GBP-USD – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

GBP/USD Trading mit Fibonacci-Levels

Die Fibonacci-Levels haben wir in einem anderen Beitrag bereits vorgestellt und dazu einige Strategien angeführt. Dabei handelt es sich um Unterstützungs- und Widerstandslinien, die besonders bei Korrekturen Anwendung finden. Das 50er und unter Umständen das 61,8 Fibo-Level sind dabei die wichtigsten, da der Bruch dieser Unterstützungen auf die Änderung der Trendrichtung hindeuten kann.

Achtung: Das gilt allerdings nicht im Rahmen einer Boden- oder Topbildung. Bei sich ausbildenden Reversals kehren die Kurse oft wieder sehr nah an das Tief oder Hoch zurück, in der Regel bis in den Bereich des 92,6er Fibo-Level. Dies kann besonders dann ungünstig für den Trader sein, wenn er vom sich fortsetzenden Trend ausgeht und die Top- bzw. Bodenbildung vorher nicht erkannt hat. Tipp: Eine sich anbahnende Top- oder Bodenbildung wird in der Regel durch dynamische Gegenbewegungen im Trend initiiert. Spätestens dann sollte der Trader aufmerksam werden.

Analyse und Trading in mehreren Schritten

Der aktuelle Kurs des britischen Pfunds gegen den US-Dollar, kurz GBP/USD, hat in den letzten Tagen aufgrund des positiven Ausgangs der Wahlen in Großbritannien einen dynamischen Run hingelegt. Anfängliche Skepsis, die man im Kurs deutlich erkennen kann, wurde komplett wieder wettgemacht, und aktuell bricht das Währungspaar alle Widerstände nach oben.

Was direkt auffällt: Der Widerstand zwischen 1,54-1,55 US-Dollar je britischem Pfund fällt mit dem 38,2 Fibo-Level zusammen. Ein weiteres Indiz dafür, dass die Fibo-Levels durchaus ihre Berechtigung haben.

Screen 1: Chart von GBP/USD mit Fibonacci-Leveln

  1. Im ersten Schritt schauen wir uns also den langfristigen Chart an und identifizieren relevante Widerstände, die gebrochen wurden.
  2. Im nächsten Schritt warten wir wie gewohnt auf die Korrektur bzw. das Pull-Back an die Unterstützungslinie.
  3. Im 15-Minuten-Chart daneben sehen wir diese Konsolidierung deutlich und können beobachten, wie sie an dem 23,6er Fibonacci-Level unterstützt wird. Ein Durchbruch darunter würde weiteren Abwärtsdruck bewirken.
  4. Solange jedoch das 50er Fibonacci-Level im 15-Minuten-Chart nicht nach unten gebrochen ist, gehen wir von der Fortsetzung des Trends aus.
  5. Uns bleibt nun zu entscheiden, bei welchem Level wir Call-Optionen kaufen wollen. An dieser Stelle ist einzig und alleine die Erfahrung ausschlaggebend. Der Trader muss je nach Kursdynamik einschätzen können, ob die Konsolidierung tiefer geht oder ob der Kurs bereits von hier aus weiter nach oben steigt.

Der Schritt Nr. 5 ist wie so oft besonders im Handel von binären Optionen der entscheidende. Warum? Wenn man andere Produkte handelt, dann hat man die Wahl, sich eng unter dem Fibonacci-Level per Stop-Loss abzusichern. Da der Verlust so minimal wäre, könnte der Händler die Taktik bis zum 50er Fibo-Level wiederholen.

Im Falle von binären Optionen müsste der Händler jedes Mal eine sehr niedrige Investitionssumme wählen. Alternativ kann er diesen Nachteil über die Auswahl der richtigen Laufzeit verringern. In unserem Fall sollte er eine Laufzeit wählen, die sowohl ein Unterschreiten des 23,6er Fibo-Levels als auch die Wiederaufnahme des Aufwärtstrends bewerkstelligen kann. Da das Potenzial nach oben hin im GBP/USD sehr weit gefasst ist, könnte eine Laufzeit von mindestens acht bis zwölf Stunden plausibel sein. So hat der Kurs eine gewisse Zeit zum Korrigieren und gleichzeitig die Möglichkeit, sein Potenzial nach oben auszuschöpfen.

Fazit

Fibo-Levels haben durchaus ihre Berechtigung in der Markttechnik. Vor allem können sie gleichermaßen auf langfristigen und kurzfristigen Charts genutzt werden. Das obere Beispiel macht diesen Umstand deutlich. Fibo-Levels stellen relevante Unterstützungen und Widerstände dar und erfüllen ihren Zweck besonders im Korrektur-Handel, lassen sich aber auch anderweitig anwenden.

Dennoch kommt es am Ende auch bei Fibo-Levels auf eine gute Portion Erfahrung und Intuition an, denn Indikatoren sind nur eine Hilfestellung bei der Einschätzung des weiteren Kursverlaufs. Die hundertprozentige Einschätzung können auch sie nicht gewährleisten.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Fibo-Levels eignen sich jedoch wunderbar, um kurzfristige Trading-Strategien umzusetzen. Zu beachten wäre im Handel von binären Optionen die gewählte Laufzeit. Stellt sich heraus, dass das Fibo-Level nicht hält, sollte zumindest so viel Laufzeit verbleiben, dass die darauf folgenden Levels halten könnten.

Screen 2: Webseite des Brokers OptionFair

Mit dem Broker OptionFair können Kunden das britische Pfund sowohl mit binären Optionen als auch über den Forex-Markt handeln. Der Broker ist einer der ersten, der an einer Börse notiert ist und damit das Vertrauen von Investoren gewonnen hat.

GBP/USD mit Forex handeln – das sollten Investoren 2020 beachten

GBP/USD mit Forex handeln – So geht es!

Das Währungspaar GBP/USD gehört nicht nur zu den traditionsreichsten, sondern auch zu den ökonomisch wichtigsten Währungspaaren der Welt. Investoren, die Pfund Dollar mit Forex handeln, versuchen Gewinne mit Wechselkursveränderungen zu erzielen. Marktteilnehmer, die eine Longposition im GBP/USD handeln rechnen mit einer Aufwertung des Britischen Pfunds.

Diese Inhalte werden im Folgenden näher betrachtet:

Analog erwarten Investoren, die eine Shortposition im Pfund Dollar handeln eine Abwertung der britischen Währung. Der Wechselkurs wird durch zahlreiche verschiedene Variablen und Parameter beeinflusst. Konjunktur und Geldpolitik zählen dazu genauso wie markttechnische Überlegungen.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

Kriterien des GBP/USD Währungspaares:

  • Sehr volatil, woraus sehr risikobehafteter Handel resultiert
  • Nr. 3 des täglichen Handelsvolumens
  • Tendenziell unruhiger Kursverlauf seitens des Britischen Pfunds
  • Der Handel findet vorrangig in der Amerikanischen und Europäischen Session statt
  • Cable als gängige Bezeichnung

GBP/USD mit Forex handeln: Ablauf eines Währungsgeschäfts

Vor hundert Jahren mussten sich Währungsspekulanten in lange Schlangen vor Banken einreihen, heute reicht ein Mausklick zur Eröffnung und Schließung von Positionen. Das grundlegende Muster eines Währungsgeschäfts hat sich aber nie verändert. Eröffnet ein Investor eine Longposition im GBP/USD (es wird mit einer Aufwertung des Pfunds gerechnet), nimmt er zunächst einen Kredit in USD auf und tauscht diese USD-Liquidität anschließend in GBP-Liquidität um. Der Dollar wird somit verkauft und das Pfund gekauft. Behält der Investor in seiner Einschätzung recht und wertet das Pfund Sterling gegenüber dem USD auf, muss er nicht die gesamte GBP-Liquidität einsetzen, um den USD-Kredit zurückzuzahlen. Die Differenz entspricht dem Gewinn.

Der Handel von Britischen Pfund und US Dollar gehört zum drittbeliebtesten Handelspaar. Das, obwohl das Währungspaar in seinem Kursverlauf eine sehr große Spannweite in Anspruch nimmt.

GBP/USD Wechselkurs in Mengennotierung und Preisnotierung

Der Pfund Dollar Wechselkurs wird üblicherweise im Format der Mengennotierung angegeben. Dieses Format gibt an, wie viele Einheiten USD für 1,00 GBP am Markt gezahlt werden. Eine alternative und vor allem durch Medien mitunter verwendete Angabe ist die Preisnotierung, die mathematisch dem Reziprok der Mengennotierung entspricht. Sie gibt an, wie viele Einheiten Pfund für 1,00 USD am Markt gezahlt werden. Mitunter sorgen die verschiedenen Formate (nicht zuletzt bei der grafischen Darstellung des Wechselkurses im Chart) für Missverständnisse.

Das Währungspaar wird vorrangig in Mengennotierung angegeben. Alternativ kann die Preisnotierung verwendet werden.

Erfolgreich handeln trotz Volatilität

Um die auch im GBP/USD Währungspaar vorhandene hohe Volatilität in den Griff zu bekommen, bieten sich Sicherheitsvorkehrungen, wie Stopp-Loss an. Der Auftrag wird dann ausgeführt, wenn der an den Stopp-Loss geknüpfte Kursauf- oder Kursabstieg bzw. Kurswert erreicht worden ist. Dies verhindert bodenlose Verluste zu unterbinden. Trailing-Stopp und Take Profit sind weitere Orders bzw. Beträge, mit denen der Trade abgesichert und die Wirkungen der Volatilität abgesichert werden können.

Kursunterschiede ergeben sich aus den geltenden und von der Zentralbank Großbritanniens, der Banc of England (BoE) oder der Federal Reserve, kurz Fed, der Zentralbank der USA festgelegten Leitzinsraten. Entscheidet sich die Banc of England zum Beispiel eine Erhöhung des Leitzinses durchzuführen, lohnt es sich für den Trader mit dem GBP/USD Währungspaar long zu gehen. Als Gewinn wird der Betrag der Zinsraten angesehen, der sich aus der Differenz des Britischen und des US-amerikanischen Leitzinses ergibt.

Um jederzeit für eine Long Position oder ebenso zeitnahe Handlungsentscheidung bereit zu sein, gehören zum Verfolgen der aktuellen Marktdaten, vor allem bei geöffneten Handelszeiten der New York Session, ebenso die Verfolgung der Wirtschaftsnachrichten zu Zentralbanken, sowie die wirtschaftspolitischen Entscheidungen von Großbritannien und der USA.

Der Cable wird gern per SwingTrade gehandelt. Hierbei handelt es sich um eine Forex Strategie, bei der der Handel im Daytrading und dem Positionstrading angesiedelt wird. Je nach zu erwartenden Kursschwankungen erfolgt der Handel auf Stunden- oder Tagescharts. Ist ein Trend absehbar kann die Order via SwingTrade über Tage oder Wochen gehalten werden. Ebenso, wie der Trend genutzt werden kann, können bei Kombination mit der Kontra-Trend-Strategie Handelschancen verbessert werden. Hier spielen die Erfahrung des Traders hinsichtlich der Markterfahrung und ein Quäntschen Glück in den Handlungserfolg mit ein.

Die hohe Volatilität des Währungspaares GBP/USD macht das hohe Risiko an allen Ecken und Kanten deutlich. Aus diesem Grund empfiehlt sich der Handel mit diesem Währungspaar ausschließlich für erfahrene Trader mit entsprechender Fähigkeit zur kritischen Marktbeobachtung. Neben der Trendfolge- und der Kontra-Trend-Strategie empfiehlt sich ebenfalls die High Traffic Breakout Strategy.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

Historische Entwicklung und wichtige Fakten

Starke Preisausschläge und chaotische Kursverläufe sind zwei offensichtliche Eigenschaften des Britischen Pfunds. Im Vergleich zum Währungspaar EUR/USD ist das Währungspaar GBP/USD rückblickend betrachtet deutlich Kursschwankungen erlegen. Damit kann GBP/USD dem EUR/USD gegenüber als volatiler bezeichnet werden.

Bis heute hat sich das Währungspaar GBP/USD nicht nur mit oftmals überraschenden Kursschwankungen gezeigt. Das Währungspaar besitzt ebenso solide Tendenzen kontinuierlicher Kursverläufe. Ob das als zuverlässige Komponente und eine entsprechende Handelsentscheidung genügt, muss jeder Trader für sich selbst entscheiden.

Da das Währungspaar mit hohen und mitunter schwer vorhersehbaren Kursschwankungen einhergehen kann, sollten nur erfahrene Trader das Währungspaar GBP/USD handeln.

Quelle: IG Markets, aktueller GBP/USD Kursverlauf im Januar 2020

Vorteile dieses Währungspaares

Während die hohe Volatilität für risikoaverse Trader ein Negativkriterium ist, kann es risikobereite Trader geradezu anziehen. Wer bei einer explosiven Auf- oder Abwärtsbewegung auf das Währungspaar GBP/USD setzt, hat demnach gute Chancen seinen Gewinn deutlich zu erhöhen. Aufgrund der Hebel im Forex Handel wird das ohnehin existente Risiko im Forex Handel um die kursbedingte Volatilität und der Hebelwirkungen erweitert.

Die Haupthandelszeiten dieses Währungspaares belaufen sich auf die New York Session. Grund dafür ist die unantastbare Leitfunktion des US Dollars gegenüber des Britischen Pfunds. Die New Yorker Session ist aus deutscher Perspektive von 13-22 Uhr GMT geöffnet. Bei der ebenfalls als Amerikanische Session bekannten Session, handelt es sich um die Session mit dem größten Handelsvolumen während der Handelszeiten. So gesehen wird deutlich, welche Gewinnspannen mit dem GBP/USD Währungspaar möglich sind.

Möchten Trader dieses Währungspaares auch in der London Session bzw. außerhalb der Amerikanischen Session handeln, so ist dies zwischen 8 und 17 Uhr GMT möglich. Zwischen 13 und 17 Uhr GMT sind beide Sessions zeitgleich geöffnet.

Durch den Forex Handel mit Hebel und den Eigenschaften des GBP/USD Währungspaares können erfahrene Forex Trader gute Gewinnchancen erzielen. Kaum ein anderes Währungspaar bietet diese Spannweite an Schwankungen.

Fazit: Dieses Währungspaar bietet vielseitige Handelsmöglichkeiten

Im direkten Vergleich mit dem EUR/USD Währungspaar ist das Währungspaar GBP/USD deutlich sensibler. Trader, die sich eher auf Handelstechnik verstehen, werden sich aller Wahrscheinlichkeit nach für ein anderes Handelspaar entscheiden. GBP/USD mit Forex handeln bietet sich eher für Analysten an, die die für GBP/USD so wichtigen fundamentalen Marktdaten und Entscheidungen ohnehin im Blick haben.

Trader, die sich für das Währungspaar GBP/USD aufgrund der Spannung im Handel kombiniert mit hohen Gewinnchancen interessieren, sollten vorerst den Handel in einem Forex Demokonto bzw. CFD Demokonto üben. Selbst, wenn sich gute Handelsergebnisse einstellen, sollte sich jeder Trader beim Handel über das reale Handelskonto über die Risiken im Klaren sein.

Jetzt zu XTB und Konto eröffnen

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

GBP/USD

Ein weiteres Hauptwährungspaar, das GBP/USD-Paar, zeigt den Wechselkurs zwischen der britischen Währung (dem Britischen Pfund) und der Währung der USA (dem US-Dollar) an. Jedes Währungspaar besteht aus einer Basiswährung (in diesem Fall das Britische Pfund) und einer Kurswährung (in diesem Fall der US-Dollar). Im Englischen bezeichnet man dieses Paar häufig als das „Cable“.

GBP/USD pair

Beim Traden von Währungen mit binären Optionen muss ein Trader den Marktpreis des Paares betrachten, das er traden will. Wenn der Kurs für das GBP/USD-Paar 1,7065 ist, bedeutet dies, dass man 1,7065 US-Dollar braucht, um ein Britisches Pfund zu kaufen.

Zu den Faktoren, die das GBP/USD-Währungspaar häufig beeinflussen, zählt der unterschiedliche Zinssatz zwischen der US-Notenbank und der Bank of England. Es ist wichtig zu beachten, dass die Bank of England das GBP/USD-Paar stärker als die US-Notenbank beeinflusst, da der Anleihekaufindex (und Zinsbeschlüsse) planungsmäßig an jedem Montag in der ersten Woche des Monats von einem Ausschuss der Bank of England veröffentlicht werden. Dies macht das Paar volatiler als beispielsweise das EUR/USD-Paar, was zu Kursspitzen führen kann, die Probleme für jene Trader von binären Optionen verursachen können, die sich nicht auf diese Kursspitzen vorbereiten, indem Sie relevante Nachrichten lesen und eine GBP/USD-Prognose mithilfe von Charts anstellen, um weniger Sorgen beim Trading von Währungen haben. Das Währungspaar kann auch negativ durch seine Korrelation mit dem USD/CHF-Paar beeinflusst werden, aber auch positiv durch das EUR/USD-Paar.

Auf dieser Seite finden Sie alle relevanten GBP/USD-Charts, die Ihnen bei der Erstellung einer GBP/USD-Prognose helfen werden, wodurch Sie fundiertere Entscheidungen bei Ihrem Trading mit Währungen treffen können.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Investition in binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: