Eigene Gruppe erstellen – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Erstellen einer Gruppe oder Verteilerliste Kontaktliste in Outlook für PC

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Verwenden Sie eine Kontaktgruppe (vormals als „Verteilerliste“ bezeichnet), um eine e-Mail an mehrere Personen zu senden – ein Projektteam, einem Ausschuss oder einfach nur einer Gruppe von Freunden – ohne zu jeder Name der an, Cc oder Bcc hinzufügen einzeln ausrichten.

Informationen zu Kontaktgruppen in Outlook für Mac finden Sie unter Erstellen einer Kontaktgruppe in Outlook für Mac.

Klicken Sie auf der Navigationsleiste auf Personen.

Hinweis: Sie können in eine von zwei Stellen auf der Navigationsleiste Personen suchen.

Wenn Sie die compact Navigationsleiste verwenden, klicken Sie auf das Personensymbol.

Wenn Sie die erweiterte Navigationsleiste verwenden, klicken Sie auf das Wort Personen.

Wählen Sie unter Meine Kontakte den Ordner, in dem die Kontaktgruppe gespeichert werden sollen. Wählen Sie in der Regel Kontakte aus.

Wählen Sie im Menüband Neue Kontaktgruppe ein.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Benennen Sie Ihre Kontaktgruppe.

Klicken Sie auf Mitglieder hinzufügen, und fügen Sie dann Personen aus Ihrem Adressbuch oder aus der Kontaktliste hinzu.

Hinweis: Um eine Person hinzufügen, die nicht in Ihrem Adressbuch oder Ihren Kontaktenenthalten ist, wählen Sie Neuen e-Mail-Kontakt aus.

Klicken Sie auf Speichern und schließen.

Weitere Informationen zum Verwenden Ihrer neuen Kontaktgruppe finden Sie unter Senden einer E-Mail-Nachricht an eine Kontaktgruppe.

Wenn Sie immer derselben Personengruppe E-Mail-Nachrichten senden, können Sie mithilfe einer zuvor an diese Personen gesendeten E-Mail eine Kontaktgruppe erstellen (vormals als Verteilerliste bezeichnet), die alle entsprechenden Empfänger umfasst. Wenn Sie diese Personen das nächste Mal kontaktieren oder einen Termin mit ihnen vereinbaren möchten, können Sie dann in Ihrer Nachricht im Feld An die Kontaktgruppe eingeben, statt jede Person einzeln hinzuzufügen.

Öffnen Sie eine E-Mail, die an die Personen gesendet wurde, die Sie der Kontaktgruppe hinzufügen möchten.

Markieren Sie im Feld An oder Cc alle Namen mit der Maus.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl, und klicken Sie dann auf Kopieren, oder drücken Sie STRG+C.

Klicken Sie im Hauptfenster von Outlook (nicht in der geöffneten e-Mail-Nachricht) klicken Sie auf der Navigationsleiste auf Personen

Klicken Sie auf Neue Kontaktgruppe.

Geben Sie einen Namen für Ihre Kontaktgruppe ein, beispielsweise Sonderprojekte.

Klicken Sie auf Mitglieder hinzufügen > Aus Outlook-Kontakten.

Klicken Sie im daraufhin angezeigten Fenster mit der rechten Maustaste in das Feld Mitglieder, und klicken Sie auf Einfügen, oder drücken Sie STRG+V.

Klicken Sie auf OK.

Die Personen aus der E-Mail werden als Liste der Mitglieder Ihrer Kontaktgruppe angezeigt.

Klicken Sie auf Speichern und schließen.

Kontaktgruppen werden zusammen mit einzelnen Personen in Ihrer Kontaktliste angezeigt. Sie erkennen den Unterschied anhand der Symbole, die links neben den Namen in der Listenansicht angezeigt werden. Das Kartensymbol steht für einzelne Kontakte, und das Personensymbol steht für Kontaktgruppen.

Sie können der Kontaktgruppe später immer Personen hinzufügen oder daraus Personen entfernen.

Wenn Sie über zahlreiche Geschäftskontakte oder private Kontakte in einer Excel-Tabelle verfügen, können Sie diese direkt in Outlook importieren.

Dann können Sie eine Kontaktgruppe (ehemals „Verteilerliste“), verwenden die importierte Kontaktinformationen erstellen.

Leider Importieren einer Liste mit Kontakten aus Excel kann nicht direkt in einer Verteilerliste, jedoch können Sie die Kontakte in Ihrem Ordner Kontakte importieren und dann die oben angegebenen Anweisungen zum Erstellen einer Verteilerliste von diesen Kontakten verwenden.

Informationen zum Importieren von Kontakten aus Excel finden Sie unter Importieren von Kontakten mit Outlook.

Siehe auch

Erstellen einer Kontaktgruppe

Erstellen einer Kontaktgruppe unter einem anderen Namen oder Hinzufügen von Namen aus dem Adressbuch

Klicken Sie in „Kontakte“ auf der Registerkarte Start in der Gruppe Neu auf Neue Kontaktgruppe.

Geben im Feld Name einen Namen für die Kontaktgruppe ein.

Klicken Sie auf der Registerkarte Kontaktgruppe in der Gruppe Mitglieder auf Mitglieder hinzufügen, und klicken Sie dann auf Aus Outlook-Kontakten, Aus Adressbuch oder Neuer E-Mail-Kontakt.

Wenn Sie einen neuen E-Mail-Kontakt hinzufügen, geben Sie die Informationen zu der betreffenden Person im Dialogfeld Neues Mitglied hinzufügen ein.

Wenn Sie ein Mitglied aus Outlook-Kontakten oder einem Adressbuch hinzufügen möchten, führen Sie folgende Schritte aus:

Klicken Sie in der Dropdownliste Adressbuch auf das Adressbuch, das die E-Mail-Adressen enthält, die Sie in die Kontaktgruppe aufnehmen möchten.

Klicken Sie in der Liste der Namen auf die gewünschten Namen, und klicken Sie dann auf Mitglieder. Sie können einer Kontaktgruppe Namen aus verschiedenen Adressbüchern hinzufügen.

Führen Sie diese Schritte für jede Person aus, die Sie der Kontaktgruppe hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf OK.

Die Kontaktgruppe wird in Ihrem Kontakte-Ordner unter dem von Ihnen festgelegten Namen gespeichert.

Erstellen einer Kontaktgruppe durch Kopieren von Namen aus einer E-Mail-Nachricht

Klicken Sie in der Nachricht, aus der Sie die Namen kopieren möchten, auf die Namen im Feld An oder Cc.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl, und klicken Sie dann auf Kopieren.

Klicken Sie in „E-Mail“ auf der Registerkarte Start in der Gruppe Neu auf Neue Elemente, klicken Sie auf Weitere Elemente, und klicken Sie dann auf Kontaktgruppe.

Geben Sie im Feld Name einen Namen für die Kontaktgruppe ein.

Klicken Sie auf der Registerkarte Kontaktgruppe in der Gruppe Mitglieder auf Mitglieder hinzufügen, und klicken Sie dann entweder auf Aus Outlook-Kontakten oder auf Aus Adressbuch.

Klicken Sie unten im Dialogfeld Mitglieder auswählen im Feld Mitglieder mit der rechten Maustaste, und klicken Sie dann auf Einfügen.

Hinweis: Ein Mitglied muss nicht notwendigerweise in Ihrem Adressbuch enthalten sein, um der Kontaktgruppe hinzugefügt zu werden. Der Name und die E-Mail-Adresse des Mitglieds werden auch eingefügt, wenn Sie diese aus der ursprünglichen E-Mail-Nachricht kopieren und einfügen.

Wenn Sie eine Nachricht erhalten die eine Kontaktgruppe umfasst, die Sie verwenden möchten, können Sie diese in Ihren Kontakten speichern.

Öffnen Sie die Nachricht, die die Kontaktgruppe enthält.

Klicken Sie im Feld An oder Cc mit der rechten Maustaste auf die Kontaktgruppe, und klicken Sie dann auf Zu Outlook-Kontakten hinzufügen.

Siehe auch

Erstellen einer Verteilerliste

Verteilerlisten werden standardmäßig in Ihrem Ordner Kontakte gespeichert. Wenn Sie ein Microsoft Exchange-Konto verwenden, kann Ihre Globale Adressliste globale Verteilerlisten enthalten, die für alle Benutzer verfügbar sind, die das betreffende Netzwerk verwenden. Die persönlichen Verteilerlisten, die Sie in Ihrem Ordner Kontakte erstellen, sind nur für Sie verfügbar, Sie können diese jedoch freigeben, indem Sie sie an andere Personen senden.

Wie viele Namen kann ich in eine Verteilerliste aufnehmen?

Die maximale Anzahl von Namen, die Sie in eine Verteilerliste aufnehmen können, hängt von der Größe der eigentlichen Kontaktdateien (für jeden Kontakt) ab. Es gibt keine allgemeingültigen Regeln, doch im Allgemeinen kann eine Verteilerliste zwischen 50 und 70 Namen und E-Mail-Adressen enthalten. Die maximale Anzahl von E-Mail-Adressen liegt bei etwa 125, wenn die Kontaktdateien die kleinstmögliche Größe aufweisen. Dies kann auch andere Verteilerlisten enthalten.

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

Erstellen einer Verteilerliste mit Namen im Adressbuch

Zeigen Sie im Menü Datei auf Neu, und klicken Sie auf Verteilerliste.

Geben Sie im Feld Name den Namen der Verteilerliste ein (z.B. „Politische Freunde“).

Klicken Sie auf der Registerkarte Verteilerliste auf Mitglieder auswählen.

Klicken Sie in der Dropdownliste Adressbuch auf das Adressbuch, das die E-Mail-Adressen enthält, die Sie in die Verteilerliste aufnehmen möchten.

Geben Sie ins Feld Suche einen Namen ein, den sie aufnehmen möchten. Wenn Sie der gesuchte Name in der nachstehenden Liste angezeigt wird, klicken Sie darauf, und klicken Sie dann auf Mitglieder.

Führen Sie diese Schritte für jede Person aus, die Sie der Verteilerliste hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf OK.

Wenn Sie eine längere Beschreibung der Verteilerliste hinzufügen möchten, klicken Sie auf der Registerkarte Verteilerliste auf Notizen, und geben Sie dann den Text ein.

Die Verteilerliste wird in Ihrem Ordner Kontakte unter dem von Ihnen festgelegten Namen gespeichert.

Erstellen einer Verteilerliste durch Kopieren von Namen aus einer E-Mail-Nachricht

Wählen Sie in der Nachricht, aus der Sie die Namen kopieren möchten, die Namen im Feld An oder Cc aus.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Auswahl, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Kopieren.

Klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltfläche , und klicken Sie dann unter Neues Outlook-Element erstellen auf Verteilerliste.

Klicken Sie auf der Registerkarte Verteilerliste in der Gruppe Mitglieder auf Mitglieder auswählen.

Klicken Sie unten im Dialogfeld Mitglieder auswählen im Feld Mitglieder mit der rechten Maustaste, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Einfügen.

Hinweis: Ein Mitglied muss nicht in Ihrem Adressbuch verzeichnet sein, um der Verteilerliste hinzugefügt werden zu können. Der Name und die E-Mail-Adresse des Mitglieds werden auch eingefügt, wenn Sie diese aus der ursprünglichen E-Mail-Nachricht kopieren und einfügen.

Klicken Sie auf OK.

Geben Sie im Feld Name einen Namen für die Verteilerliste ein.

Klicken Sie auf der Registerkarte Verteilerliste in der Gruppe Aktionen auf Speichern & schließen.

Verteilerlisten werden standardmäßig in Ihrem Ordner Kontakte gespeichert. Wenn Sie eine Verteilerliste von einer anderen Person erhalten, können Sie sie in Ihren Kontakten speichern.

Öffnen Sie die Nachricht, die die Verteilerliste enthält.

Klicken Sie im Kopf der Nachricht mit der rechten Maustaste auf die Verteilerliste, und klicken Sie dann im Kontextmenü auf Zu Outlook-Kontakten hinzufügen.

Optionen Test & Erfahrungen 2020

Der Handel mit Binären Optionen erfreut sich einer großen Beliebtheit . In der Tat ist es möglich, sehr gute Gewinne erzielen zu können. Doch die Wahl des Brokers erscheint bei der großen Auswahl zunächst schwierig. Welcher der vielen Anbieter bietet die besten Konditionen? Ein kostenloses Demokonto? Geringe Gebühren und hohe Rendite? Eine Übersicht finden Sie hier.

Ihr Kapital unterliegt einem Risiko! Binäre Optionen werden nicht an Einzelhändler im EWR verkauft oder verkauft. Wenn Sie kein professioneller Kunde sind, verlassen Sie bitte diese Seite.

Optionen Broker Vergleich | Stand: April 2020

Jetzt eröffnen

Jetzt eröffnen

Jetzt eröffnen

*Der Betrag wird Ihrem Konto im Falle eines erfolgreichen Trades gutgeschrieben

**Risikohinweis: Der Handel mit Forex/CFDs und anderen Derivaten birgt ein hohes Risiko für Ihr Kapital. Sie können dabei all Ihr Vermögen verlieren. Diese Produkte sind nicht für jedermann geeignet. Gehen Sie daher sicher, dass Sie sich aller Risiken bewusst sind.

Zinsen und Renditen

Ein sehr beliebter Weg ist dabei natürlich auch der Handel mit binären Optionen. Dazu trägt natürlich auch die Tatsache einen sehr wichtigen Punkt bei, was vor allen Dingen daran liegt, dass der Handel inzwischen sehr bequem und einfach über das Internet in die Wege geleitet werden kann. Gerade hierzu macht man sich natürlich gerne Gedanken, schließlich ist es so oft das Ziel eines Jeden, mit der Rendite eben in eine noch bessere wirtschaftliche und vor allen Dingen auf finanzielle Lage zu kommen. Wer diesem Pfad noch ein weiteres Stück folgt, der wird von diesem neuen Standpunkt in aller Regel sehr schnell erkennen können, dass der Handel mit digitalen Optionen wirklich eine sehr gute Option sein kann. Es beginnt bereits mit der so wichtigen Tatsache, dass die binären Optionen Erfahrungen sehr weit auseinandergehen. Dies ist dann der Grund dafür, dass sich viele Verbraucher erst gar nicht mehr im Klaren darüber sein können, was sie nun selbst unternehmen können, um die Chancen auf den Erfolg noch weiter in die Höhe treiben zu können.

Erfolgreich sein durch den Vergleich

Ein sehr weit verbreiteter Weg ist dabei natürlich auch die Möglichkeit, den richtigen Anbieter für sich selbst zu finden. Binäre Optionen Broker gibt es tatsächlich sehr viele, was es nicht unbedingt einfacher macht, hier die Erfolge für sich selbst in Anspruch nehmen zu können. auf der anderen Seite ist es in der Tat natürlich wichtig, bei den binäre Optionen Broker alle Angebote unter die Lupe nehmen zu können. Da die Wahl des Anbieters eben einen so großen Einfluss auf die Erfolge hat, ist es ein Punkt, an dem es innerhalb von recht kurzer Zeit sehr gut möglich ist, hier erfolgreich zu sein. Bei den binären Optionen ist es bei den meisten Menschen natürlich eines der Ziele, die richtigen Erfahrungen für sich selbst sammeln zu können. Natürlich würde es dann sehr lange Zeit dauern, um sich jedes der Angebote selbst zu Gemüte zu führen, und in der Folge sogar noch die richtigen Schlüsse aus genau der Sache zu ziehen. Deshalb gibt es einen sehr guten Weg, mit dem hier ein Stück weit Abhilfe in der Tat geschaffen werden kann. Man redet hier von dem Punkt, dass ein Broker Vergleich über das Internet durchgeführt werden kann, der in der Regel wirklich nur sehr kurze Zeit dauert. Binäre Optionen handeln erfreut sich eben auch deshalb einer so großen Beliebtheit, weil daraus in der Tat eine sehr gute Rendite erwachsen kann. Nur wer sich mehr und mehr auf genau diese Aspekte beschränkt, wird schließlich auch weitere Erfolge für sich selbst erreichen können.

In unserem Vergleich finden Sie die Top 10 Broker Deutschlands:

Die anhaltenden Optionen

Digitale Optionen sind hier in der Praxis ebenfalls ein sehr legitimer Weg, um die sich selbst gesteckten Ziele besser erfassen und in der Folge auch noch erreichen zu können. Wer sich Stück für Stück mit genau diesem Thema befasst, der wird in der Folge in der Tat keine großen Probleme mehr damit haben, wirklich erfolgreich auf dem Gebiet sein zu können. Deshalb ist es eben auch wichtig, die Erfahrungen von anderen Kunden mit unter die Lupe nehmen zu können. Diese geben in jedem Fall noch einmal einen ganz anderen Blickwinkel auf genau den Sachverhalt, der in der Praxis dann wirklich Gold wert sein kann. Die binäre Optionen Erfahrungen lassen sich dabei vor allen Dingen über das Internet sehr leicht und einfach beziehen, weshalb es auch einen sehr breit gefächerten Stamm an Kunden gibt, die eben genau die Möglichkeit für sich selbst nutzen möchten, um weitere Erfolge für sich selbst zu erreichen. Auch aus diesem Grund ist es natürlich wichtig, sich mehr und mehr mit genau dem Thema zu befassen. Binäre Optionen wurden dabei bereits vor vielen Jahren gerade für den Zweck eingesetzt, und haben schon mehrmals eben zu den gewünschten Möglichkeiten auf dem Gebiet geführt. Auch dies sind die ganz wesentlichen Gründe dafür, dass man sich ein Stück weit mit dem Thema auseinandersetzen sollte.

Wichtige Anhaltspunkte

In der Praxis gibt es dann sogar noch ganz unterschiedliche Produkte und Aspekte, die an und für sich gehandelt werden können. Auch dies ist einer der Punkte, an dem man sich so zu mancher Zeit schon zu fragen vermag, welche dann überhaupt noch eine wirklich große Priorität an den Tag legen, wenn es eben genau darum gehen soll, die eigenen Träume und Ziele zu erreichen. Nach und nach wächst dann also die Erkenntnis, dass die Summe aus den Tests und den damit ganz stark in Verbindung stehenden Erfahrungen, für die Erfolge im Einzelnen mit verantwortlich sein können. Wer sich deshalb noch ein Stück länger mit dem Thema befasst, wird insbesondere diese Aspekte für die eigene Betrachtung ganz stark in Betracht ziehen wollen. Nach und nach kommt man so also zu dem Schluss, wie es durch den Vergleich möglich ist, das Verhältnis von Preis und Leistung noch mehr zu den eigenen Gunsten zu beeinflussen . Dabei spielt es in der Tat natürlich auch noch eine Rolle, dass eben dieser Vergleich im Internet sogar noch ganz und gar kostenlos durchgeführt werden kann, was ebenfalls dafür spricht, ihn einmal für sich selbst noch mehr in Erwägung zu ziehen.

Fazit

Als Fazit könnte man in der Regel also sagen, dass digitale Optionen in der Praxis dann doch ein sehr guter und gelungener Weg sind, um die eigenen Ziele zu erreichen. Wer sich nur mehr und mehr damit befasst, wird schnell den einen oder anderen guten Weg für sich selbst erkennen können, mit dem es ihm gelingt, so erfolgreich zu sein, dass sich dann fast schon automatisch auch die damit bezweckte Rendite einstellen kann. Dies ist in der Tat das Ziel der ganzen Sache. Allerdings lohnt es sich auch, sich mit anderen Optionen des Finanzmarktes CFD und Forex auseinander zu setzen.

Erstellen einer Gruppe in Outlook

Eine Office 365 Gruppe unterscheidet sich von einer Kontaktgruppe (vormals als Verteilerliste bezeichnet). Eine Kontaktgruppe ist eine Auswahl von E-Mail-Adressen, mit deren Hilfe Sie eine E-Mail-Nachricht oder Besprechungseinladung an alle Adressen auf einmal senden können. Informationen zum Erstellen einer Kontaktgruppe finden Sie unter Erstellen einer Kontaktgruppe.

Schauen Sie sich ein kurzes Video zum Erstellen einer Gruppe an, die als e-Mail-Adresse des Unternehmens verwendet werden soll.

Öffnen Sie Outlook für Windows.

Wählen Sie Start > Neue Gruppe aus.

Neue Gruppe wird in Ihrem Menüband nicht angezeigt? Ihre IT-Abteilung hat möglicherweise Gruppen für Ihre Organisation nicht aktiviert. Wenden Sie sich an Ihre IT-Abteilung, um Unterstützung zu erhalten.

Füllen Sie die Gruppeninformationen aus.

Gruppenname: Erstellen Sie einen Namen, der den Sinn der Gruppe widergibt.

Nachdem Sie einen Namen eingegeben haben, wird eine E-Mail-Adresse vorgeschlagen. „Nicht verfügbar“ bedeutet, dass der Gruppenname bereits verwendet wird und Sie einen anderen Namen suchen müssen. Bitte beachten: Sobald Sie einen Gruppennamen ausgewählt haben, kann dieser nicht mehr geändert werden.

Beschreibung: Geben Sie optional eine Beschreibung ein, anhand dessen andere Benutzer den Zweck der Gruppe besser verstehen. Diese Beschreibung wird auch in die Willkommensnachricht eingeschlossen, wenn andere Benutzer der Gruppe beitreten.

Klassifikation: Wählen Sie eine Klassifikation aus. Verfügbare Optionen hängen vom Setup Ihrer Organisation ab.

Datenschutz: Gruppen werden standardmäßig als privat erstellt. Das bedeutet, dass nur genehmigte Mitglieder in Ihrer Organisation die Inhalte der Gruppe sehen können. Andere, nicht genehmigte Personen in Ihrer Organisation können keine Inhalte der Gruppe anzeigen.

Wählen Sie Öffentlich aus, um eine Gruppe zu erstellen, deren Inhalte alle Benutzer innerhalb Ihrer Organisation anzeigen und in der alle Benutzer der Organisation Mitglieder werden können.

Wählen Sie Privat aus, um eine Gruppe zu erstellen, deren Mitgliedschaft die Genehmigung erfordert und deren Inhalte nur Mitglieder anzeigen können.

Alle Gruppenunterhaltungen und Ereignisse an die Posteingänge der Mitgliedern senden Sie können dieses Kontrollkästchen aktivieren, damit Mitglieder alle Gruppenunterhaltungen und Ereignisse in ihrem Posteingang anzeigen können, ohne die einzelnen Gruppenarbeitsbereiche besuchen zu müssen. Mitglieder können diese Einstellung für ihre eigenen Postfächer ändern.

Wählen Sie Erstellen aus.

Hinweis: Dieses Feature steht für Office Insider-Teilnehmer mit einem Office 365-Abonnement zur Verfügung. Wenn Sie ein Office 365 Abonnent sind, Stellen Sie sicher, dass Sie über die neueste Version von Office verfügen.

Öffnen Sie Outlook für Mac.

Wählen Sie Datei > Neu > Gruppe aus.

Gruppe wird in Ihrem Menü nicht angezeigt? Ihre IT-Abteilung hat möglicherweise Gruppen für Ihre Organisation nicht aktiviert. Wenden Sie sich an Ihre IT-Abteilung, um Unterstützung zu erhalten.

Füllen Sie die Gruppeninformationen aus:

Gruppenname: Erstellen Sie einen Namen, der den Sinn der Gruppe widergibt.

Nachdem Sie einen Namen eingegeben haben, wird eine E-Mail-Adresse vorgeschlagen. „Nicht verfügbar“ bedeutet, dass der Gruppenname bereits verwendet wird und Sie einen anderen Namen suchen müssen. Bitte beachten: Sobald Sie einen Gruppennamen ausgewählt haben, kann dieser nicht mehr geändert werden.

Beschreibung: Geben Sie optional eine Beschreibung ein, anhand dessen andere Benutzer den Zweck der Gruppe besser verstehen. Diese Beschreibung wird auch in die Willkommensnachricht eingeschlossen, wenn andere Benutzer der Gruppe beitreten. Klicken Sie auf Weiter.

Geben Sie die E-Mail-Adressen der Mitglieder ein, oder wählen Sie in der Kontaktliste die Mitglieder aus, die Sie der Gruppe hinzufügen möchten. Sie können Gäste, die Personen außerhalb ihrer Schule oder Ihrer Organisation sind, zur Gruppe hinzufügen.

Datenschutz: Gruppen werden standardmäßig als privat erstellt. Das bedeutet, dass nur genehmigte Mitglieder in Ihrer Organisation die Inhalte der Gruppe sehen können. Andere, nicht genehmigte Personen in Ihrer Organisation können keine Inhalte der Gruppe anzeigen.

Wählen Sie Öffentlich aus, um eine Gruppe zu erstellen, deren Inhalte alle Benutzer innerhalb Ihrer Organisation anzeigen und in der alle Benutzer der Organisation Mitglieder werden können.

Wählen Sie Privat aus, um eine Gruppe zu erstellen, deren Mitgliedschaft die Genehmigung erfordert und deren Inhalte nur Mitglieder anzeigen können.

Klassifikation: Wählen Sie eine Klassifikation aus. Verfügbare Optionen hängen vom Setup Ihrer Organisation ab.

Klicken Sie auf Erstellen. In Ihrem neu erstellten Gruppenposteingang wird eine Willkommens-E-Mail angezeigt.

Hinweis: Wenn die Anweisungen nicht zu dem passen, was angezeigt wird, verwenden Sie möglicherweise eine ältere Version von Outlook im Web. Versuchen Sie es mit den Anleitungen für das klassische Outlook im Web.

Öffnen SieOutlook im Web

Wählen Sie im linken Bereich unter Gruppendie Option neue Gruppe aus, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Gruppen , und wählen Sie neue Gruppe aus.

Hinweis: Wenn im linken Bereich keine Gruppen angezeigt werden, hat Ihre Organisation möglicherweise keine Gruppen aktiviert.

Füllen Sie die Gruppeninformationen aus:

Gruppenname: Erstellen Sie einen Namen, der den Sinn der Gruppe widergibt.

Nachdem Sie einen Namen eingegeben haben, wird eine E-Mail-Adresse vorgeschlagen. „Nicht verfügbar“ bedeutet, dass der Gruppenname bereits verwendet wird und Sie einen anderen Namen suchen müssen. Bitte beachten: Sobald Sie einen Gruppennamen ausgewählt haben, kann dieser nicht mehr geändert werden.

Beschreibung: Geben Sie optional eine Beschreibung ein, anhand dessen andere Benutzer den Zweck der Gruppe besser verstehen. Diese Beschreibung wird auch in die Willkommensnachricht eingeschlossen, wenn andere Benutzer der Gruppe beitreten.

Datenschutz: Gruppen werden standardmäßig als privat erstellt. Das bedeutet, dass nur genehmigte Mitglieder in Ihrer Organisation die Inhalte der Gruppe sehen können. Andere, nicht genehmigte Personen in Ihrer Organisation können keine Inhalte der Gruppe anzeigen.

Wählen Sie Öffentlich aus, um eine Gruppe zu erstellen, deren Inhalte alle Benutzer innerhalb Ihrer Organisation anzeigen und in der alle Benutzer der Organisation Mitglieder werden können.

Wählen Sie Privat aus, um eine Gruppe zu erstellen, deren Mitgliedschaft die Genehmigung erfordert und deren Inhalte nur Mitglieder anzeigen können.

Klassifikation: Wählen Sie eine Klassifikation aus. Verfügbare Optionen hängen vom Setup Ihrer Organisation ab.

Alle Gruppenunterhaltungen und Ereignisse an die Posteingänge der Mitgliedern senden Sie können dieses Kontrollkästchen aktivieren, damit Mitglieder alle Gruppenunterhaltungen und Ereignisse in ihrem Posteingang anzeigen können, ohne die einzelnen Gruppenarbeitsbereiche besuchen zu müssen. Mitglieder können diese Einstellung für ihre eigenen Postfächer ändern.

Wählen Sie Erstellen aus.

Anweisungen für das klassische Outlook im Web

Öffnen Sie Outlook im Web.

Wählen Sie im linken Bereich neben Gruppendie Schaltfläche + aus. (Wenn die Schaltfläche + nicht angezeigt wird, zeigen Sie mit der Maus auf den linken Bereich.)

Hinweis: Wenn im linken Bereich keine Gruppen angezeigt werden, hat Ihre Organisation möglicherweise keine Gruppen aktiviert.

Füllen Sie die Gruppeninformationen aus.

Gruppenname: Erstellen Sie einen Namen, der den Sinn der Gruppe widergibt.

Nachdem Sie einen Namen eingegeben haben, wird eine E-Mail-Adresse vorgeschlagen. „Nicht verfügbar“ bedeutet, dass der Gruppenname bereits verwendet wird und Sie einen anderen Namen suchen müssen. Bitte beachten: Sobald Sie einen Gruppennamen ausgewählt haben, kann dieser nicht mehr geändert werden.

Beschreibung: Geben Sie optional eine Beschreibung ein, anhand dessen andere Benutzer den Zweck der Gruppe besser verstehen. Diese Beschreibung wird auch in die Willkommensnachricht eingeschlossen, wenn andere Benutzer der Gruppe beitreten.

Datenschutz: Gruppen werden standardmäßig als privat erstellt. Das bedeutet, dass nur genehmigte Mitglieder in Ihrer Organisation die Inhalte der Gruppe sehen können. Andere, nicht genehmigte Personen in Ihrer Organisation können keine Inhalte der Gruppe anzeigen.

Wählen Sie Öffentlich aus, um eine Gruppe zu erstellen, deren Inhalte alle Benutzer innerhalb Ihrer Organisation anzeigen und in der alle Benutzer der Organisation Mitglieder werden können.

Wählen Sie Privat aus, um eine Gruppe zu erstellen, deren Mitgliedschaft die Genehmigung erfordert und deren Inhalte nur Mitglieder anzeigen können.

Klassifikation: Wählen Sie eine Klassifikation aus. Verfügbare Optionen hängen vom Setup Ihrer Organisation ab.

Alle Gruppenunterhaltungen und Ereignisse an die Posteingänge der Mitgliedern senden Sie können dieses Kontrollkästchen aktivieren, damit Mitglieder alle Gruppenunterhaltungen und Ereignisse in ihrem Posteingang anzeigen können, ohne die einzelnen Gruppenarbeitsbereiche besuchen zu müssen. Mitglieder können diese Einstellung für ihre eigenen Postfächer ändern.

Wählen Sie Erstellen aus.

Öffnen Sie die mobile Outlook-App.

Wählen Sie im Ordnerbereich Gruppen aus.

In Ihrem Ordnerbereich werden keine Gruppen angezeigt? Ihre IT-Abteilung hat möglicherweise Gruppen für Ihre Organisation nicht aktiviert. Wenden Sie sich an Ihre IT-Abteilung, um Unterstützung zu erhalten.

Tippen Sie in der Kopfzeile „Gruppen“ auf +.

Geben Sie auf der Seite Neue Gruppe einen Namen für die Gruppe ein , und tippen Sie auf Weiter.

Geben Sie auf der Seite „Einstellungen“ die erforderlichen Informationen ein, darunter Datenschutzstufe, Klassifizierung („Öffentlich“ oder „Privat“) und die Festlegung, ob die Gruppenmitglieder Gruppenunterhaltungen und -ereignissen in ihren persönlichen Posteingängen folgen sollten.

Tippen Sie auf Erstellen.

Geben Sie die E-Mail-Adressen der Mitglieder ein, oder wählen Sie in der Kontaktliste die Mitglieder aus, die Sie der Gruppe hinzufügen möchten. Sie können der Gruppe Gäste hinzufügen.

Tippen Sie auf Hinzufügen. In Ihrem neu erstellten Gruppenposteingang wird eine Willkommens-E-Mail angezeigt.

Erstellen einer PLC-Gruppe in Outlook (Office 365 Education)

Eine Gruppe für professionelle Lerngemeinschaften (PLC) ist eine Art Office 365 Gruppe, die einen freigegebenen Bereich für Pädagogen zur Zusammenarbeit bereitstellt. PLCs stehen in der Office 365 Education-Plänen zur Verfügung.

Eine SPS ist mit anderen Office 365 Gruppen sehr ähnlich. Sie verfügen über gemeinsame Postfächer, Kalender, Dokumentbibliotheken und OneNote-Notizbücher. Das Notizbuch ist für Lehrkräfte ausgelegt und enthält Vorlagen und eine Vielzahl an Ressourcen, die Ideen und Unterstützung bieten.

Die Erstellung von SPS-Gruppen wird im neuen Outlook im Web nicht unterstützt. Das Erstellen von SPS-Gruppen steht jetzt nur in Teams zur Verfügung.

Wenn Sie eine SPS-Gruppe erstellen möchten, können Sie Sie weiterhin in Teams ausführen oder durch Wechseln zur klassischen Version von Outlook im Web, während Sie verfügbar ist.

Vorhandene SPS-Gruppen sind nicht betroffen, können wie gewohnt von Outlook im Web aus aufgerufen werden und werden wie immer verwendet. Diese Änderung wirkt sich nur auf neue SPS-Gruppen aus. Weitere Informationen zum Erstellen von SPS-Gruppen in Teams finden Sie unter Erstellen von Teams für SPS in Microsoft Teams .

Siehe auch

Hinweis: Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Investition in binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Broker Max. Rendite Konto ab Min. Handelssumme Besonderheiten Demokonto Bewertung Jetzt Traden
Mehr Details 92%* 10 Euro 1 Euro
  • geringe Mindesteinzahlung
  • Mobiles Trading
  • Regulierung von CySEC
Bewertungen lesen
Mehr Details 88% 200 Euro 5 Euro
  • fünf verschiedene Kontomodelle
  • Mobile App
  • Regulierung von CySEC
Bewertungen lesen
Mehr Details 89% 250 Euro 24 Euro
  • umfangreiche Webinare
  • deutschsprachiger Support
  • Reguliert von CySEC
Bewertungen lesen
Mehr Details 88% 100 Euro 25 Euro
  • hohe Sicherheit
  • einfache Verwaltung
  • Reguliert von CySEC