GKFX Webinar Tradingstrategien Für Anfänger & Fortgeschrittene

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

GKFX-Webinar am 18. Januar 2020: zur richtigen Zeit am richtigen Ort handeln

Wie finden Trader ihre persönliche Tradingnische? Dabei hilft Rene Berteit am 18. Januar 2020 um 18 Uhr Tradern im GKFX-Webinar „The Trading Sessions: Ihre Tradingnische – Zur richtigen Zeit am richtigen Ort!“. Neben der richtigen mentalen Einstellung zum Trading ist die Tradingnische, in der Trader ihre Stärken und Schwächen voll ausspielen können, entscheidend für den Erfolg beim Traden. Der erfahrene Referent Rene Berteit erläutert in diesem Webinar, was eine Tradingnische ist und wie Trader ihre Tradingnische finden.

Auf den Einstieg ins Trading vorbereiten

Nur wer sich gut auf den Einstieg ins Trading vorbereitet, kann schnell erfolgreich werden. Im besten Fall stellen Trader einen persönlichen Plan auf, mit dem sie sich umfassend auf das Trading vorbereiten. Kein Trader erzielt von jetzt auf gleich dauerhafte Gewinne, sondern macht zunächst einen Lernprozess durch. Man lernt, worauf man beim Trading achten muss und wie man mit Chartanalysen umgeht. Auch welche Ein- und Ausstiegspunkte sinnvoll sind und wo man idealerweise einen Stop Loss setzt, gehört zum Lern- und Erfahrungsprozess eines Traders.

Ausbildung für Trader

Häufig bilden sich Trader mit Büchern oder Webinaren weiter. Anbieter wie GKFX stellen hier eine große Auswahl zur Verfügung. Oft halten sie sich zunächst an vorgegebene Strategien. Doch im Laufe der Zeit möchten viele Trader ihre eigenen Stärken und Kompetenzen stärker einbringen. Das Wissen rund ums Trading nimmt zu und Trader probieren möglicherweise die eine oder andere neue Strategie aus. Manche Trader sind monate- oder jahrelang auf der Suche nach der perfekten Strategie.

Jetzt zum Testsieger Plus500 und handeln

Tradingnische entdecken

Manche Trader haben das Glück, irgendwann eher zufällig ihre Tradingnische zu finden. Sie stoßen auf eine Strategie, mit der sie gut zurechtkommen, erfolgreich am Markt sind und die ihre Stärken und Schwächen berücksichtigt. Sie finden also in der weiten Welt des Tradings einen Handelsbereich und eine Strategie, die ihnen zusagen. Ist dies der Fall, bilden sich Trader hier gezielt weiter. Sie haben also ihre Nische gefunden und sind „zur richtigen Zeit am richtigen Ort“.

Doch wie findet man seine persönliche Tradingnische? Trader sollten sich zunächst fragen, was sie mit dem Trading erreichen möchten. Auch ein persönlicher Plan kann weiterhelfen, um beispielsweise gezielt Weiterbildungsmaterial zu finden. In diesem Zusammenhang können Trader unter anderem festlegen, wie sie ihre persönliche Risikobereitschaft definieren. Auch externe Faktoren wie die Zeit und das Kapital, dass sie aufwenden möchten, können Teil dieser Überlegungen sein, die man schriftlich festhalten sollte.

Tradingnische umfasst verschneide Aspekte des Tradings

Die Tradingnische umfasst unter anderem die unterschiedlichen Anlageinstrumente wie Aktien, Indizes oder Rohstoffe. Trader sollten sich fragen, an welchen Märkten sie am besten zurechtkommen. Auch hinsichtlich der Tradingstrategie wie Daytrading oder Swingtrading ist die Auswahl groß. Hier geht es unter anderem darum, welcher Anlagehorizont persönlich interessant ist. Trader finden zudem im Laufe der Zeit heraus, ob sie mit der Technischen Analyse oder der Fundamentalanalyse besser umgehen können. Hat man dann herausgefunden, welche Elemente des Tradings am besten zur eigenen Persönlichkeit passen, ist der Weg zur Tradingnische nicht mehr weit. An Punkten, wo möglicherweise Schwierigkeiten auftreten könnten, beispielsweise wo noch Wissen fehlt, könnten Trader bereits überlegen, wie sie hierfür eine Lösung finden.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

GKFX bietet zahlreiche Tools für Trader

Persönliche Stärken einbringen

Auch Wissen und Kompetenzen aus anderen Lebensbereichen können nützlich sein. Wer beispielsweise die Erfahrung gemacht hat, dass er auch in stressigen Situationen ruhig bleibt, kann diese Eigenschaft wunderbar für das Trading nutzen. Wer neu ins Trading einsteigt, sollte sich daher Gedanken über seine Stärken und Schwächen machen.

Die Frage nach dem geplanten Anlagehorizont ist wichtig. Meist spricht man von langfristigen, mittelfristigen und kurzfristigen Anlagehorizonten. Ein kurzfristiger Anlagehorizont umfasst oft nur wenige Stunden, während ein langfristiger Anlagehorizont sogar Jahre umfassen kann. Tradern stehen zahlreiche Methoden, Stile und Strategien zur Verfügung. Auch mit Hilfe eines Plans dauert es meist einige Zeit, bis man den für sich besten Weg gefunden hat. Eine neue Strategie lässt sich im Übrigen sehr gut über ein Demokonto austesten.

Persönliche Tradingstrategie wählen

Zum kurzfristig orientierten Trading passt das Daytrading, bei dem Positionen innerhalb nur eines Tages geöffnet und geschlossen werden. So kann man in sehr kurzer Zeit hohe Gewinne, aber auch hohe Verluste, erzielen. Trader, die hoffen, hier ihre Tradingnische zu finden, sollten den zeitlichen Aufwand, den die Kursanalyse erfordert, nicht unterschätzen. Außerdem ist für das Daytrading viel Wissen rund um Märkte und Finanzinstrumente wichtig.

Das Swingtrading eignet sich für einen kurz- und mittelfristigen Anlagehorizont. Hierbei versucht man Ein- und Ausstiegspunkte eines übergeordneten Trends, sogenannte Swings, zu nutzen. Bei dieser antizyklischen Tradingstrategie arbeitet man also mit bestimmten Trendbewegungen. Wer eher die Fundamentalanalyse nutzen möchte, könnte im Newstrading gut aufgehoben sein. Hier halten Trader gezielt Ausschau nach politischen und wirtschaftlichen Ereignissen, die einen lukrativen Einstiegszeitpunkt in einen Trade versprechen. Dabei kann es sich beispielsweise um eine ankündigte Leitzinserhöhung einer Notenbank handeln.

GKFX – Eine Klasse für sich

Die richtige Einstellung zum Trading

Neben der Tradingnische ist das Mindset sehr wichtig für einen Trader. Die richtige Einstellung zum Trading kann ein wichtiger Baustein für nachhaltige Erfolge sein. Hierbei sollte es sich um eine positive und optimistische Einstellung handeln, denn negative Denkmuster könnten der Grund für anhaltenden Verluste sein. Wer beispielsweise einen Verlust als Chance erkennt, um aus seinen Fehlern und Fehlentscheidungen zu lernen, ist mental besser aufgestellt. Wichtig ist es für Trader, dass sie lernen, wie sie am besten mit Verlusten umgehen.

Vor allem für etwas ängstliche Menschen, die besonders stark auf Verluste reagieren, ist Absicherung wichtig. Sie sollten von vornherein festlegen, wie viel Geld sie maximal zu verlieren bereit sind. Auch entsprechende Absicherungsmaßnahmen wie ein Stop Loss oder die maximal eingesetzte Summe sollten besonders überdacht werden. So können sich ängstliche Trader wohler und sicherer fühlen.

Emotionen beim Trading

Die Psychologie spielt beim Trading eine wichtige Rolle. Gefühle wie Wut oder Enttäuschung, aber auch Freude, sollten nie das Handeln bestimmen. Auch Langeweile ist ein schlechter Berater beim Trading, denn so ist es häufig schwierig, eine wohl überdachte Handelsentscheidung zu treffen. Trader sollten jeden Trader gut überlegen und Ein- und Ausstiegspunkte klar definieren. Auch die Positionsgröße und die Positionierung eines Stop Loss sollten geplant werden. Wichtig ist es zudem, dass Trader die komplette Verantwortung für ihre Entscheidungen übernehmen. Für Verluste ist man immer selbst verantwortlich. Fehler sollten daher akzeptiert werden und im besten Fall eine Lehre daraus gezogen werden.

Umgang mit Verlusten

Dennoch ist es sehr wichtig, den persönlich besten Umgang mit Verlusten zu lernen. Manchen Tradern tut es gut, nach einer Serie von Verlusten zunächst eine Pause einzulegen. So schafft man Abstand und kann später die Situation neu bewerten. Außerdem sollte das Trading nie das gesamte Leben bestimmen. Trader brauchen Pausen und sollten auf sich und ihren Körper achten. Nur wer gesund lebt, kann beim Trading erfolgreich sein. Ein übermüdeter Trader kann beispielsweise keine klaren Entscheidungen treffen.

Ein stabiles Mindset mit innerer Stärke und positiven Denkweisen kann der Grundstein für Erfolge sein. Pessimistische Denkweisen führen dagegen langfristig zu Verlusten. Doch die richtige mentale Einstellung kann man lernen. Dabei hilft vielen Tradern ein Trading-Tagebuch, in dem sie ihre Trades und die damit verbundenen Emotionen festhalten. Eine regelmäßige Auswertung hilft bei der Selbstreflexion. So sehen Trader auch, an welchen Stellen ihnen noch Wissen oder Erfahrung fehlt.

Fazit

Am 18. Januar 2020 um 18 Uhr erfahren Trader im GKFX-Webinar „The Trading Sessions: Ihre Tradingnische – Zur richtigen Zeit am richtigen Ort!“, wie sie ihre persönliche Tradingnische finden. Rene Berteit widmet sich zudem dem Thema Mindset. Trader erfahren in diesem Webinar, wie sie ihre persönlichen Stärken beim Trading einsetzen können.

Jetzt zum Testsieger Plus500 und handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Trading-Strategien

Trading ohne Strategie ist wie Badeurlaub ohne Wasser: Das Entscheidende fehlt einfach. An dieser Stelle soll es ausschließlich um das Entscheidende gehen: Trading-Strategien.

Welcher Ansatz wird gerade am Markt diskutiert, welche aussichtsreiche Alternative fristet ohne Grund ein Randdasein? Welche Strategien gibt es und welche Trading Strategien eignen sich für Einsteiger/Fortgeschrittene/Profis? Was sind die entscheidenden Schritte bei der Entwicklung und die maßgeblichen Stellschrauben bei der Optimierung einer Strategie? Wichtig: Es geht hier primär um die grundsätzliche Darstellung von Strategien und die ihnen zugrundeliegenden Prinzipien, nicht um aktuelle Marktanalysen und die Auswertung von Handelsstrategien.

Was ein gutes Trading-Setup ausmacht

Die meisten Trading Setups haben keinen prognostischen Vorteil. Dennoch können sie den Erwartungswert deiner Strategie erhöhen. In diesem Artikel erfährst du wie die besten Trading Setups aufgebaut sind, und wie du fast jedes Setup in eine Profitmaschine transformierst. Doch aufgepasst: Du kannst nicht einfach ein paar Einstiegsregeln niederschreiben, einen Backtest starten, und wenn dieser einen Gewinn auswirft davon ausgehen, jetzt hast du einen Goldesel gezüchtet. Traden funktioniert nicht auf diese Art! Schauen wir uns das genauer an.

Fucked Up Trading –
Lektionen aus den schlimmsten und besten Trades

Welchen Mist habe ich diese Woche wieder gebaut? Was lief nach Plan A? Grau ist alle Theorie. Und da der Mensch sich gerne selbst anlügt, sprich Fehler werden unter den Teppich gekehrt, konzentriere ich mich gerne bei der wöchentlichen Lektüre des Tradingjournals auf meine Sündenfälle. Genauso aber muss man verinnerlichen, was warum besonders gut gelaufen ist.

Handelsstrategie:
Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht

Man hat als Trader oft auch ein Auge auf diverse Börsenbriefe und Handelsstrategien von Kollegen. Ein gemeinsamer Nenner ist fast immer ein gewisser Grad an Komplexität. Nachvollziehbar vor allem insofern, als dass eine geheimnisvolle Aura ein gewichtiges Verkaufsargument ist. Niemand würde Geld ausgeben für ein simples System mit minimalen logischen Parametern. Mir persönlich sind die einfachen Ideen sympathisch. So wie ich den Forellen mit Blei und Tauwurm nachstelle, erfinde ich auch beim Trading das Rad nicht neu, ich verwende zeitsparende und stabile Setups wie das folgende (aus dem Archiv 2020, mit aktualisiertem Beispiel).

Fucked Up Trading KW32 –
der beste und schlimmste Trade der Woche

Grau ist alle Theorie. Und da der Mensch sich gerne selbst anlügt, sprich Fehler werden unter den Teppich gekehrt, konzentriere ich mich gerne bei der wöchentlichen Lektüre des Tradingjournals auf meine Sündenfälle. Genauso aber muss man verinnerlichen, was warum besonders gut gelaufen ist.

GKFX Webinare 2020: Vielfältiges Angebot im September und Oktober

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.04.2020

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 0€

Auch in den kommenden Wochen bietet GKFX wieder zahlreiche Webinare zu den unterschiedlichsten Themen an. Die Teilnehmer erfahren hier viel Neues aus der Welt des Tradings. Während sich einige Seminare speziell an Trading-Einsteiger richten, sind andere Angebote eher für Fortgeschrittene zu empfehlen. Die in den Webinaren vorgestellten Analysemethoden und Techniken können eine interessante Grundlage für eigene Handelsentscheidungen sein, sind jedoch nicht als Anlageempfehlung anzusehen. Die Anmeldung für die neuen Webinare bei GKFX ist kostenlos, dennoch wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen, da die Teilnehmerzahl zum Teil limitiert ist.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

GKFX Webinare – die Angebote im Überblick

Tägliches Webinar zur Marktlage

Dennis Gürtler informiert börsentäglich von Montag bis Freitag ab 9 Uhr über die aktuelle Lage am Markt. In „Trading am Morgen“ gibt er Tag für Tag einen Ausblick auf die Chancen und Risiken des Tages. So starten Trader bestens informiert in den Trading-Tag. Im Fokus stehen Indizes, Währungen, Aktien-CFDs und Rohstoffe. Darüber hinaus wird es um wirtschaftspolitische Entscheidungen und Setups gehen.

Webinar für Einsteiger

Speziell an Trading-Einsteiger richtet sich das Webinar „Von 0 auf 100 – Der Trading Quickstarter“ mit Driton Thaqi, dass in vier Kapitel aufgeteilt ist. Hier lernen Neulinge schnell und gut verständlich viel über die ersten Schritte im CFD-Trading. Anhand von praxisnahen Beispielen erläutert Thaqi den Umgang mit den Handelsplattformen von GKFX und stellt die Eigenschaften der handelbaren Finanzinstrumente vor. Auch Risiken und Fehler beim Traden und wie man diese vermeidet gehört zu den Inhalten des Webinars.

Das erste Kapitel behandelt den ersten Trade, die Eröffnung eines Kontos bei GKFX sowie die Handelsplattformen und die Funktion von CFDs. Der zweite Teil beschäftigt sich mit Marktinformationen, Marktanalysen und Wirtschaftskalender. Im dritten Kapitel werden die Handelsplattformen detaillierter erläutert, bevor Tradingstrategien den Abschluss des vierteiligen Webinars bilden.

Trading mit Fibonacci

Für viele Trader ist der Handel mit den Fibonacci-Werkzeugen das Non-Plus-Ultra im Trading; Tools, auf die sie nicht mehr verzichten möchten. Diese werden von Thomas May in seinem Webinar vorgestellt. Die Fibonacci-Werkzeuge gelten als eines der effektivsten Trading-Tools und stellen eine Form der technischen Analyse dar. Im Rahmen des Webinars lernen Trader die vielen unterschiedlichen Anwendungsgebiete anhand von aktuellen Beispielen und Charts kennen. Sie erfahren, wie Sie mit den Fibonacci-Werkzeuge Kursziel- und Trendwendemarken erkennen können und passende Stop-Loss setzen.

Bei GKFX ist auch der automatisierte Handel möglich

Ausblick auf die Handelswoche am Sonntag

Am Sonntagabend gibt Mario Kofler regelmäßig ein Trading-Warm-up für die folgende Handelswoche. „Trading am Sonntag“ gibt einen Überblick auf die anstehende Handelswoche. Dabei geht stehen Währungspaare, Indizes und Rohstoffe im Vordergrund. Kofler wirft einen Blick auf wichtige Werte und den Wirtschaftskalender. Auch die Fragen der Teilnehmer kommen nicht zu kurz. Ein Rückblick auf die vorangegangene Handelswoche mit einer Analyse der derzeitigen fundamentalen Situation runden das Webinar ab.

Marktbesprechung und Trading-Setups

Dennis Gürtler stellt in seinem wöchentlichen Webinar „GKFX Trading Room – Marktbesprechung & Trading Setups“ Basiswerte vor, die derzeit große Erfolgsaussichten versprechen. Gürtler präsentiert Tradingchanchen, aktuelle Nachrichtentermine und Setups. Dabei konzentriert er sich vor allem auf Aktienindizes, Rohstoffe und Devisenpaare. Ein Austausch mit den Teilnehmern kommt ebenfalls nicht zu kurz.

Blick auf die US-Märkte

Kornelius Barczynski wirft jeden Dienstag um 15.30 Uhr einen Blick auf die amerikanischen Märkte. Im Rahmen eines Live-Tradings handelt er bei „US Sessions“ die Eröffnung der Märkte in den USA, wo sich vor allem bei Indizes und Devisen immer wieder interessante Handelsmöglichkeiten ergeben. Mit chart- und markttechnischen Analysemethoden bewertet Kornelius Barczynski Indizes und Währungspaare, hier vor allem Majors. Danach handelt er live passende Positionen. Dabei spielt immer auch ein effektives Money- und Risikomanagement eine Rolle. Für dieses Webinar ist es notwendig, bereits Kunde bei GKFX zu sein und über ein Live-Konto zu verfügen.

Geheimnisse des Tradings

Wer mehr über die Hintergründe und Geheimnisse des Tradings erfahren möchte, sollte „The Trading Sessions“ am 5. Oktober 2020 um 18 Uhr nicht verpassen. Hier plaudern verschiedene Tradingexperten aus dem Nähkästchen und geben einen Einblick in die echte Welt des Tradings. Unter http://thetradingsessions.de/ verraten namhafte Experten und erfahrene Trader das eine oder andere Trading-Geheimnis und berichten den Teilnehmern aus ersten Hand über ihre Erfahrungen und Erlebnisse. Die wechselnden Referenten werfen zudem einen Blick auf aktuelle Themen und Tradingstrategien.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Der Broker GKFX im Detail

Umfangreiches Schulungsangebot

Neben aktuellen Webinaren bietet GKFX seinen Tradern auch Online-Kurse, Videos, Tutorials und Wissenswertes zu Tradingstrategien an. Das Ziel des Brokers ist es, seinen Tradern eine gründliche Schulung rund um Forex und CFDs zu ermöglichen, denn erfolgreiches Trading ist nur mit fundiertem Hintergrund- und Vorwissen möglich. Zudem ist es auch wichtig, dass Trader die Risiken des Handels einschätzen können. Während in Online-Kursen die Grundlagen des Tradings erläutert werden, stellt GKFX in Videos seine Produkte vor. Bei weiterführenden Fragen können sich die Trader an den Kundendienst wenden. Zudem werden immer wieder Kunden-Events und Veranstaltungen in verschiedenen Städten angeboten.

Zugang zu CFD- und Forexmärkten

Der weltweit tätige Broker mit Sitz in London ermöglicht seinen Tradern den Zugang zu den internationalen CFD- und Forexmärkten. Die Trader können zwischen Forex, Indizes, Rohstoffen und Aktien-CFDs wählen. Eine Order wird schnell und zuverlässig durchgeführt. Die Spreads und Hebel variieren je nach Kontotyp. Grundsätzlich werden Hebel von bis zu 1:400 sowie Spreads ab 0.6 Pips angeboten. Für die Kontoeröffnung wird keine Mindesteinzahlung benötigt. Zudem können alle Trades ohne festgelegte Mindesthandelssumme durchgeführt werden. Auch Kommissionen entfallen.

Trader profitieren bei GKFX von zahlreichen Tools und Features

Regulierter Broker

Aufgrund des Hauptsitzes in Großbritannien wird der 2009 gegründete Broker von der britischen Finanzaufsicht reguliert. In mehr als 14 Ländern ist das Unternehmen mit Zweigstellen, in denen über 500 Mitarbeiter beschäftigt sind, vertreten und verfügt über die entsprechenden Zulassungen. Der Deutschlandsitz befindet sich in Frankfurt am Main, daher ist GKFX auch bei der BaFin registriert.

Innovative Handelslösungen

Neben einem umfangreichen Schulungsangebot liegt der Schwerpunkt bei GKFX auf innovativen Handelslösungen. Über den Meta Trader 4, den MT4 Web und SIRIX Web können Trader auf eine große Anzahl an CFDs und Währungen zugreifen. Über ein Multi-Terminal kann man mehrere Konten des Meta Trader 4 verwalten. Die breite Auswahl an Handelsplattformen fördert die Mobilität und Flexibilität der Trader. Der Handel ist am PC ebenso möglich, wie unterwegs über das Smartphone. Die Nutzung und der Download der Handelsplattformen ist kostenlos. Alle Plattformen überzeugen mit interaktiven Charts, Kursen in Echtzeit und vielen Tools zur technischen Analyse. Wer den automatisierten Handel nutzen möchte, kann dafür den Expert Advisor nutzen. Darüber hinaus stehen Funktionen zum Copy Trading bzw. Social Trading zur Verfügung.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: GKFX bietet Tradern eine große Auswahl an Webinaren

In den kommenden Wochen werden bei GKFX wieder einige spannende Webinare zu Themen rund um CFDs und Forex angeboten. Anfänger und Fortgeschrittene haben hier die Möglichkeit, ihr Wissen auszuweiten und über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben. Das Angebot reicht von Überblicken über den Handelstag bis zu spezifischen Themen wie den Fibonacci-Werkzeugen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Investition in binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: