000 Mark Einspruch eingelegt. Kosan soll einer Polizistin zugerufen haben: »Machen Sie, Sie Arschloch!«. Anlaß war da.

Lokale Beschäftigung und Dritter Sektor eine neue Zauberei?

Europäischer Erfahrungsaustausch über Ergebnisse, rechtliche Grundlagen und Perspektiven, mit Beiträgen von: Jens Nilsson (Schweden), Giovanni Pensabene (Italien), Andre Renard (Frankreich), Denis Stokkink (Belgien), Rainer Schlüter (Belgien), Carola Freundl (MdA, Berlin) und anschließender Diskussion am Dienstag, dem 27. Oktober, 19-22 Uhr, Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5 (Rau.

Erstsemestler an Charite

(ADN). An der Charite sind gestern 340 Erstsemestler immatrikuliert worden. Der Prodekan für Lehre, Professor Robert Nitsch, hieß die neuen Studierenden an der Medizinischen Fakultät der Humboldt-Universität willkommen. Von den Erstsemestlern studieren 200 Medizin, 80 Zahnheilkunde und 60 Medizin-/Pflegepädagogik. Damit zählt Europas größtes Universitätsklinikum im Herbstsemester 4200 Studierende .

140 000 Besucher auf Automesse

(ADN). In den ersten sieben Tagen haben bereits 142 047 Menschen die »aaa’98 – Hauptstadt-Autoshow« besucht. Wie ein Sprecher der Messe Berlin GmbH mitteilte, passierten gestern 13 585 Berliner und Gäste der Stadt die Messe-Tore. Die Besucherzahlen liegen damit etwas niedriger als bei der »aaa« vor zwei Jahren, als an den ersten sieben Tagen 143 976 Schaulustige kamen. Am siebenten Ausstellungstag.

Streckensperrung verlängert

(ADN). Die Sperrung der S-Bahn-Strecke nach Königs Wusterhausen ist aufgrund der komplizierten Bauarbeiten um einen Tag verlängert worden. Wie die S-Bahn GmbH und die DB Projekt Knoten Berlin GmbH mitteilten, ist der Abschnitt zwischen Grünau und Eichwalde erst ab Dienstag, 4 Uhr, wieder befahrbar Bis dahin besteht Schienenersatzverkehr Am vergangenen Wochenende war aus bisher ungeklärten Gründen .

KÄTHE REICHEL liest BÜCHNER

Diese Flugschrift von 1834 gehört zu den unversöhnlichsten, sprachlich wie gedanklich bemerkenswertesten Dokumenten politischen Bekenntnisses in der deutschen Literatur. Die große Brecht-Schauspielerin Käthe Reichel betritt nach über 40 Jahren wieder die Bühne des Berliner Ensembles und liest dieses revolutionäre Dokument zur Erinnerung an seine stetig wachsende Aktualität im »Weltbürgerkrieg zwis.

Anlaufstelle für Gewalt gegen Frauen

(epd). Zur Unterstützung von Frauen, die von männlicher Gewalt im häuslichen Bereich betroffen sind, ist in Berlin der Aufbau einer sogenannten Interventionszentrale vorgesehen. Die Einrichtung solle rund um die Uhr erreichbar sein und Unterstützung in akuten Krisensituationen leisten, teilte die Senatsfrauenverwaltung mit. Jährlich suchten rund 2500 Frauen mit ihren Kindern ein Frauenhaus auf, um.

Bundespräsident Herzog wird Berliner Ehrenbürger

(dpa). Bundespräsident Roman Herzog wird im Februar 1999 zum 107 Ehrenbürger des Landes und der Stadt Berlin gekürt. Das teilte Senatssprecher Michael-Andreas Butz gestern mit. Der Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) wird Herzog die Auszeichnung in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um die Hauptstadt verleihen. Herzog sei der erste Bundespräsident, der seine Amtsgeschäfte von der.

Diakonie: 12 000 leben auf Straße

(epd/ADN). Die unverändert hohe Zahl von Obdachlosen trotz Entspannung auf dem Wohnungsmarkt hat das Diakonische Werk in Berlin-Brandenburg beklagt. Nach wie vor lebten in Berlin etwa 12 000 Menschen auf der Straße oder in Notunterkünften, erklärte das Hilfswerk. Die Wohnungslosenstatistik des Senats sei zu unpräzise, um konkrete Planungen für Hilfsangebote zu ermöglichen. Rechtzeitig vor Einbruch.

Palast wird 2001 »technischer Rohbau« sein

Die abgewählte Bundesregierung schafft vollendete Tatsachen, bevor sie endgültig abtritt. Gestern wurde der Auftrag zur Asbestbeseitigung im Palast der Republik vom Bundesbauamt Berlin vergeben. Das teilte das Bundesbauministerium mit. Ob das Schröder-Kabinett für den Palast noch etwas tun kann und will, ist offen. Die Bietergemeinschaft STRABAG, Bilfinger, Kemmer, Schütze und Alexander erhielt de.

Tschüs, General

Der General tritt den Rückzug an. Bevor Jörg Schönbohm auf dem Feld geschlagen wird, sucht er sein Heil in den hinteren Linien. Von der Regierung in der Hauptstadt zur Opposition auf dem flachen Land – sowas tut ein Militär, der Schönbohm durch und durch ist, freilich nicht ohne Not. Nach fast vier Jahren im Amt hat dieser Innensenator endlich begriffen, daß er der falsche Mann an diesem Platz ist.

Gang in den Staub der CDU-Opposition

Als gestern früh der scheidende Innensenator Jörg Schönbohm (CDU) seinen Zahnarzt beehrte, hielt ihn eine Frau fest und beschwor ihn, in Berlin zu bleiben, man brauche ihn doch so sehr Und als ihn ein Vertrauter Tage zuvor gefragt hatte, ob er denn nach seiner glänzenden Karriere tatsächlich im Staube der märkischen CDU-Opposition landen wolle, da habe er gesagt, »ja, das gönne ich mir«. Es geriet.

Straßenbahn kriegt die Kurve nicht

Nirgendwo stehen Straßenbahnen so lange vor Ampeln wie in der Hauptstadt. Das’kritisierte gestern der Bundesvorsitszeiiitedes^Velins Bürger für bessern v ;,Bafm|h (BBB), «Norbert Gronau r: vor JourlaaliSw.*Seit? ?dem Frühjahr notierten*-BVG-Kunden im Auftrag der BBB akribisch jeden von »Rot« erzwungenen Halt. Das jetzt vorliegende Ergebnis könnte einem die Lust am öffentlichen Personen-Tiahverkehr.

LICHTENBERG Jugendklub öffnet

(ND). Am Montag öffnet in der ehemaligen Kita, Erieseestraße 6, ein neuer Jugendklub, teilte das Bezirksamt mit. Der Klub »Am Tierpark« bietet auf drei Etagen viel Platz für die unterschiedlichsten Freizeitinteressen. In der unteren Etage liegen der Disko- und der Sportraum. Die Freizeitstätto ist montags bis donnerstags von 14 bis 21 Uhr und freitags von 18 bis 22 Uhr geöffnet.

NEUKÖLLN Meisterschaft für junge Gastronomen

(ADN). »Auf die Plätze, fertig, gastronomisch dienstleisten. « heißt es ab heute bei den 19 Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Berufen. 51 junge Ga- stronomen kochen bis Montag im Estrel Residence & Congress Hotel um die Wette, servieren oder erledigen Rezeptionsaufgaben, wie die Hotel- und Gaststätten Innung mitteilte. Die Teilnehmer des Wettbewerbs hatten sich bei jeweiligen Lan.

79jähriger mit 1,53 Promille ertappt

Mit 1,53 Promille ist ein 79jähriger Mopedfahrer ertappt worden. Der Mann war bereits früher aufgefallen, weil er in Schlangenlinien fuhr und sein Anhänger Marzahn, Lichtenberg, Hohenschönhausen, Treptow und Köpenick (nur PLZ 12459) Tel.. 545 61 43 werktags von 8 bis 12 Uhr ZV Brederlow Mitte, Friedrichshain, Prenzlauer Berg und Wei-ßensee Tel: 424 73 79 werktags von 8 bis 12 Uhr Firma Godager Zei.

Gnadenloser Hausbesitzer vertreibt Alteingesessene

Nach Mitte und Prenzlauer Berg ist nun der regierungsnahe Wedding dran: Nachdem im Osten Berlins die Häuser an Alteigentümer rückübertragen wurden, werden im Westen Häuser aus staatlichem Besitz an rücksichtslose Firmen entäußert, die diese mit steuerlichen Sonderabschreibungen sanieren. Unter dem Strich bedeutet dies für die Mieter in den »sozialschwachen« Stadtvierteln das Gleiche. Nach Modernis.

ND-Bucherservice Tel. (030) 293 90-766 Fax (030)293 90 650

Nachmieterin gesucht zum 1.11.98 bzw. 1.12.98: 1 1/2 Zi.-Wo., erneuerter Altbau, 39,5 qm, Zentr.hzg., KÜ, Bad, ruhig gelegen in Lankwitz, 437 DM Warmmiete, WBS erforderlich. Zuschriften: Limbach, Paooritzstr. 41. 12249 Bln. Vermiete Zi. in Mitte, Bad- u. Kuchenben, gern an Studentin, Bücherfreundin, 50,- DM u. leichte Betreuung älterer Dame. Tel. (030)20203 14.

Veränderungen

In der Woche vom 26. bis 30. 10. finden im Friedrichshainer Amt für Wirtschaftliche Hilfe, Sachgebiet für ambulante und stationäre Jugendhilfe, keine Sprechstunden statt. Telefonische Anfragen bei dringenden Notfällen unter 2324 2385 bzw 2324 4449 Die Lichtenberger Rechtsberatung für Einkommensschwache befindet sich ab sofort in der Möllendorffstraße 5, Zimmer 12, Telefon 5504 3332. Sprechzeiten: .

Amtliches

Am 27 10., 15 bis 18 Uhr, führt der Arbeitslosenverband Deutschland eine kostenlose Beratung zu Fragen des Arbeits- und Sozialrechts sowie zu Fördermöglichkeiten bei beruflicher Weiterbildung im Charlottenburger Bürger-Service-Zentrum, Otto-Suhr-Allee 100, durch. Die Kindertagesstätte der AOW Wedding in der Reinickendorfer Straße 62, bietet noch freie Hortplätze für Kinder im Alter von sechs bis z.

Jazzfest Berlin

(ADN). Unter dem Motto »England und Big Bands« läuft vom 5. bis 8. November im Haus der Kulturen der Welt in Tiergarten das Jazzfest Berlin ’98. Zu den Teilnehmern gehören in diesem Jahr die Jazz-Größen Kenny Wheeler, Charlie Mariano und John Scofield mit ihren Formationen sowie George Gruntz und David Murray mit ihren Big Bands. Aus Berlin sind die Duos Johannes Barthelmes/Bardo Henning und Aki T.

Freizeit

Großes Festival des Puppenspiels heute, 13 bis 18 Uhr, und am 25. 10., 10 bis 18 Uhr, im FEZ in der Wuhlheide. Im Hellersdorfer »Kunsthaus Flora«, Florastraße 113, sind heute, 19 Uhr, die Schauspielerin Astrid Bless und Grafiker Hella und Dieter Gumm zu Gast. Führung am 25.10. unter dem Motto »Lauter gute Adressen – Hauseingänge im Prenzlauer Berg«. Treffpunkt: 11 Uhr, Schönhauser Allee vor dem Ki.

Politisches

»Europa und Kosovo« – Vortrag und Diskussion mit Peter Schubert, ehemaliger Botschafter der DDR in Albanien, am 27 10., 19 Uhr, in der Lichtenberger Alfred-Kowalke-Straße 30. – Theatertanzperformance mit Anke Gimmler und Nicole Hartmann am 25.10., 21 Uhr, im Kulturhaus Mitte, Rosenthaler Straße 51. Lieder und Chansons von Gisela Steineckert präsentiert Jürgen Walter am 26. 10., 15 Uhr, im Adlersho.

Jüdische Kulturtage mit Wiener Charme

(ADN). Wiener Charme bringen die 12. Jüdischen Kulturtage vom 10. bis 22. November nach Berlin. Unter dem Motto »Wiener Melange – Jüdisches aus Wien« gibt die Veranstaltungsreihe Einblick in das jüdische Leben der Donaumetropole, informierte der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, Andreas Nachama. Dabei werde auch an die Künstler, Schriftsteller und Komponisten erinnert, die um die Jahrh.

Ständig rücken Musikernach

Die Geschichte des Jungen Ensembles Berlin begann vor 40 Jahren im Osten der Stadt und setzte sich nach dem Mauerbau in Westberlin fort. Seit der Wende besteht es als Gesamtberliner Institution. So liest, sich der Rückblick der vier Musikensembles – Chor, Sinfonieorchester, Blasorchester und Jugendblasorchester Ihnen gehören Instrumentalisten und Sänger zwischen 15 und 30 Jahren an. Ständig sucht .

für dich

B“^» JUI E JM D E B Vergißmemmcht-Partnerfindung bietet Singles mit »linkem Credo« jedweden Alters, Berufsgenres und aller Konfessionen erfolgreich eine Alternative. Terminvereinb. tägl. 17.00 – 20.00 Uhr einschl. Sa/ So über (030)474 65 74 Flotte, aktive, linke und junggebliebene Dame, 63 Jahre, sucht für gemeinsame Spaziergänge, andere Unternehmungen, Diskussionen und gemütliche Stunden in.

Im Netz

Foto: ZB/Franke Diese originelle Hängebrücke befindet sich auf dem Gelände des Zoologischen Gartens von Eberswalde. In dem 20 Hektar großen Zoo, der im September sein 70jähnges Bestehen gefeiert hat, sind seit 1989 etwa fünf Millionen Mark verbaut worden. Im Zoo leben über 800 Tiere, von denen 160 vom Aussterben bedrohten Arten angehören.

Schülerin starb an Meningitis

Neuenhagen (ND) Eine 17jährige Schülerin aus Neuenhagen starb in der Nacht zum Mittwoch an Meningitis, teilte Amtsarzt Dr. Günter Wegner am Freitag mit. Sie war am Dienstag mit lebensbedrohlichen Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Während der Inkubationszeit, die fünf Tage beträgt, war das Mädchen mit ihren Eltern in Bayern. Es war der erste Fall.

759 Kaufanträge für Kiefernwälder

Cottbus (ADN). Der Cottbuser Niederlassung der Bodenverwertungs- und -verwaltungsgesellschaft (BWG) liegen 759 Kaufanträge für Waldflächen vor. Dabei handele es sich meist um Kiefernbestände, sagte Niederlassungsleiter Manfred Schröder am Freitag vor Journalisten. Dies zeige, daß ein beachtliches Interesse für die oft als wenig wertvoll bezeichneten Kiefernbestände bestehe. Die Niederlassung verfü.

Land braucht 230 Mio. zusätzlich

Potsdam (ADN). Brandenburg muß in diesem Jahr vermutlich mehr Schulden machen als zunächst geplant. Das Land benötigt zusätzlich rund 230 Millionen Mark, um Bundesmittel für die Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur kofinanzieren zu können. Einen entsprechenden Pressebericht bestätigte das Finanzministerium am Freitag. Finanzministerin Wilma Simon habe den Hausha.

Anhörung zu Datschen

Potsdam (ADN). Der Rechtsausschuß des Landtags will eine Anhörung zur Nutzungsentgeltverordnung durchführen. Allerdings solle erst am 19 November entschieden werden, wer zur Anhörung eingeladen werde, teilte die PDS am Donnerstag in Potsdam mit. Eigentümer und Nutzer von Datschengrundstücken sollen auf der Anhörung Gelegenheit haben, den Abgeordneten ihre Vorschläge zur Änderung der Verordnung zu .

Aufder Suche nach Lehrstellen

Cottbus (ADN). Über 1600 Lausitzer Jugendliche haben noch keine Lehrstelle gefunden. Ihnen biete sich über geförderte Ausbildungsplätze noch die Chance zum Einstieg in das Berufsleben, sagte der Direktor des Arbeitsamtes Cottbus, Gert-Armin Schur, am Freitag. Die Bewerberzahl sei um mehr als 600 auf fast 10 700 gestiegen, während die Zahl betrieblicher Plätze um mehr als zehn Prozent auf 2750 gesu.

Mordverdächtige in Untersuchungshaft

Frankfurt (Oder) (ADN). Im Zusammenhang mit einem Raubmord in Trappenfelde hat die Frankfurter Staatsanwaltschaft zwei Tatverdächtige ermittelt. Wie die Behörde am Freitag mitteilte, waren zwei 30 und 31 Jahre alte Männer am 16. Oktober während eines Raubüberfalls im Landkreis Freiberg (Sachsen) festgenommen worden. Das zuständige Amtsgericht Ber- nau habe jetzt Haftbefehl wegen Mordverdachts und .

Hoher Komfort hinter großen Fenstern

Nicht das gewohnte Klingeln, sondern ein Pfiff ertönt, und ohne, daß das diskrete Surren lauter wird, setzt sich die Bahn in Bewegung. Durch das Nauener Tor ging gestern die Jungfernfahrt der Potsdamer »Combino«-Niederflurbahn zum Kirchsteigfeld, die am Abend zuvor von ORB-Moderatorin Carla Kniestädt auf den Namen »Potsdam« getauft worden war Volker Wagner, Marketingchef der Verkehrsbetriebe in Po.

Lennes Wege entstehen neu

(ADN). Am Freitag wurde der Auftakt für die weitere Bepflanzung der Feldflur in Potsdam-Bornim zur Bundesgartenschau im Jahr 2001 gegeben. Geplant ist, bis Mai 4,3 Kilometer historische Alleen – Lindenallee, Maulbeerweg und Erster Brückenweg – neu anzulegen. Die vom Gartengestalter Peter Joseph Lenne (1789-1866) im 19 Jahrhundert geschaffene Kulturlandschaft im Norden Potsdams soll wieder hergeste.

Land hofft ab I.April auf Verbundtarif

(ADN). Die Landesregierung hält an einem einheitlichen Tarifsystem im gesamten Nahverkehr Berlins und Brandenburgs ab 1. April 1999 fest. Mit dem ÖPNV-Zweckverband Lausitz-Spreewald, der dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) nicht angehört, werde weiter über einen Kooperationsvertrag verhandelt, sagte der zuständige Abteilungsleiter im Verkehrsministerium, Ulrich Mehlmann, am Freitag vor Jo.

Von Peter Richter

Bis dahin waren die Schröders eigentlich nicht besonders aufgefallen. Sie ist Altenpflegerin, arbeitet in einem Heim mit Schwerstbehinderten in Beizig im brandenburgischen Kreis Potsdam-Mittelmark. Er ist Kraftfahrer, mal mit einem Gelegenheitsjob, mal arbeitslos. Für beide ist es die zweite Ehe, in die Petra Schröder zwei Kinder mitbrachte. Als das erste, ein Mädchen, geboren wurde, war gerade de.

Anton Tschechow

Tschechow (1860-1904) war einer der bedeutendsten Schriftsteller Rußlands. Zitate aus der Erzählung »Stachelbeb, en«, geschrieben vor 100 Jahren. Foto: ND/Archiv Ich überlege mir, wie viele zufriedene Menschen es eigentlich gibt. Was für eine überwältigende Macht ist das! Sehen Sie sich dieses Leben an: Unverfrorenheit und Müßiggang der Starken, ringsum unglaubliche Armut, Enge, Entartung, Trunken.

Meine Apokalypse

Er ist der Aufsteiger unter den in Deutschland gespielten ausländischen Dramatikern. Kaum ein Berliner Theater, das in den letzten Jahren nicht mindestens ein Stück aus seiner Feder gespielt hat. 1984 hatte er – damals noch Schauspieler in der russischen Provinz -zu schreiben begonnen. 15 dramatische Versuche sind seitdem entstanden. An seinem Denken scheiden sich die Geister. Alexej Schipenko ver.

Einmannstraße

Hara d Kretzschmar Par amentansche Demokratie- und Monarchie Gerhard Schröder denkt, was er sagt. Er redet dem guten Menschen aus der Mitte des Wahlvolkes nicht nach dem Munde, er spricht ihm aus der Seele. Der aber ärgert sich, wenn ihm gewisse Medien schon während der – heute gern allradgetriebenen – Fahrt zum Bäcker erzählen wollen, daß er damit verdächtig sei, Verbrechen zum Nachteil der Umwel.

Zwischen Realpolitik und revolutionärer Euphorie

Am 11. Januar 1923 marschierten französische und belgische Truppen in das Ruhrgebiet ein. Sie besetzten das industrielle Zentrum Deutschlands, in dem 72 Prozent der Steinkohlen-, 54 Prozent der Roheisen- und 53 Prozent der Rohstahlproduktion des Landes konzentriert waren. In den Auseinandersetzungen um die Nachkriegsordnung eskalierten erneut die Gegensätze verschiedener imperialistischer Machgrup.

Die Legende vom Hamburger Aufstand

Eine Ausnahme bildete Hamburg. Dort wurde der Aufstand ausgelöst, obwohl die Bezirksleitung um den Beschluß der Chemnitzer Konferenz wußte. Der Aufstand war Ausdruck der revolutionärmarxistischen Positionen in der Hamburger Parteiorganisation, wie sie auch Ernst Thälmann vertrat. Hamburg war nicht die Ehrenrettung des revolutionären deutschen Proletariats, wie es die Oktober- und Thälmann-Legende .

Aktionsplan wurde in Moskau erarbeitet

Das Politbüro der KPR (B) bildete eine konspirative »Kommission für internationale Angelegenheiten«, deren Mitglieder Sinowjew, Kamenew, Radek, Stalin, Trotzki und Tschitscherin waren. Ihr wurde die Vorbereitung der »deutschen Revolution« anvertraut. Im August / September 1923 entstand ein Aktionsplan, der von der Bereitstellung der finanziellen Mittel, der Mobilmachung der Armee in den westlichen.

Beteiligung an einer SPD-Regierung?

Der 8. Parteitag der KPD, der vom 28. Januar bis zum 1. Februar in Leipzig tagte, sollte die widerstreitenden Flügel der Partei zum Konsens führen. Die Debatten entzündeten sich vor allem am unterschiedlichen Verständnis von einer Arbeiterregierung. Sollte sich die KPD an einer SPD-geführten Landesregierung beteiligen? Sollte eine Arbeiterregierung lediglich Vehikel zur Bewaffnung der Arbeiterklas.

»Wie ein Stück Butter auf einer heißen Kartoffel«

Kurz nach Beginn der Blockade im Juni 1948 geriet der Name des Stadtrats für Arbeit im Gesamtberliner Magistrat, Waldemar Schmidt (SED), immer öfter in die Schlagzeilen. Der kommunistische Widerstandskämpfer, zehn Jahre Häftling im Zuchthaus Brandenburg, 1945/46 Berliner KPD-Vorsitzender, war nach den Oktoberwahlen 1946 in Berlin einstimmig zum Stadtrat für Arbeit gewählt worden. Jetzt aber hatte .

Genosse Pfarrer

1988 wurde Wolfgang Wilhelm vom Papst Johannes Paul II. empfangen Foto: FELICI Geboren am 20 Januar 1937 in Schlochau/Pommern. Schule in Wolgast, Abitur in.Gräfenhainichen, Studium der Theologie an der Humboldt-Uni Berlin. 1956-61. Studieninspektor in Hermannswerda 1961-64. Erste Pfarrstelle an der Pauluskirche in Magdeburg 1966. Seit 1973 Pfarrer in Altenkirchen/Rügen. 1982 Berufung nach Greifswa.

Von Joachim Staritz

Auf Wittow, ,der nördlichsten Halbinsel Rügens, zogen die Fischer, in den 70er Jahren noch Kleinhoteliers im Nebenerwerb und stille Schwarzhändler mit Aal, nur vor zwei Männern die weiße Mütze, wenn sie mit ihnen sprachen. Bei allem Respekt auf der Hut vor dem einen und, trotz gegebenen Abstands, in schlichtem Einverständnis mit dem anderen. Der eine, ein gefürchteter Theatermonarch, ZK-Mitglied, .

»Akte Vladek«

r^ eheimdokumente sind aus dem Pan-VJzerschrank eines totalitären Staates entwendet worden. Verdächtigt wird der ehemalige Spion Vladek. Im Verhör soll er zum Geständnis gezwungen werden. Der Schweizer Autor Andre Baumle schrieb dieses Stück 1964. Er beschreibt die verschiedenen Methoden, die angewandt werden, um Geständnisse zu erlangen, und wie im Interesse der Macht die Wahrheit manipuliert wir.

»Das Tor zur Welt«

Feature. DeutschlandRadio Berlin, Sa., 15.05 Uhr Hamburg schmückt sich gern mit dem Titel »Deutschlands Tor zur Welt«. Doch bei allem Hochglanz, bei allem Reichtum werden bei näherem Hinsehen auch soziale Brüche deutlich. In kaum einer anderen Stadt prallen Armut und Reichtum so greifbar aufeinander In der Reihe »DeutschlandRundfahrt« stellt Peter Ziegler hanseatische Kulturtrends vor und gibt Ein.

»Wallenstein«

Vierteilige Serie nach einer Vorlage von Golo Mann über Albrecht von Wallenstein, der bis zu seiner Ermordung als Feldherr den Verlauf des 30jährigen Krieges bestimmte. Der zweite Teil des Historiendramas aus dem Jahre 1978 ist am Dienstag zu sehen (bis 21.40 Uhr). Jetzt überall im Buchhandel: 328 Seiten, geb. mit Schutzumschlag, viele Fotos, 34,- DM ISBN 3-359-00869-3 Heute, 19.00 Uhr: LESUNG u.

Neue Denkmäler für Welterbeliste

Brandenburg/Havel (epd). Die Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) will 21 weitere Denkmäler in Deutschland von der Unesco als Weltkulturerbe auszeichnen lassen. Zum Abschluß ihrer zweitägigen Beratungen verabschiedeten die Kultusminister und -Senatoren am Freitag in der Havelstadt Brandenburg eine »vorläufige Liste der Kultur- und Naturgüter«, die in den Jahren 2000 bis 2020 zur Aufnahme in di.

Was ist ein Intendant?

Leander Haußmann verläßt im August 2000 das Schauspielhaus Bochum. Nach nur fünf Jahren Intendanz. Er ist ein Multitalent, kann inszenieren, Filme drehen; ein wenig spielen, und als Modell für Modewerbung posieren kann er auch. Talent, sagt Brecht, ist Interesse. Interesse (und also Talent) für eine einzige Sache scheint Haußmann allerdings nicht zu haben. Die ist definiert mit dem schönen deutsch.

Shoah-Stiftung kein Ersatz

Berlin (ADN/Reuters/ND). Die Überlegungen des designierten Staatsministers für Kultur, Michael Naumann, die Shoah-Stiftung des Hollywood-Regisseurs Steven Spielberg in die Gestaltung des Holocaust-Denkmals in Berlin einzubeziehen, haben ein unterschiedliches Echo erfahren. Berlins Regierender Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) hält den Vorschlag für einen Ausweg »aus der Sackgasse der momentanen.

Im Wechsel: Guarneri und Stradivari

Mit seinem Konzert im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie beschließt Jan Vogler eine überaus erfolgreiche Europatournee. Während der zehn Konzerte hatte er im Wechsel mit seinen Klavierpartnern Andrea Lucchesini und Bruno Canino alle fünf Beethoven-Cellosonaten gespielt. Anschließend geht es in die USA. Im New Yorker Lincoln Center gibt er dann sein Solo-Debüt in den Staaten. Alle fünf Beeth.

Geschmack-Sache

Früher Weltmeister- Lancelot Esche Foto: DT Zu beneiden ist, wer mit dem Wort umgehen kann. Leicht gesagt. Schon die Wahl zwischen zwei winzigen Worten schafft Schicksale: Talent und Charakter – Talent oder Charakter Eberhard Esche entschied sich fürs »und«. Aus Furcht, wie er selber schrieb, vor einer Tragödie: nämlich beides zu verlieren. Die Konsequenz, finde ich, ist genauso tragisch: Denn Spi.

Wasser-Zeichen auf Jupiter-Mond

(dpa/ND). Unter der Oberfläche des zweitgrößten Jupiter-Mondes Kallisto vermuten NASA-Forscher einen salzigen Ozean. Hinweise auf das Wasser habe die Raumsonde Galileo entdeckt, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Ähnlich wie bei dem Jupiter-Mond Europa sehen die NASA-Forscher bei Kallisto in gemessenen Unregelmä-ßigkeiten der Magnetfelder einen Hinweis auf einen Ozean geschmolzenen Eises unt.

Herzdiagostik

(ADN/ND). Eine neue Methode für die genaue Diagnose des Schadensausma-ßes nach einem Herzinfarkt wird gegenwärtig im Jenaer Universitäts-Klinikum erforscht. Dabei werden kleinste elektrische Spannungsimpulse, die den Herzschlag auslösen, mittels dreidimensionaler Magnetkardio- graphie (MKG) gemessen. »Areale des Herzens, die nach einem Infarkt nicht völlig von dieser Reizleitung abgeschnitten sind.

Malthus und die Gentechnologie

Schon der Vater aller Ubervölkerungstheorien, der Engländer Thomas Malthus (1766-1834), war studierter Theologe. Insofern ist es nicht verwunderlich, daß ausgerechnet die Theologische Fakultät der Berliner Humboldt-Universität im Herbst 1997 zu einer Vortragsreihe über »Welternährung und Gentechnologie – Praxis und ethische Bewertung« einlud. Die Texte kann man nun in einem ein- zeln erhältlichen .

Schrumpft das Eis?

In den letzten Monaten sind mehrfach große Stücke des Schelfeises in der Antarktis abgebrochen und treiben als mehrere Quadratkilometer große Eisberge in den Ozean. Zuletzt betraf das eine etwa 150 mal 35 Kilometer große Eisinsel im Ronne-Schelfeis (Pfeil). Da liegt es nahe, den allgegenwärtigen Treibhauseffekt und die Erwärmung des Klimas zu verdächtigen. Wie jüngste Messungen mit den europäische.

Karte mit 30 000 Genen

Washington (ND). Der Wettlauf um die Entschlüsselung des irienschlichen Genoms hat sich enorm beschleunigt. Nachdem unlängst eine kommerzielle Kooperation um den US-Gen-Pionier Craig Venter die Entschlüssselung des Human-Genoms für das Jahr 2001 angekündigt hatte, berichtet im US-Journal »Science« (Bd. 282, S. 744) ein Verbund von überwiegend öffentlich finanzierten Instituten aus mehreren Ländern.

Allergien oft nicht erkannt

Von Steffen Schmidt Allergien nehmen weiter zu. Nach Schätzungen des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen (ADA) und der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAI) sind inzwischen bereits 24 bis 32 Millionen Menschen in Deutschland allergisch sensibilisiert. Auf einer Presseveranstaltung in Hamburg beklagte Dr Josef Wenning aus Villingen, daß Allergien dennoch kaum al.

Beinahe ein Wendeopfer

Es gibt in Deutschland gleich mehrere renommierte Nachschlagewerke für Medizin. Zu ihnen zählt ohne Zweifel auch das »Klinische Wörterbuch«, das Otto Dornblüth 1894 zum ersten Mal herausgab. Innerhalb von hundert Jahren erlebte es sage und schreibe 257 Auflagen. Aber nicht Dornblüth, sondern Willibald Pschyrembel gab dem vielgelesenen Werk schließlich seinen Namen, dessen Herausgabe er von 1932 bi.

Eiszeit-Ozean am Ende der Welt

Von Wolfgang Pomrehn Das Mittelmeer sieben Monate im Jahr von Eis bedeckt? In Europa unvorstellbar, aber am »anderen Ende der Welt« würde das niemanden wundern. Denn für das Ochotskische Meer in Rußlands Fernem Osten ist das ganz normal. Das Ochotskische Meer ist einzigartig. Quasi der letzte eiszeitliche Ozean«. Nicole Biebow steht noch ganz unter dem Eindruck der aufregenden Expedition mit russi.

Vom Guerillakampf auf die Plantage

Silvia ist Mitglied der Kooperative »El Gigante«. Sie hat in der Befreiungsbewegung gekämpft, weil die Armut und die Repression der Regierungsarmee zu groß waren. Im Friedensvertrag von, 1992 wurde festgelegt, daß den ehemaligen Kämpfern beider Seiten Land zugeteilt werden soll. Auch wenn das keineswegs reibungslos und zügig wie geplant vonstatten ging – die Kooperative »El Gigante« existiert seit.

Auch Las Lajas ist keine Idylle

Idyllisch ist das Leben und Arbeiten auf Las Lajas dennoch nicht. Wer etwa für die Kooperative während der Kaffee-Ernte arbeitet und kein Mitglied ist, erhält nur den gesetzlichen Mindestlohn – nicht anders als auf einer privaten Kaffeeplantage. Wer sich darüber beklagt, dem wird schnell vorgehalten, daß er ja anderweitig arbeiten könne. Eine Agrarkooperative ist eben eine Institution zum Wohle ih.

Bewachte Wächter

kolossen fallen »Feilachen« auf, deren Galabijas sich verdächtig wölben die bedeutendste ganz Ägyptens, gleicht einem Hochsicherheitstrakt. Vor dem Genuß der allabendlichen, eindrucksvollen Audio-Video-Laser-Freilichtschau über das alte Ägypten stehen umfangreiche Sicherheitskontrollen. Jeden Morgen sammeln sich in einer kleinen Seitenstraße der Corniche Busse, Taxis und Privatfahrzeuge. In der zu.

Kieme Riesen Große Träume

Familien stehen nur etwa 40 Hektar zur Verfügung, wovon nur 14 mit Kaffee bepflanzt sind. Der Rest ist noch vom Urwald überwuchert oder dient der Eigenversorgung mit Mais und Bohnen. Eigentlich ist die Fläche zu klein für so viele Familien, außerdem ist der Boden in der gebirgigen Region nicht besonders fruchtbar – darunter leidet die Kaffeequalität – und die alten Kaffeepflanzen waren während des.

El Salvador

Insalvadoriamschen Kooperativen: Der Frieden beseitigt die sozialen Unterschiede nicht Von Tom Beier Silvia Sanz kennt Deutschland. Letztes Jahr war sie – zusammen mit Clara Turco – als Gast der deutschen »Kaffeekampagne El Salvador« auf einer Rundreise: Hamburg und Frankfurt (Main), Bautzen und Berlin. Jetzt ist sie schon wieder ein Jahr zurück in ihrer Heimat, auf der Kaffeekooperative »El G.

Ein Companero wurde Zahnarzt

»Wir haben aber einen wichtigen Schritt getan, um unsere Situation zu verbessern«, verrät Silvia, »wir haben -beschlossen, einem Kooperativenverband beizutreten.« Der noch in Gründung befindliche Zusammenschluß FECANM soll mindestens zwölf Kooperativen der Region vereinigen. Alle werden sie von ehemaligen Kämpfern der FMLN betrieben. Als Föderation können sie Kredite erhalten, Beratung in Anspruch.

mm Unter der Galabija die Kalaschnikow

»Ahlan wa sahlan« oder englisch »welcome« lauten die wohl meistgebrauchten Worte, die ein Besucher heute in Ägypten hört. Ein Jahr nach dem Massaker im Totentempel der Pharaonin Hatschepsut hat sich das Land noch immer nicht von den Folgen erholt. Im November 1997 hatten in Oberägypten, unweit des berühmten Tals der Könige, islamische Terroristen 58 Touristen bei einem Überfall ermordet. Der Touri.

Kein Schadensersatz bei Flugverschiebung

Akzeptiert ein Urlauber, daß seine Reise zwei Tage nach hinten verschoben wird, kann er hernach nicht auf Schadenersatz für vertanen Urlaub klagen. Eine solche Entschädigung steht, wie ein jetzt veröffentlichtes Urteil des Amtsgerichts Baden-Baden (Aktenzeichen: 6 C 180/97) zeigt, Pauschaltouristen nur dann zu, »wenn eine Reise derart beeinträchtigt ist, daß der Reisezweck nicht erreicht wird«. Di.

Rat holen in der Verbraucherzentrale

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen berät in ihren 52 Zweigstellen nun auch Individualtouristen bei Auseinandersetzungen mit Fluglinien, Hoteliers oder Autovermietern. »Es besteht großer Bedarf«, sagt Justitiar Wolfgang Schuldzinski. Einzelreisende seien in der Regel mit einer komplizierteren Rechtslage konfrontiert als Pauschalurlauber, da für sie das verbraucherfreundliche Reiserecht nic.

I Bu| g arien Berge, Wein und Gastlichkeit

Foto: Autor Der Wichren Majestätisch erhebt sich der Wichren über dem nördlichen Piringebirge. Die alten Slawen erklärten ihn zum Thron von Perun, dem Gott des Blitzes. Doch heute bildet sein weißes Marmorgestein einen starken Kontrast zum Himmelsblau. Kaum ein Lüftchen weht in 2914 Meter Höhe, als wir aus dem Rucksack Tomaten, Brot und Wurst hervorholen. Wir sind zu dritt, Ivo begleitet uns. Im S.

»Cocco« ist einsam

Im Hafen von Zarzis. In Tonkrügen werden die Tintenfische gefangen Foto: Richter Von Wolfgang Richter Die Farbe verrät den Ankömmling. Sie liefert jeden unausweichlich der Aufmerksamkeit der tunesischen »Strandstreicher« aus. Die Konversation in erstaunlich gutem Deutsch ist immer heiter, selten aufdringlich. Ist das Wetter ausgiebig gelobt und das Woher geklärt, bringt mancher seine Deutschlandke.

Auf Goethes Kutschspur

»Auf Goethes Spuren mit der Postkutsche reisen« heißt eine zehntägige romantische Tour, die in Meißen beginnt. Vom Erzgebirge bringt eine original vierspän-’nige Postkutsche die Gäste nach Karlsbad. Per Bus geht es von hier zurück nach Sachsen. Information: Romantik Hotel »Pattis«, MerbitzerStr 53, 01157 Dresden, Tel. 03 51) 425 50.

Saunaparadies

Das gepflegte Badevergnügen im prikkelnden Mineral-Thermalwasser in Bad Krozingen im Schwarzwald ist ab 24. Oktober um eine Attraktion reicher Dann steht zum Wohlfühlen, Entspannen und Genießen auch das Vita Classica Saunaparadies offen. Information: Kur und Bäder GmbH, Herbert-Hellmann-llee 12, 79189 Bad Krozingen, Tel. (076 33) 40 08-20.

Harzreise ins Mittelalter

Rund 1000 Jahre alt sind die 72 Klöster, Burgen, Kirchen und Dome an der Straße der Romanik durch den Harz. Sie bieten dem Besucher lebendiges Geschichtserlebnis. Idealer Startpunkt und Übernachtungsort für die Erlebnistour ins Mittelalter ist Quedlinburg. Information: TourismusAgentur Sachsen-Anhalt, Große Diesdorfer Str 12, 39108 Magdeburg, Tel. (03 91) 738 43 33.

Kleist-Festtage

Zu den Kleist-Festtagen lädt Frankfurt (Oder) noch bis zum 1 November ein. Kleist-Museum und Kleist-Theater gedenken mit Aufführungen, Lesungen, Konzerten und Ausstellungen des IDich- ters, der 1777 in Frankfurt geboren wurde. Ganzjährig bietet die örtliche Tourist-Information ein Kleist-Programm für 33 Mark (einschließlich Mittagessen) an, das unter sachkundiger Führung einen Rundgang zu den Kle.

Mit»Jumbo«–A tlas präzise im Bilde

Durch sein Maxiformat ist der Falk Super Autoatlas Deutschland ein Novum unter den Autoatlanten. Er zeichnet sich durch drei Dinge aus: Format, Maßstab und spezielle Informationen. Autofahrer haben häufig Probleme mit dem Kartenausschnitt. Bei Faltkarten ist er zu groß, bei Atlanten zu klein. Damit macht dieser »Jumbo« Schluß. Beim Format 28 x 39 Zentimeter und Spiralbindung ist die Kartenübersich.

I RÜ 9 en Cliff auch im Herbst

Die Ostsee hat immer ihre Reize. Auch jetzt im Herbst oder im nahenden Winter Dann zwar nicht zum Baden, sondern zum Wandern an den Stränden oder auch zum Radeln. Rügen ruft jetzt vor allem jene, die aktiv Urlauben wollen. Vor einer Woche kamen viele, um bei der »Tour d’Allee« dabeizusein. Die Mannschaft des Cliff-Hotels war großzügiger Gastgeber für die radelnde Familie mit vielen Assen von einst.

Rendezvous mit Till Eulenspiegel

Mit ein bißchen Glück trifft man ihn auch heute noch in Mölln Foto: Lange Salz war das »weiße Gold« des Mittelalters, und der gesamte Ostseeraum brauchte dringend das aus Lüneburg. Da ist es nicht verwunderlich, daß die Orte, die damit handelten, wohlhabende, ja reiche Städte wurden. Genau 600 Jahre ist es her, daß die älteste Wasserstraße Deutschlands voll-«ridet ^äfd‘;pi^i »Stecknitzf^hrt«; V6r .

i RuppmerLand ß e i glücklichen Meerschweinchen

Eine brandenburgische Pension mit wechselvollerer Geschichte als der »Waldhof« wird sich schwer finden lassen. Vor rund 150 Jahren wurde die Waldund Heidelandschaft um das heutige Haus zwischen Herzberg und Wulkow aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt. Vom Lindower Zisterzienserkloster zum Verkauf ausgeschrieben, wechselte das Areal bis in die 20er Jahre unseres Jahrhunderts mehrfach den Besitzer De.

Exclusiv-Vertrieb, Postfach 1252, 32110 Hiddenhausen

! BESTELL-COUPON: Ja, auch ich will von diesem Wahnsinnsangebot profitieren | und bestelle hiermit zur Blitz-Lieferung innerhalb 24 Stunden mit neutraler Post: ! 1 Großpackung (60 Stück) “LEBENSKRAFT‘-Potenzkapseln für nur DM 250,- ! (Ich spare hierbei auch die DM 13,- für Porto, Verpackung und NN-Gebühr) j Der Betrag in Höhe von DM 250,- liegt bei O in bar O per Scheck ! (bitte ankreuzen).

Top-Außendienst-Mitarbeiter/in

? Einsatzgebiet nach Ihrer Wahl, ? volle, krisensichere und saisonunabhängige Tätigkeit, ? überdurchschnittlich großen Kundenstamm, ? optimale Einarbeitung und Betreuung, ? erstklassige Qualität und hohen Bekanntheitsgrad unserer Werbeträger ? Unterstützung durch amtliche Stellen, ? Aufstieqsmöqliehkeiten in Führungspositionen. Rufen Sie zur ersten Kontaktaufnahme im Sekretariat unseres Außendiens.

“LEBENSKRAFT -ARZNEIKAPSELN“

– die Potenzkapseln mit der hammerharten Wirkung – Es handelt sich um ein freiverkäufliches Arzneimittel (sie brauchen also nicht zum Arzt und kein Rezept!) und wird als Energiespender und Regenerationstonikum zur Hebung der männlichen Spannkraft eingesetzt und zur Vorbeugung gegen ein Nachlassen der insbesondere sexuellen – Aktivität. Hierfür interessiert sich die Wissenschaft! (pharmazeutischer .

BESTELL- HOTLINE:

Oder senden Sie noch heute nachstehenden Bestell-Coupon an: Wochenendgrundstück in Ribnitz, 10 km zur Ostsee, 500 qm, massives Haus, 24 qm, WC, E+ Wasser + Keller. VHB 9 900,- DM. Tel./Fax (03 82 07) 733 57 Südwestfrankreich (Gascogne)ein Ferienhaus o. Alterswohnsitz erwerben (noch vor dem Euro?) Perranimmo, Perran F-32 370 Salle d’Armagnac Suche im Norden an der Bundesstr. 96 zwischen Hohenneuend.

i Milwaukee Harley-Friedensfahrt auf der chinesischen Mauer

Sie begannen vor 95 Jahren in einer Blechbude mit dem Motorrad-Bau: William Harley, Arthur, Walter und William Davidson (v.l.) Foto: Zeume-Archiv Wir sind, von Chicago nach Milwaukee unterwegs, auf dem Highway 45, und wir suchen das berühmte Zeichen der Harley-Davidson-Fabrik. Denn in diesem Jahr feiert das wohl weltberühmteste Motorrad seinen 95. Geburtstag. Stadteinwärts fahren wir mit unserem W.

BASKETBALL

Männereuropahga, 5. Spieltag, Gruppe C: Alba Berlin – KK Zadar 78:85 (28:35), Bologna – Olker Istanbul 66:49, ZSKA Moskau – Olympiakos Piräus 75:81. 1. Bologna 2. Piräus 3. Istanbul 4. ZSKA Moskau 5. Zadar 6. Alba 346:290 367:352 335:326 368:372 332:355 341:394.

RODELN

Weltcup-Quahfikation in Königssee, Frauen: 1. Kraushaar (Ob’thal) 1:32,977, 2. Niedernhuber (Königssee) 1.33,034), 3. Erdmann (Hochrhein) 1.33,270, Männer: 1. Fegg (Königssee) 1:39,415, 2. Albert (Ob’thal) 1:39,482, 3. Hackl (B’gaden) 1:39,513, Doppel: Skel/Wöller (Winterberg) 1:33,526, 2. Leitner/ Resch (Königssee) 1:33,673, 3. Florschütz/Wustlich (Oberhof) 1:33,843.

Pokalsieger

Die Achtelfinal-Hinspiele im Pokalsiegerwettbewerb. Pan. Athen – Apollon Limassol 3:2 (2.2) Lok Moskau – Sporting Braga 3.1 (2:0) SV Ried – Maccabi Haifa 2:1 (1.1) Heerenveen – Varteks Varazdin 2.1 (0:0) Valer. Oslo – Besiktas Istanbul 1:0 (0:0) RC Genk – RCD Mallorca 1.1 (0:0) Lazio Rom – Partizan Belgrad 0:0 FC Chelsea – FC Kopenhagen 1.1 (0:0) Rückspiele: 5. November.

Geht alles glatt?

Wiesbaden (dpa). Beim DFB sind die Weichen in die Zukunft gestellt. Einen Tag vor dem mit Spannung erwarteten Bundestag wurden nach Aussage von DFB-Vize Mayer-Vorfelder schon bei der Beiratssitzung am Freitag alle strittigen Punkte gelöst. Vor allem die Frage nach der Einführung von Kapitalgesellschaften in der Bundesliga ist geklärt. Darum hatte es in den letzten Tagen heftige Debatten gegeben. ».

Termin-Hatz

Inzell (dpa). Olympiasiegerin Gunda Niemann-Stirnemann sieht im überladenen Wettkampfkalender eine Gefahr für die Akzeptanz des Eisschnellaufens. »Es wird immer schwerer zu entscheiden, welche Saisonhöhepunkte man sich setzen soll«, klagte die 32jährige Ausnahmeathletin. Die dreifache Olympiasiegerin aus Erfurt könnte sich vorstellen, daß es künftig nicht mehr in jedem Jahr das komplette Titelprog.

Todesursache

Los Angeles (dpa). Ein epileptischer Anfall während des Schlafs und nicht Spätfolgen langjährigen Dopings war die Todesursache von Florence Griffith-Joyner Fast genau einen Monat nach dem überraschenden Tod des Sprintstars sprach der in Los Angeles veröffentliche Autopsiebefund die 100 m- und 200 m-Weltrekordlerin indirekt des Dopings frei. Demnach habe die Athletin an Blutgefäßproblemen im Gehirn.

BOXEN

Viertelfinals der Amateurmeisterschaften in Cuxhaven: Feder: Scherfling (Halle) – Kaleschnikow (Übach-Palenberg) 22:3, Hammer (Schwerin) – Braun (Berlin) 17:5, Halbwelter: Schiemann (Schwerin) – Richter (Velbert) 14:13, Catikkas (Leverkusen) – Scheffler (Leipzig) 18:17, Häußler (Frankfurt/O) – Müller (Schwerin) 25:5, Welter: Küchler (Halle) – Rölli (Wangen) RSC 5. Rd„ Meyer (Halle) – Philipp.

Alba steckt in der Krise

Der deutsche Basketballmeister Alba Berlin steckt in der Krise, auch wenn dieses Wort nicht zum Sprachgebrauch von Trainer Svetislav Pesic und seinen Spielern gehört. Die fünfte Niederlage in der fünften Europaliga-Begegnung in eigener Halle gegen den kroatischen Vizemeister und Pokalsieger KK Zadar fiel mit 78.85 (28.35) deutlicher aus, als es das Resultat besagt. Und die Verlustpartie war deshal.

Leverkusens Einbruch

Die Siegeslieder der großen Rangers-Fangemeinde klangen den Spielern von Bayer Leverkusen wie ein Abgesang in den Ohren. Nach dem 1.2 (0:1) im UEFA-Pokal machte sich bei den Leverkusenern zunächst eine tiefe Depression breit, weil der Bundesligadritte den 22 500 Zuschauern in der BayArena lange Zeit eine desolate Leistung präsentiert hatte. Jörg Albertz, der deutsche Nationalspieler in Diensten de.

Steilvertreter:

Gerd Prokot (713) Brigitte Zimmermanan, v i. S. d. P (712) Ressorts: Außenpolitik Olaf Standke (731), Berlin Karin Nölte (741), Politik Helfried Liebsch (751), Kommentare Frank Wehner (718), Feuilleton/Wissenschaft/Bildung Peter Berger (761), Sport Michael Müller (726), Wirtschaft/Soziales Gabriele Oertel (781), Leserbriefe Peter Kollewe (724), Gestaltung/Herstellung Bernd Burghardt (821), Redakti.

EISHOCKEY

DEL: Kassel – Frankfurt 1.2. Spitze: 1. Nürnberg 12 44:32 27 2. Mannheim 12 57:37 26 3. Frankfurt 13 53:41 26 7 Eisbären 12 44:39 18 13,Capitals 11 29:39 11 Sachsenring bei Hohenstein-Ernstthal ausgetragen. Gaby Seyfert hat aus Anlaß ihres bevorstehenden 50. Geburtstages ihre Memoiren geschrieben. »Da muß noch was sein. Mein Leben – mehr als Pflicht und Kür« ist am Freitag erstmals erschienen. Eis.

»Turner, auf zum Streite . «

In Berlin findet am heutigen Sonnabend zur Erinnerung an den »Demokratenkongreß« von 1848, auf dem eine Erklärung der Menschenrechte angenommen wurde, ein neuerlicher, zeitgemä-ßer »Demokratenkongreß« statt. Und wieder geht es um Demokratie und Solidarität. Im Kampf darum spielten Sportler auch schon vor 150 Jahren eine hervorragende Rolle. Im Vormärz hatten sich infolge der sozialpolitischen Zusp.

Kleine Genies

von Hochbegabung spielen Kreativität, Motivation und soziale Einbindung. Zwei bis drei Prozent der Bevölkerung gelten als überdurchschnittlich intelligent, sie haben einen Intelligenzquotienten (IQ), der über 130 liegt. Wird Hochbegabung nicht erkannt und gefördert, drohen die besonderen Fähigkeiten verloren zu gehen. Nicht aus jedem Kind mit besonderen intellektuellen Kapazitäten muß also automat.

Fortschrittlicher Reaktionär

Für drei Gewinner dieser Folge stellt der Suhrkamp Verlag Frankfurt (Main) drei Romane von Martin Walser zur Verfügung. Die Ethnologin, nach der wir letztes Mal fragten, war: MARGARFT MFAD Gewonnen haben: Joachim Dreibholz, Lübeck: Heinz Richter, Hmdp.nmi: Franz Ludwig, Erfurt Einsendeschluß 2. November (Poststempel) ND-Foto: Burkhard Lange Er war gerade 15 Jahre alt, als ihm die »Prolegomena zu e.

Pasca von Stocki (16

spielt seit seinem vierten Lebensjahr Klavier. Im Frühjahr wird er die Prager Symphoniker dirigieren Foto: Joachim Fieguth zum Nutzen der Hochbegabten, aber auch zum Vorteil der Normalbegabten. Wie solle sich denn ein Lehrer, der 30 bis 40 Kinder zu unterrichten habe, auch noch speziell um ein einzelnes Kind kümmern? Sie erzählt von einer Achtjährigen, deren Lehrerin die Begabung fördern wollte un.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Investition in binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: