fortgeschrittene Trader- Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Binäre Optionen Broker Vergleich 2020 – 16 Anbieter im Vergleich

Auf Binaereoptionen.com finden Interessierte aktuelle Binäre Optionen Broker Erfahrungsberichte und können sich in unserem Binäre Optionen Broker Vergleich darüber informieren, welcher Anbieter sich in dem jeweiligen Bereich als bester Broker etablieren konnte. Neben einer stabilen und mit nützlichen Features ausgestatteten Handelsplattform sollte ein Binäre Optionen Vergleich auch Kriterien wie handelbare Werte, Einzahlungs- und Mindesthandelssumme sowie das Weiterbildungsangebot berücksichtigen. Auf diesem Portal stellen wir zudem bewährte Handelsstrategien vor und informieren über aktuelle Entwicklungen aus der Branche.

51 Broker unter der Lupe

20 goldene Regeln für den erfolgreichen Handel

100% informiert dank regelmäßiger News

Binäre Optionen Broker Vergleich 2020 – 16 Anbieter im Vergleich

Willkommen auf dem großen Vergleichsportal BinaereOptionen.com. Bei uns finden Sie nicht nur einen ausführlichen Brokervergleich, sondern lernen auch alles rund um das Handeln mit binären Optionen. Erfahren Sie, welche binäre Optionen Strategien vielversprechend sind und wo es das beste Demokonto gibt. Sie finden heraus, wer sich als bester Binäre Optionen Broker für Sie eignet; hierfür finden Sie ausführliche Testberichte. Wir versorgen Sie zudem mit News aus der Welt der Binäre Optionen Broker und zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Gewinn maximieren können. Doch beginnen wir zunächst mit ein paar Grundlagen.

Binäre Optionen ganz einfach verstehen

Bevor man mit Binären Optionen Erfahrungen sammelt, sollte man sich erst einmal anschauen, worum es eigentlich genau geht. Binäre Optionen, (engl. binary options), häufig auch als Digitale Optionen bezeichnet, erfreuen sich als Trading-Instrumente immer größerer Beliebtheit. Ein Grund dafür ist die einfache Funktionsweise und Handhabung dieser Finanzinstrumente. Auch ein wesentlicher Unterschied zum klassischen Optionshandel ist insbesondere für Einsteiger attraktiv: das geringe finanzielle Risiko und die hervorragende Skalierbarkeit.

Für klassische börsengehandelte Optionen müssen Trader häufig hohe Optionsprämien zahlen – dagegen kann man schon mit wenigen Euro Einsatz Binäre Optionen handeln. Wie man im Binäre Optionen Anbieter Vergleich gut sehen kann, kann der Einsatz abhängig vom jeweiligen Broker für Binäre Optionen unterschiedlich ausfallen. So ist man flexibel und kann einen Anbieter finden, der dem eigenen Risikoniveau am besten entspricht.

Der Handel mit Digitaloptionen erfolgt nicht an einer Börse, sondern außerbörslich. In den meisten Fällen zeichnen sich binäre Optionen durch sehr kurze Laufzeiten von wenigen Minuten aus, und sogenannte Turbo-Optionen haben sogar ein Zeitfenster ab 30 Sek. Obwohl die Kurzzeit-Optionen zu den beliebtesten Varianten im Binäroptionshandel gehören, können auch diejenigen Gefallen an diesen Instrumenten finden, die ihre Handelsstrategien auf einen mittelfristigen Anlagehorizont ausrichten. Binäre Optionen können nämlich auch eine Laufzeit von mehreren Monaten aufweisen und die Vergleiche auf BinaereOptionen.com helfen Ihnen dabei, die Broker zu finden, die sowohl 30 und 60 Sekunden-Optionen anbieten als auch längere Anlagezeiträume ermöglichen.

Range-Optionen, High-Yield, One Touch & Co – nutzen Sie Ihre Möglichkeiten!

Im Call/Put Handel geht es um das Steigen oder Fallen von Kursen

Auch wenn binäre Optionen ganz einfach zu verstehen sind und sich auch der Anfänger nicht schwer tun wird, in den Handel einzusteigen, so sollte man sich zumindest mit allen Möglichkeiten auskennen, die diese Handelsinstrumente zu bieten haben. Es gibt mehrere Handelsarten und die klassische und wohl einfachste stellt der Call/Put Handel dar. Ganz gleich, welche Basiswerte hier zugrundeliegen – ob Aktien, Rohstoffe oder Devisen -, es geht nur darum, vorherzusagen, ob der Kurs am Ende der Optionslaufzeit höher oder niedriger ist als zu Beginn. Dabei kann zwischen Start- und Schlusskurs nur ein einziger Punkt Unterschied sein – das reicht, solange die Richtung stimmt.

Der Range Handel ist zum Beispiel von Vorteil, wenn sich Kurse der Basiswerte in einer Seitwärtsbewegung befinden und keinen klaren Trend ausbilden. Das bedeutet, dass für eine lange Dauer keine deutliche Aufwärts- oder Abwärtsbewegung erkennbar ist. Selbst bei kurzen Laufzeiten ist es dann nicht mehr als ein Glücksspiel zu versuchen, einen Trend vorherzusagen. Für solche Fälle sind Range-Optionen perfekt. Hier bestimmt der Trader, in welchen Grenzen sich die Kursentwicklung bewegen wird. Dabei werden Ober- und Untergrenzen festgelegt und dadurch entsteht eine Art Korridor, in dem sich der Kurs bewegen soll. Je schmaler der Korridor, desto höher die potenziellen Gewinne und natürlich auch das Risiko.

Beim Touch Trading geht es nicht nur um den allgemeinen Kursverlauf, sondern um eine „Wette“ darauf, ob der Kurs der binary options vor Ende der Laufzeiten eine bestimmte Kursmarke berührt oder nicht. Hier wird zwischen 1Touch-und No-Touch-Optionen unterschieden. Im ersten Fall gewinnt der Trader, wenn die Marke ein Mal berührt wird und bei der zweiten Variante, wenn die Option einen Kurs in der gesamten Dauer eben nicht erreicht. Bei dieser Handelsart ist meist eine höhere Rendite möglich, als es bei den klassischen binären Optionen der Fall ist, wobei das Risiko die Höhe der Gewinne bestimmt. Vor allem in Phasen, in denen es zu einem starken Trend kommt, ist diese Strategie empfehlenswert.

Während die klassischen Binären Optionen mit Renditen von bis zu 95 Prozent locken, kann man im sogenannten High-Yield Bereich Renditen in dreistelliger Höhe erzielen, allerdings nur bei entsprechend hohem Risiko. Aber wie kommt es, dass es Handelsarten mit solch hohen Renditen gibt? Sind diese Optionen überhaupt erfolgreich handelbar oder dienen diese Renditen nur als Lockmittel für Kunden? Auf BinaereOptionen.com finden Sie hilfreiche weiterführende Artikel zu den unterschiedlichen Handelsarten und können sich darüber informieren, welche Strategie sich für welchen Trading-Typ eignet.

Die Gesetze des Handels mit binären Optionen

Beim Traden mit binären Optionen trifft der Trader eine Entscheidung bezüglich der künftigen Kursentwicklung eines bestimmten Assets, welches als sogenannter Basiswert für die Binäre Option dient. Da die Wertentwicklung dieser Handelsinstrumente von einem Basiswert abhängig ist, gehören sie zu den sogenannten Derivaten. Als Basiswerte stehen zum Beispiel Forex Währungspaare wie etwa Euro/US-Dollar, aber auch nationale und internationale Aktien sowie Indizes wie der DAX oder Dow Jones zur Verfügung.

Besonders beliebt sind Spekulationen auf die Kursentwicklungen der wichtigsten Währungen, also Euro, Dollar und Britisches Pfund. Aber auch Rohstoffe wie Gold oder Öl bieten immer wieder interessante Trading Chancen. Praktisch alle führenden Broker haben eine große Auswahl an Forex Währungspaaren sowie die wichtigsten Rohstoffe und Indizes im Programm, so etwa auch BDSwiss oder anyoption. Geht man als Trader von steigenden Kursen aus, so kauft man eine Call-Option. Mit Put-Optionen wird entsprechend auf fallende Kurse gesetzt.

Binaereoptionen.com Ratgeber

Offensichtlicher Vorteil: Rendite und Risiko klar definiert

In der Praxis sieht der Handel folgendermaßen aus: Zunächst geht es darum, sich für eine der vorhandenen binären Optionen zu entscheiden; in diesem Zuge wählt man in erster Linie den Basiswert. Hat man die klassischen Binäroptionen gewählt, geht es lediglich um das Steigen oder Fallen des Kurses. Geht man als Trader von einem steigenden Kurs aus, so kauft man eine Call-Option. Mit Put-Optionen wird entsprechend auf fallende Kurse gesetzt. Auf diese Weise ergeben sich weitaus mehr Handelschancen, als es beispielsweise im klassischen Traden mit Aktien der Fall wäre, bei dem nur die steigenden Kurse der Aktie von Bedeutung sind.

Hat man sich für Call oder Put entschieden, wird die Höhe des Einsatzes festgelegt und mit einem weiteren Mausklick ist der Einsatz schon platziert. Liegt der Trader mit seiner Markteinschätzung richtig, dann befindet sich die Option am Ende der Laufzeit im Geld und es wird eine vorab definierte Rendite ausbezahlt. Dementsprechend ist in den USA auch die Bezeichnung „Fixed Return Options“ (FROs) gängig. Im konträren Szenario liegt die Option aus dem Geld und verfällt wertlos oder es wird abhängig vom binäre Optionen Broker eine teilweise Rückzahlung des Einsatzes als Verlustabsicherung gewährt.

Beim Handeln mit binären Optionen hat der Anleger zu jeder Zeit klar vor Augen, welches Risiko er trägt und die Höhe der möglichen Verluste ist stets begrenzt. Eine Nachschusspflicht, wie sie beispielsweise bei Derivaten wie CFDs zu finden ist, muss der Trader beim Binäre Optionen Broker nicht befürchten.

Die erzielbaren Renditen und auch die angebotene Rückzahlung variieren zwischen den einzelnen Anbietern teilweise beträchtlich. In der Regel liegt der erzielbare Profit im klassischen Call/Put-Handel zwischen 65 Prozent und 90 Prozent. Unser binäre Optionen Anbieter Vergleich hilft Ihnen deshalb nicht nur dabei, den Überblick über die möglichen Gewinnspannen zu behalten, sondern auch dabei, ein Unternehmen zu finden, das perfekt zu Ihren Vorstellungen vom Traden passt.

Das Risiko des Traders – auch die Nachteile kennen

Bei binären Optionen handelt es sich nicht zuletzt wegen der stark begrenzten Optionslaufzeit von teils 60 Sekunden um hochspekulative Trading Instrumente, bei denen auch das Glück eine bedeutende Rolle spielt. So kann es im Binäroptionshandel keine Strategien geben, die zu 100 Prozent erfolgsversprechend sind. Selbstverständlich kann man so einiges tun, um den eigenen Gewinn weitaus höher zu halten als die erzielten Verluste, aber selbst wenn der Trader alles richtig macht, bedeutet es nicht, dass sich der Kurs erwartungsgemäß verhalten wird. Dieses sollte sich jeder Trader stets vor Augen halten und auch längere Verlustserien nicht unbedingt auf mangelndes Können zurückführen.

5 Tipps und Tricks rund um den Binäroptionshandel

Nicht zu schnell in den Handel einsteigen

Vor allem Anfänger machen den Fehler, zu schnell zu viel zu wollen. Natürlich ist es verlockend, innerhalb kürzester Zeit eine beträchtliche Rendite zu erzielen und sich mit dem gewonnenen Geld Wünsche zu erfüllen. Aber die ersten Schritte macht man am besten mit den kleinstmöglichen Beträgen. Jedes Unternehmen hat andere Regelungen hinsichtlich der Mindesteinsätze, und der unerfahrene Trader sollte sich für einen Anbieter entscheiden, bei dem auch kleine Einsätze möglich sind.

Erfahrung ist das A und O

Die Redewendung „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“ trifft auch auf den Handel mit Binäroptionen zu. Es ist ganz klar, dass man erst lernen muss, die Signale eines Marktes richtig zu deuten und dass es seine Zeit braucht, bis man eine gute Strategie entwickeln kann. Bei jeder platzierten „Wette“ lernt der Trader etwas dazu, und auch – oder vor allem – Verluste tragen zur Erweiterung des Erfahrungsschatzes bei. Dies sollte man sich immer vor Augen halten und sich auch von einer Verlustserie nicht entmutigen lassen.

Welche Handelsvariante für den Einstieg?

Für unerfahrene Trader sind die klassischen Binäroptionen am besten geeignet, denn sie sind am einfachsten zu verstehen und bieten die optimale Grundlage, sich mit den Gesetzmäßigkeiten der Märkte vertraut zu machen. Hier kann der Trader auch herausfinden, welche Basiswerte ihm überhaupt liegen und ob es lieber Devisen sein sollen oder Indizes wie der DAX. One Touch- bzw. No-Touch-Optionen sowie Range-Optionen kann man angehen, wenn man bereits ein wenig erfahrener ist. Was den Sekundenhandel angeht, so ist dieser eher eine Geschmacks- als eine Erfahrungssache. Auch wenn der Trend Richtung ultra Kurzfristhandel geht: Ganz unerfahrenen Tradern ist hiervon abzuraten.

Spielt die Handelsanwendung eine Rolle?

Was den Binäroptionshandel angeht, spielen Komplexität und Umfang der Funktionen keine so große Rolle, wie es beispielsweise beim Handel mit Währungen oder Aktien oft der Fall ist. Da binäre Optionen sehr unkomplizierte Handelsprodukte darstellen, ist die Funktionspalette der Plattform auf das Wesentliche beschränkt und auch komplexe Analyse-Tools sind meist nicht vorhanden. Für binäre Optionen sind spezielle Handelsprogramme zu finden und eine der bekanntesten Anwendungen stellt dabei die Tradologic-Software dar. Der Entwickler Tradologic konnte sich durchsetzen, weil darauf basierende Anwendungen hohen Bedienkomfort bieten und sich durch Schnelligkeit und Zuverlässigkeit auszeichnen. Dies sind auch die Merkmale, die eine solche Handelsanwendung bieten sollte.

Top 3 – die besten Trader-Tools

Es gibt zahlreiche Broker, die sich in den Punkten Demokonto, Mindesteinzahlung, Anmeldung und mehr unterscheiden, aber nur wenige Handelsplattformen. Generell gilt: Jeder Broker arbeitet mit eigenen Trading-Tools. Das Gros setzt allerdings auf die Bekannten:

Binäre Optionen Demokonto kostenlos 2020: Gratis Testkonto eröffnen

Ein Binäre Optionen Demokonto kostenlos zu nutzen ist sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene und selbst für erfahrene Trader nur zu empfehlen. Der Grund dafür ist simpel: Ein Demokonto ermöglicht es dem Trader, kostenlos und unverbindlich Erfahrungen mit dem Binäroptionshandel zu sammeln, ohne reales Geld dafür investieren zu müssen. Möchte man Binäre Optionen kostenlos testen, ohne dabei das eigene Kapital aufs Spiel zu setzen, sollte man zuvor ein Binäre Optionen gratis Demokonto eröffnen. Doch welche Anbieter stellen ein solches Demokonto zur Verfügung und worauf muss man dabei als Kunde achten? Diesen und weiteren Fragen gehen wir hier ganz genau auf den Grund!

    • Wichtige Fakten zum kostenlosen Binäre Optionen Demokonto:
  • 1. Binäre Optionen Demokonto kostenlos nutzen – unsere Tipps
    • 1. Geben Sie sich Mühe bei der Anbietersuche!
    • 2. Achten Sie auf eine unbegrenzte Verfügbarkeit!
    • 3. Nutzen Sie nach Möglichkeit Live-Kurse!
  • 2. Kompromissfreudig? Demokonten mit Einzahlung oder Begrenzung
  • 3. Diese 3 Gründe sprechen für ein Binäre Optionen Demokonto
    • 1. Kein reales Risiko
    • 2. Keine echten Verluste
    • 3. Keine Einzahlung
  • 4. Die Registrierung in 5 Schritten erklärt
    • 1. Die Brokersuche
    • 2. Das Online-Formular
    • 3. Die Einzahlung
    • 4. Die Beantragung
    • 5. Die Verifikation
  • 5. Fazit: Die meisten Binäre Optionen Demokonten sind kostenlos
  • FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
    • Für wen eignet sich ein kostenloses Binäre Optionen Demokonto?
    • Wo bekommt man ein kostenloses Binäre Optionen Demokonto?
    • Wie hoch sind die Mindesteinlagen der Broker?
    • Welche Voraussetzungen müssen für die Eröffnung eines Demokontos erfüllt werden?
    • Warum werden kaum kostenlose Demokonten angeboten?
  • Noch nicht genug?
  • Die wichtigsten Infos im Überblick
  • Verwandte Artikel – Dies könnte Sie auch interessieren

Wichtige Fakten zum kostenlosen Binäre Optionen Demokonto:

  • Einsteiger können mit ihrem Demokonto risikofrei erste Schritte im Binäroptionshandel machen
  • Fortgeschrittene Trader können mit ihrem Demokonto Handelsstrategien ohne reale Verluste entwickeln
  • Selbst Profis können ein Binäre Optionen Demokonto kostenlos nutzen, um sich mit den verschiedenen Funktionen der Handelsplattformen vertraut zu machen
  • Leider bieten bisher nur sehr wenige Broker ihren Kunden ein Binäre Optionen Demokonto kostenlos an
  • Obwohl das Konto selbst dabei nicht mit Gebühren verbunden ist, müssen Kunden in der Regel zumindest die Mindesteinlage leisten
  • Daraufhin können sie ihr Binäre Optionen Demokonto kostenlos nutzen – entweder nur für einige Tage oder auch unbegrenzt
  • Möchte man Binäre Optionen kostenlos testen, kommt man als Einsteiger an einem Demokonto also kaum vorbei

Inhalt:

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

1. Binäre Optionen Demokonto kostenlos nutzen – unsere Tipps

Damit Sie gleich von Anfang an das Beste aus ihrem Binäre Optionen Demokonto herausholen können, haben wir hier für Sie die drei wichtigsten Tipps zusammengestellt, die Sie vor der Eröffnung ihres Demokontos unbedingt beachten sollten.

1. Geben Sie sich Mühe bei der Anbietersuche!

Die Anbietersuche ist der erste Schritt auf dem Weg zum Erfolg oder Misserfolg im Binäroptionshandel. Geben Sie sich deshalb auf der Suche nach dem besten Anbieter die größte Mühe und nehmen Sie das Angebot Ihrer Favoriten ganz genau unter die Lupe, um den kundenfreundlichsten Broker zu ermitteln. Zögern Sie dabei nicht, auch den Kundensupport zu kontaktieren und dabei zu überprüfen, ob auch deutschsprachige Mitarbeiter gut und schnell erreichbar sind. Können Sie bei Ihrem Favoriten ein Binäre Optionen Demokonto kostenlos nutzen, sollten Sie dieses Angebot unbedingt wahrnehmen, um sich genau mit dem Handel über die Trading-Plattform des Unternehmens vertraut zu machen, bevor Sie schließlich mit realem Kapital handeln.

2. Achten Sie auf eine unbegrenzte Verfügbarkeit!

Auf der Suche nach dem besten Binäre Optionen Demokonto gibt es zwei Stolpersteine, auf die potenzielle Kunden im Vorfeld unbedingt achten sollten: die Laufzeit und die Einzahlung. Die meisten Demokonten der Broker sind an die Eröffnung eines Live-Kontos und damit an die Hinterlegung der Mindesteinzahlung geknüpft, während andere Konten nur eine begrenzte Laufzeit bieten und dabei nur für wenige Stunden oder Tage verfügbar sind. Sollten Sie vor der Wahl zwischen diesen beiden Optionen stehen, dann sollten Sie sich nach Möglichkeit immer für einen Anbieter mit unbegrenzter Laufzeit entscheiden. Mit einem unbegrenzten Demokonto können Sie sich nicht nur mit dem Binäroptionshandel vertraut machen, sondern daraufhin auch erste Handelsstrategien entwickeln. Ein Konto mit Einzahlung ist zwar auf den ersten Blick etwas unattraktiver, allerdings können Sie sich hier ihr Geld grundsätzlich sofort wieder auszahlen lassen, wenn Sie ausschließlich dem Demo-Handel nachgehen möchten. Beachten Sie dabei jedoch eventuelle Auszahlungsgebühren.

3. Nutzen Sie nach Möglichkeit Live-Kurse!

Leider ist es nicht selbstverständlich, dass Kunden, die ein Binäre Optionen gratis Demokonto nutzen, automatisch auch zu Live-Kursen handeln können. Stattdessen werden den Tradern häufig historische Kursdaten für den Binäroptionshandel im Demokonto zur Verfügung gestellt. Da dies in der Branche die Regel ist, wird es für potenzielle Kunden schwierig werden, einen Anbieter zu finden, der den Demo-Handel zu Live-Kursen ermöglicht – ist Ihnen dies jedoch gelungen, sollten Sie sich nach Möglichkeit immer für den Broker entscheiden, der Live-Kurse anbietet.

Um das Beste aus Ihrem Demokonto herauszuholen, sollten Sie unsere drei Tipps nutzen. Diese besagen, dass Sie auf keinen Fall die Anbietersuche vernachlässigen sollten, dass Sie sich möglichst für ein unbegrenzt verfügbares Demokonto entscheiden sollten und dass sie darauf achten sollten, ob ihr Favorit den Handel zu Live-Kursen ermöglicht.

Beim Testsieger IQ Option ein gebührenfreies Demokonto eröffnen.

2. Kompromissfreudig? Demokonten mit Einzahlung oder Begrenzung

Sie möchten ein Binäre Optionen Demokonto kostenlos nutzen und sind dafür bereit, auch einige Abstriche zu machen? Dann werden Sie zahlreiche Demokonten vorfinden, die von kundenfreundlichen Anbietern bereitgestellt werden und sich lediglich durch wenige Mankos von den attraktiveren Konten abheben. Zu den typischen K.O.-Kriterien eines solchen Demokontos gehören sowohl eine Ersteinzahlung, die für die Eröffnung eines Demokontos vorausgesetzt wird, als auch eine zeitliche Begrenzung, welche die Nutzung des Kontos auf wenige Tage reduziert. Wenn Sie bereit sind, diesbezüglich ein paar Abstriche zu machen, dann werden Sie bei Anbietern wie 365trading attraktive Demokonten vorfinden.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Einzig IQ Option setzt für die Eröffnung eines Demokontos kein Live-Konto voraus – bei den meisten anderen Anbietern müssen Kunden zuvor ein Realkonto eröffnen und die Ersteinzahlung leisten, die sich teilweise auf bis zu 1.000 Euro belaufen kann. Als besonders positiv erweist sich im Vergleich jedoch die Tatsache, dass Kunden ihr Binäre Optionen gratis Demokonto grundsätzlich ohne Laufzeitbegrenzung so lange nutzen können, wie sie möchten.

Dabei erweist sich in der Regel einzig und allein die Höhe des virtuellen Kapitals als kleiner Nachteil: Während einige Anbieter teilweise bis zu 100.000 Euro als Spielgeld für das Demokonto zur Verfügung stellen, beschränkt sich beispielsweise ZoomTrader auf ein virtuelles Kapital von nur 200 Euro – bei einer Mindesthandelssumme von 10 Euro ist dieses Geld gerade von Anfängern schnell verbraucht. Die Erfahrung zeigt diesbezüglich allerdings, dass der Kundensupport meist kulant reagiert und ein geerdetes Demokonto gern wieder mit neuem Kapital aufstockt.

Binäre Optionen Demokonten werden von kundenfreundlichen Anbietern wie 365trading oder ETX Capital zur Verfügung gestellt. IQ Option ist dabei der einzige Broker, der sein Demokonto keiner zeitlichen Limitierung unterzieht. Darüber hinaus zeichnen sich auch alle anderen Konten durch eine realistische Handelsumgebung und durch ein virtuelles Kapital von bis zu 100.000 Euro aus.

Im Vergleich punktet IQ Option mit seinem Demokonto.

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

3. Diese 3 Gründe sprechen für ein Binäre Optionen Demokonto

Kann man ein Binäre Optionen Demokonto kostenlos nutzen, sollte man auf jeden Fall direkt zugreifen. Tatsächlich existieren nämlich drei sehr triftige Gründe, die sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen und sogar Profis die Eröffnung eines Demokontos attraktiver machen sollen.

1. Kein reales Risiko

Gerade Einsteiger können beim Binäroptionshandel im Demokonto von der Tatsache profitieren, dass beim Demo-Handel kein reales Verlustrisiko entsteht. Trader nutzen ausschließlich ihr virtuelles Kapital, um dem Binäroptionshandel nachzugehen und dabei erste Erfahrungen zu sammeln.

2. Keine echten Verluste

Kann man nur ein kleines Kapital in den Binäroptionshandel investieren, weil der Rest vom Einkommen in die Finanzierung eines Eigenheims, des neuen Autos oder in die Ausbildung der Kinder fließt, sollte man so lange wie möglich im Demokonto handeln. Da hierbei keine realen Verluste drohen, können Trader ihr virtuelles Kapital nutzen, um damit so viele Erfahrungen wie möglich zu machen, die ihnen schließlich im Live-Konto eventuell von Nutzen sein können.

3. Keine Einzahlung

Zugegeben, dieser Grund spricht lediglich bei Anbietern wie IQ Option für die Eröffnung eines Demokontos – doch trotzdem sollte auch die Tatsache nicht unbeachtet bleiben, dass man Binäre Optionen kostenlos testen kann, ohne überhaupt eine Einzahlung vornehmen zu müssen. Das kurze Ausfüllen eines Online-Formulars genügt teilweise schon, um dem Handel mit virtuellem Kapital nachgehen zu können.

Es gibt drei sehr wichtige Gründe, die für die Eröffnung eines Demokontos für den Binäroptionshandel sprechen – sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene und sogar für Profis. In erster Linie sind diese nämlich keinem realen Risiko ausgesetzt, sie müssen keine echten Verluste verkraften und auch eine Einzahlung muss nicht bei jedem Broker erfolgen, wie der Test gezeigt hat.

Die besten Binäre Optionen Demokonten im Überblick
Anbieter Kosten Virtuelles Kapital Laufzeit Mindesteinlage
IQ Option Keine (Einzahlung) 1.000 Dollar Unbegrenzt 10 EUR/GBP/USD
365trading Keine (Einzahlung) 100.000 Euro 14 Tage 200 Euro

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

4. Die Registrierung in 5 Schritten erklärt

Möchte man ein Binäre Optionen Demokonto kostenlos nutzen, genügt es bei einem Anbieter wie IQ Option bereits, ein Online-Formular auszufüllen und daraufhin den Bestätigungslink aus der dazugehörigen E-Mail zu betätigen. Muss man hingegen im Vorfeld ein Live-Konto eröffnen und eine Einzahlung tätigen, kann der ganze Eröffnungsprozess schon etwas komplexer werden. Für solche Fälle haben wir hier für Sie die fünf wichtigsten Schritte bei der Kontoeröffnung in chronologischer Reihenfolge zusammengefasst.

1. Die Brokersuche

Der Eröffnungsprozess beginnt im Grunde schon bei der Brokersuche. Hier entscheidet sich der Kunde für das Unternehmen mit dem attraktivsten Angebot, dem kundenfreundlichsten Service und der zuverlässigsten Regulierung. Wenn auch Sie Binäre Optionen kostenlos testen und dafür ein Demokonto nutzen möchten, dann sollten Sie bereits bei der Brokersuche großen Wert auf ansprechende Konditionen und Services legen.

2. Das Online-Formular

Ist der richtige Broker gefunden, gelangen Sie meist nach einem Klick auf „Konto eröffnen“ zu einem Online-Formular. Hier müssen Sie die wichtigsten Informationen zu Ihrer Person und zu ihrem neuen Handelskonto angeben. Im Vergleich zum Forex- oder CFD-Konto werden für ein Binäre Optionen Handelskonto allerdings nicht so viele Informationen benötigt.

3. Die Einzahlung

Sobald ihr Konto eröffnet ist, werden Sie darüber per E-Mail informiert. Daraufhin wird es Zeit, die Ersteinzahlung vorzunehmen. Richten Sie sich dabei nach der Höhe der Mindesteinlage, die der Broker voraussetzt und wählen Sie schließlich am besten die schnellste Transaktionsmethode, um so bald wie möglich mit dem Handel beginnen zu können. Erfahrungsgemäß ermöglichen die meisten Broker Einzahlungen per Banküberweisung, Kreditkarte und Online-Bezahldienst.

4. Die Beantragung

Ist die Einzahlung abgeschlossen, können Neukunden sich an den Kundensupport wenden und diesen um die Eröffnung eines Demokontos bitten. Gegebenenfalls wird hier erneut die Angabe einiger Informationen nötig – erfahrungsgemäß ist die Beantragung des Demokontos allerdings schnell erledigt.

5. Die Verifikation

Unter Umständen kann dieser Punkt auch vor der Beantragung erfolgen – dies ist ganz von den Angaben des Brokers abhängig. In der Regel erfolgt die Verifikation allerdings zu guter Letzt – direkt vor der ersten Auszahlung. Hierfür muss der Trader dem Broker die Kopien eines Identitätsnachweises, eines Wohnsitznachweises und gegebenenfalls seiner Kreditkarte zukommen lassen, sofern er seine Einzahlung per Kreditkarte vorgenommen hat. Ist die Verifikation abgeschlossen, wird der Kunde in der Regel ebenfalls vom Support per E-Mail darüber informiert.

Bevor man sein Binäre Optionen Demokonto nutzen kann, muss man fünf wichtige Schritte durchlaufen. Bei einem Broker wie IQ Option ist dies jedoch nicht der Fall: Hier genügt grundsätzlich das Ausfüllen eines Online-Formulars und ein anschließender Klick auf den Bestätigungslink in der Willkommens-E-Mail. Andernfalls muss nach der Brokersuche ebenfalls ein Online-Formular ausgefüllt werden, woraufhin der Trader seine Einzahlung vornehmen, ein Demokonto beim Support beantragen und die Verifikation durchlaufen kann, um Auszahlungen vornehmen zu können.

IQ Option bietet einen Lernbereich für Trader

5. Fazit: Die meisten Binäre Optionen Demokonten sind kostenlos

In unserem Vergleich konnten wir feststellen, dass die meisten Binäre Optionen Demokonten kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Allerdings ist die genaue Definition von „kostenlos“ auch diesbezüglich Auslegungssache: Obwohl die Konten ohne zusätzliche Gebühren genutzt werden können, müssen Kunden bei den meisten Anbietern im Vorfeld eine Ersteinzahlung leisten, um ein Demokonto nutzen zu können. Ausschließlich bei unserem Testsieger IQ Option ist dies nicht der Fall – hier können Kunden ihr Demokonto komplett kostenlos nutzen.

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Für wen eignet sich ein kostenloses Binäre Optionen Demokonto?

Ein kostenloses Binäre Optionen Demokonto ist insbesondere für unerfahrene Trader mit kleinem Kapital von großem Nutzen. Grundsätzlich können allerdings sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene und selbst Profis von einem Binäre Optionen Demokonto profitieren.

Wo bekommt man ein kostenloses Binäre Optionen Demokonto?

Ein komplett kostenloses Binäre Optionen Demokonto, welches zeitlich unlimitiert genutzt werden kann, wird bislang ausschließlich von IQ Option angeboten. Bei allen anderen Anbietern, zu denen beispielsweise 365trading oder ETX Capital gehören, steht das Demokonto nur 14 Tage zur Verfügung.

Wie hoch sind die Mindesteinlagen der Broker?

Um ein Binäre Optionen Demokonto kostenlos nutzen zu können, müssen Kunden bei einigen Brokern zunächst ein Live-Konto eröffnen und die Mindesteinlage einzahlen. In der Regel liegt diese bei 250 Euro – einige wenige Anbieter fordern allerdings eine geringere Mindesteinlage von 100 Euro oder eine noch höhere Mindesteinzahlung von 1.000 Euro.

Welche Voraussetzungen müssen für die Eröffnung eines Demokontos erfüllt werden?

Um ein Binäre Optionen gratis Demokonto nutzen zu können, das nicht an ein Live-Konto geknüpft ist, müssen Kunden im Grunde gar keine Voraussetzungen erfüllen. Andernfalls müssen sie in der Regel mindestens 18 Jahre alt sein, einen Wohnsitz in Deutschland bzw. in der EU unterhalten und die Verifizierung durchlaufen können, indem sie dem Broker die Kopien ihres Personalausweises, eines Wohnsitznachweises und gegebenenfalls ihrer Kreditkarte zukommen lassen.

Warum werden kaum kostenlose Demokonten angeboten?

Die Vermutung liegt nahe, dass die meisten Broker ihre Demokonten an Live-Konten knüpfen, um dadurch höhere Einnahmen zu generieren. Selbstverständlich verdienen nämlich auch die Broker nur dann Geld, wenn der Kunde auch im Live-Konto mit realem Kapital handelt.

Noch nicht genug?

Wenn Sie noch mehr über Binäre Optionen Demokonten erfahren möchten, haben wir für Sie wertvolle Ratgeber zum Thema Binäroptionshandel im Allgemeinen und bei verschiedenen Brokern zusammengestellt. Darüber hinaus können Ihnen gerade auf der Suche nach dem besten Broker sicher auch unsere Testberichte und unser Broker Vergleich von Nutzen sein, bei dem wir uns auf die Suche nach dem kundenfreundlichsten Anbieter gemacht haben.

Die wichtigsten Infos im Überblick

Abschließend können wir festhalten, dass grundsätzlich viele Broker ein kostenloses Demokonto anbieten – allerdings müssen Kunden hierfür zunächst einmal ein Live-Konto eröffnen. Lediglich bei IQ Option können Trader tatsächlich ein komplett kostenloses Demokonto nutzen, um damit dem Binäroptionshandel risikofrei nachgehen zu können. Wenn Sie selbst auch mit dem Demokonto von IQ Option Erfahrungen sammeln möchten, dann können wir Ihnen zunächst unseren Testbericht ans Herz legen, bei dem wir das Unternehmen genau unter die Lupe genommen haben. Daraufhin finden Sie auf der Website des Anbieters die wichtigsten Informationen und selbstverständlich auch das Online-Formular für die Kontoeröffnung vor.

Demokonto Trading 2020: Top Broker aus CFD, Forex & mehr im Trading Demokonto Vergleich

Kaum ein Thema sorgt für so viel Verwirrung bei Trading-Anfängern wie die Suche nach einem Binäre Optionen Demokonto. Viele Broker werben mit einem kostenlosen Trading Demokonto. Kontaktiert man dann den Support, erfährt man schnell, dass das Wort „kostenlos“ unterschiedliche Bedeutungen haben kann. Wir haben die verschiedenen Modelle im Demokonto Trading getestet und stellen hier unsere Favoriten vor.

Binäre Optionen Demokonto Trading – für Anfänger empfehlenswert

Wer noch keine oder unzureichende Erfahrungen mit Binären Optionen sammeln konnte, wird das kostenfreie Demokonto Trading zu schätzen wissen. Hier kann man die ersten Gehversuche beim Handeln mit Spielgeld unter Echtzeitbedingungen erleben. Während die Forex-Broker schon Demokonten im Produktportfolio haben, war dies bei den Binären Optionen bislang nicht etabliert. Dennoch reagieren die Broker und bieten Interessierten zunehmend mehr Binäre Optionen Demokonten in verschiedenen Formen.

  • Binäre Optionen Demokonto ohne Registrierung
  • Binäre Optionen Demokonto mit Registrierung, mit Einzahlung

Noch sind es bei Weitem nicht alle Binäre Optionen Broker, die ihren Kunden die Möglichkeit geben, die Handelsplattform zunächst risikolos kennenzulernen und den Handel mit binären Optionen zu trainieren, wie es mit einem Demokonto möglich ist. Allerdings bieten mittlerweile zumindest einige Broker bereits ein Binäre Optionen Demokonto an. Insbesondere für Anfänger ist ein solches Demokonto auf jeden Fall empfehlenswert, denn auf diese Weise kann der neue Trader nicht nur die Handelsplattform des Brokers kennenlernen, sondern ebenso den Handel mit binären Optionen ausprobieren, ohne dass sofort ein finanzielles Risiko besteht.

Daher entscheiden sich viele Trader heute ganz bewusst für einen Broker, der ein Binäre Optionen Demokonto zur Verfügung stellt. Das Demokonto ist aber nicht nur für Anfänger sinnvoll, sondern ebenfalls für solche Trader, die zunächst einmal eine neue Binäre Optionen Strategie austesten möchten, ohne dabei sofort mit echtem Geld handeln zu wollen.

Binäre Optionen haben auch in Deutschland den Ruf, eine Geldanlage mit wenig Risiko zu sein, mit der das schnelle Geld gemacht werden kann. Natürlich ist es durchaus möglich, dass erfolgreiche Trader mit relativ wenig Einsatz hohe Beträge bei dem Handel mit binären Optionen erhalten können. Allerdings sind auch hier Verluste möglich. Trader haben lediglich den Vorteil, dass sie nie mehr verlieren können, als sie investiert haben. Trotzdem bleibt der Handel mit binären Optionen ein Glücksspiel, das auch dazu verleiten kann, mehr zu investieren, als man vielleicht hat. Gerade Anfänger profitieren daher von einem Binäre Optionen Demokonto, mit dem sie sich erst einmal einen Überblick über den Handel verschaffen können und so ein Gefühl für die Gewinnchancen erhalten. Im Trading Demokonto existiert dabei kein Risiko, echte Verluste einzufahren.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Kostenloses Binäre Optionen Demokonto – Unsere Empfehlungen

Gerade Trader aus dem Forex Bereich (bei einem Forex Broker ist eine Gratis-Demo Standard) wird es freuen zu hören, dass manche Anbieter auch echte Demokonten für Binäre Optionen anbieten.

Ohne Netz und doppelten Boden bekommt man hier genau das, was drauf steht: Ein Trading Demokonto. Eine kostenlose Binäre Optionen Demo mit der man nach Herzenslust den Handel mit binären Optionen mit Spielgeld üben kann. BinaereOptionen.com stellt ihnen hier die besten echten Demokonten vor.

IQ Option – Unser Testsieger im Binäre Optionen Demokonto-Test

IQ Option: Ebenfalls als einer der Testsieger in den verschiedenen Vergleichen der Anbieter mit Demokonten, zeigt sich IQ-Option. Der Broker punktet mit einem ganz besonderen Highlight, denn Trader müssen sich bei dem Broker nicht erst anmelden, um Zugang zum Demokonto zu erhalten.

Damit ist IQ Option die erste Wahl als Anbieter für ein gutes Binäre Optionen Demokonto. Generell sollten Trader wissen, dass ein Demokonto beim Handel mit binären Optionen keine Selbstverständlichkeit ist. Stattdessen gibt es noch immer recht wenig Anbieter, die ein Binäre Optionen Demokonto überhaupt zur Verfügung stellen. Bei IQ Option beispielsweise wird als Kapital erst einmal ein Betrag in Höhe von 1.000 virtuellen Dollar zur Verfügung gestellt. Ist dieses aufgebraucht, dann kann es wieder aufgeladen werden – der Wechsel vom Demokonto zu einem Handelskonto ist zu jeder Zeit möglich. Interessant für Trader: Ein Echtgeldkonto kann bereits ab einem Betrag von 10 EUR/USD/GBP eröffnet werden. Bei der o. g. möglichen Rendite handelt es sich um den Betrag, der em Konto im Falle eines erfolgreichen Trades gutgeschrieben wird.

Mit dem Demokonto von IQ Option bekommen Trader einen Vorgeschmack auf den Handel beim Broker

Fazit: Im Vergleich wird schnell deutlich, dass es zwar inzwischen durchaus einige Anbieter gibt, die auch für den Handel mit binären Optionen Demokonto Trading zur Verfügung stellen. Allerdings sind diese Demokonten nicht selten mit Voraussetzungen verbunden. IQ Option gehört zu den Anbietern, die ihren Kunden das Konto auch ohne Einzahlung oder Registrierung zur Verfügung stellen.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

BDSwiss – Demokonto auf Anfrage

BDSwiss: Bei BDSwiss können Trader auf Nachfrage beim Support ein Binäre Optionen Demokonto erhalten. Damit können Kunden sich mit dem Brokerangebot vertraut machen und Strategien im Trading Demokonto ausprobieren.

365trading – Demokonto mit 14 Tagen Testphase

365trading: 365trading wählt einen eher auf erfahrenere Trader ausgelegten Ansatz und weist stets darauf hin, dass der Handel mit einem Risiko einhergeht. Um hier das Demokonto zu aktivieren, sollte man sich zunächst ein Handelskonto über einen unserer Links bei 365trading anlegen. Nachdem Registrierung erledigt sind, wird man für ein Demokonto qualifiziert. Wohlgemerkt hier gibt es eine Laufzeitbegrenzung und die Handelssumme beträgt 100.000 Euro. Lesen Sie hier unsere ausführlichen 365trading Erfahrungen.

ETX Capital – Demokonto ohne Einzahlung

ETX Capital: Ein weiterer Anbieter für den Handel mit binären Optionen, der ebenfalls Demokonto Trading zur Verfügung stellt, ist ETX Capital. Auch wenn das Demokonto selbst kostenfrei genutzt werden kann, so steht es dennoch nur für 14 Tage zur Verfügung. Der Mindestbetrag für ein Echtgelddepot liegt hier bei 0 Euro.

Der Zugang zum Account wird über die Homepage beantragt. Das Demokonto wird dann mit dem virtuellen Betrag freigeschalten. Der Händler erhält 100.000 Euro Spielgeld für den Handel mit binären Optionen. Es hat sich jedoch gezeigt, dass der Kundenservice durchaus kulant ist und das Demokonto nochmal verlängert.

Warum ein Binäre Optionen Demokonto?

Die Demokonten ohne Registrierung erfordern keine Anmeldung und ebenso keine Einzahlung von den Interessenten. Sie sind zudem an keine Verpflichtungen der Bank gebunden. Der Broker IQ Option bietet u. a. eines dieser Demokonten ohne Registrierung an. Die zweite Variante der Demokonten bilden die Demokonto mit einer Registrierung. Hier können Inhaber des Demokontos erste Schritte bei dem Handel mit Binären Optionen zu machen, ohne dafür jedoch eine Einzahlung tätigen zu müssen.

Charakteristisch für diese Konten ist auch, dass sie meist zeitlich limitiert sind. Die dritte Art der Demokontos bilden die Konten mit Registrierung und Einzahlung. Hier wird nicht nur mit „Spielgeld“ gehandelt, sondern der Kontoinhaber kann auch bereits erste kleine Beträge zum Handeln einsetzen. Je nach Anbieter, haben können auch diese Demokontos zeitlich limitiert sein. Häufig bieten Broker das Trading Demokonto und das Echtgeldkonto in diesem Fall parallel an.

Das Binäre Optionen Demokonto bietet zahlreiche Vorteile

IQ Option überzeugt mit einer benutzerfreundlichen Handelsplattform

Das Demokonto bietet im Bereich des Handels mit binären Optionen grundsätzlich einige Vorteile, von denen Anfänger aber auch erfahrene Trader profitieren können. Der wesentliche Vorteil besteht sicherlich darin, dass der Kunde durch das Testkonto spielerisch das Risiko kennenlernen kann und so eine erste Einführung in den Handel mit binären Optionen erhält. Insbesondere solche Trader, die bisher noch keine Erfahrung mit dem Binäre Optionen Handel gemacht haben, können die oftmals üblichen anfänglichen Verluste auf diese Art und Weise zwar nicht gänzlich vermeiden, aber im Durchschnitt deutlich reduzieren, da nicht sofort mit echtem Geld gehandelt wird.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass nahezu alle Broker, die Demokonto Trading anbieten, dem Kunden ermöglichen, dieses ohne jegliche Verpflichtung zu testen. Mitunter ist lediglich erforderlich, dass zunächst ein reales Handelskonto eröffnet wird und manchmal muss darauf auch der geforderte Mindestbetrag eingezahlt werden, bevor das Demokonto genutzt werden kann. In jedem Fall ist die Nutzung eines Demokontos absolut zu empfehlen.

Die Handelsplattform gilt als eine der wichtigsten Grundlagen, um beim Handel mit binären Optionen auch Erfolg haben zu kennen. Gerade bei den Optionen mit kurzen Laufzeiten geht es teilweise um Sekunden. Wer sich hier auf der Handelsplattform nicht schnell genug auskennt, der verliert womöglich Kapital, da er nicht schnell genug reagieren kann. Auch deshalb ist das Binäre Optionen Demokonto also ein wichtiger Helfer und sollte hier nicht unterschätzt werden. Es kann dabei helfen, sich über die Funktionsweise der Handelsplattform zu informieren, den Ernstfall zu üben und ein Gefühl für die Plattform zu bekommen.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Für wen ist ein Demokonto empfehlenswert?

Das Handeln mit Binären Optionen erscheint augenscheinlich nicht sehr kompliziert. Vor allem Anfänger können sich daher mit ein wenig Engagement rasch in die Materie einarbeiten. Dennoch sollte man den Handel nicht zu einfach sehen, sonst läuft man Gefahr, Verluste einzufahren. Wie bei anderen Transkationen am Finanzmarkt müssen auch hier zunächst die Abläufe des Handels (ein)studiert und verinnerlicht werden. Vor allem bei den Binären Optionen kann eine Wissenslücke den Verlust von Renditen bedeuten.

IQ Option hält zahlreiche Möglichkeiten für Trader bereit

Um die ersten Marktszenarien zu analysieren und erste Schritte beim Handel zu machen, empfiehlt sich daher ein Demokonto für Binäre Optionen. Hier können Strategien getestet und mit News zu Wirtschafts- und Geldpolitischen Entscheidungen (Beispiele hier: KW26, KW35, KW36) abgeglichen werden. Es gibt gegenwärtig nicht viele Anbieter, die dies offerieren aber dennoch eine wachsende Anzahl. Zu ihnen zählen „IQ Option“, „ETX Capital“, “BDSwiss” oder auch „flatex“. Hier können sich Interessenten kostenlos anmelden und je nach Anbieter für eine limitierte Zeit ein Demokonto führen.

Nicht nur für Anfänger ist ein Demokonto zu empfehlen. Auch erfahrene Trader greifen immer wieder auf ein Demokonto zurück, um neue Strategien zu testen oder Marktszenarien ohne ein Verlustrisiko auszuprobieren. Grundsätzlich ist die Anzahl der Demokontos nicht limitiert. Jedoch darf jeder nur ein Demokonto pro Anbieter eröffnen.

Die Alternative: Binäre Optionen Demokonto nach Echtgeldeinzahlung

In der Tat muss man für das Binäre Optionen Demokonto nichts bezahlen – aber es ist meistens nötig, parallel den Mindestbetrag in einem Echtgeld Account einzuzahlen, um den Demo Account zu aktivieren. Hat man das Echtgeldkonto erst einmal eröffnet, gibt es den Zugang zur Binäre Optionen Demo auch sehr schnell, aber das eingezahlte Geld liegt erst einmal beim Anbieter.

Natürlich kann einen niemand zwingen, mit dem eingezahlten Geld auch tatsächlich zu handeln. Noch weniger kann einem verboten werden, das eingezahlte Geld zu einem späteren Zeitpunkt wieder auszahlen zu lassen. Das ganze Prozedere ist dennoch etwas umständlich. Niemandem soll abgeraten sein, diese “kostenlosen” Demokonten zu testen. Besonders wenn man sich schon für einen Anbieter entschieden hat, der ein Demokonto nach Einzahlung der Mindestsumme zur Kontoeröffnung anbietet, macht es Sinn, diesen auszuprobieren.

Fazit: Egal, ob ein Demokonto erst nach einer Einzahlung oder auch schon vor einer Einzahlung zur Verfügung gestellt wird: Wer die Möglichkeit hat, ein Binäre Optionen Demokonto zu nutzen, der sollte das auch tun. Selbst fortgeschrittene Trader, die der Meinung sind, dass sie vielleicht schon alles wissen für den Handel mit binären Optionen, können von einem Demokonto nur profitieren, denn hier lassen sich auch die neuesten Strategien ohne die Gefahr eines Verlustes sehr gut testen.

Wo kann man handeln?

Die verschiedenen Broker bieten Demokonten ohne Gebühren an. Je nach Anbieter ist auch der Handelsplatz geregelt. Generell erfolgen die Trades über das Internet. Dabei bieten einige Broker Apps an, die auch den Handel von unterwegs aus ermöglichen. Mit einem Klick kann man die Binären Optionen buchen. Eine langwierige Orderaufgabe wie bei dem klassischen Optionshandel entfällt hier.

Die Anmeldung für ein Demokonto ist meist kostenfrei und erfordert keine Mindesteinlage. Dennoch gibt es auch Broker, die das Demokonto erst dann aktivieren, wenn eine Mindesteinlage getätigt wurde. Erst dann kann der Tester mit dem aktiven Handel der Binären Optionen beginnen. Nachteilig für den Kunden, denn das Kapital ist zunächst gebunden. Mit diesen Regularien wollen sich die Broker vor der zunehmenden Wechselbereitschaft und dem inflationären Testen der Kunden schützen. Auf diese Weise sollen Nutzer des Demokontos nicht nur für dessen Laufzeit gebunden, sondern auch als Kunde für den Broker gewonnen werden.

Hinweis an dieser Stelle: Nicht nur auf die Konditionen des Demokontos schauen, sondern auch darauf achten was der Broker allgemein zu bieten hat.

Binäre Optionen Demokonto – die Vorteile im Fazit zusammengefasst

Eigentlich sollten sich Trader von Anfang an darüber im Klaren sein, dass der Handel mit binären Optionen durchaus eine mögliche Gefahrenquelle für das eigene Kapital darstellt. Daher ist es auch hier, wie bei allen Investments, von Vorteil, wenn nur mit Geld agiert wird, das man eigentlich nicht braucht. Eine große Hilfe bei der Vorbereitung auf den richtigen Handel ist das Binäre Optionen Demokonto, welches idealerweise auch über eine Binäre Optionen Demokonto App verfügt. Wie der Test und die Übersicht bereits zeigen, hat ein Demokonto viele Vorteile, die nicht nur für Anfänger, sondern auch für Fortgeschrittene durchaus interessant sein können. Wir haben alle Vorteile noch einmal zusammengefasst:

  1. Das Demokonto ermöglicht es, sich mit der Handelsplattform auseinanderzusetzen.
  2. Das Demokonto bietet einen Einstieg ohne Risiko für Anfänger.
  3. Keine Verpflichtungen, keine Verluste.
  4. Das Demokonto kann Fortgeschrittenen dabei helfen, ihre Strategien zu testen.
  5. Das Demokonto ist eine kostenfreie Möglichkeit, um den Handel mit binären Optionen zu perfektionieren.

Aber auch bei den Angeboten rund um das Demokonto gibt es natürlich Unterschiede und daher ist es wichtig, sich über die verschiedenen Angebote ausreichend zu informieren.

Wir konnten in unserem Vergleich der Anbieter feststellen, dass IQ Option der Anbieter ist, dessen Demokonto für Trader ganz besonders attraktiv ist. Wenn Sie also auf der Suche nach einer Möglichkeit sind, erst einmal mit einem Demokonto zu handeln und hier nicht gleich alle ihre Daten sowie ein erstes Kapital hinterlassen möchten, dann ist dieser Anbieter eine gute Wahl.

Klicken sie hier, sollte Sie das beste Daytrading Broker Demokonto interessieren.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Investition in binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: