Dukascopy Demokonto Hohes Guthaben & kostenlos traden!

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Dukascopy Demokonto: Hohes Guthaben & kostenlos traden!

Schweizer und Nicht-Schweizer Kunden unterliegen hinsichtlich der Kontoeröffnung unterschiedlichen Bedingungen. Schweizer Kunden eröffnen mit einer Einlage von 5.000 CHF ein CFD/Forex Konto. Nicht-Schweizer Kunden können bei Schweizer Dukascopy Bank SA nur dann handeln, wenn sie mindestens 5.000 USD Mindesteinlage leisten. Bereits ab 100 Euro Mindesteinlage ist die Kontoeröffnung bei der lettischen Tochtergesellschaft Dukascopy Europe IBS AS möglich. Vor der dem Dukascopy Konto eröffnen, empfiehlt der Broker das Angebot und die Plattform mithilfe der Dukascopy Demo zu testen. Im Ratgeber werden Bedingungen und Antragstellung erörtert.

Das Dukascopy Demokonto – Wichtige Details

    Demo Account kostenlos Virtuelles Guthaben ab 1.000 Euro bis 1.000.000 Euro Testdauer 14 Tage Handelskonto in der Schweiz oder Lettland eröffnen Ab 5.000 Euro Konto bei Dukascopy Bank SA Ab 100 Euro Einlage Konto bei Dukascopy Europe IBS AS

Blick auf die Webseite von Dukascopy

Weiter zum Broker und Traidingkonto eröffnen

1. Demokonto für Online Trading – Schwieriges Thema

Immer mehr Broker streben auf den Trading Markt. Bei jedem Trade gewinnt der Broker. Wenn der Händler eine falsche Prognose liefert, streicht der Broker den Einsatz komplett, bei Verlustabsicherung mindestens 50 Prozent ein. Selbst im Gewinnfall des Kunden geht der Broker meist nicht leer aus, denn die möglichen Renditen sind auf 60 bis 90 Prozent begrenzt.

Der Umfang der Handelsangebote, Konditionen und Services unterscheidet sich teilweise erheblich. Kunden können schnell ein Konto eröffnen, Einzahlungen vornehmen und mit dem Trading beginnen. Nur selten können Kunden oder Interessenten ein Demokonto für den vorherigen Test des Handelsangebots nutzen. Bei den meisten Forex Brokern ist eine Demo hingegen selbstverständlich. Bietet ein Broker ein Demokonto an, sind damit häufig weitere Bedingungen verbunden.

Die Bedingungen für ein Demokonto können sein:

    Kunde bei Broker werden – Kontoeröffnung notwendig Erst Kontoeröffnung dann Einzahlung erforderlich Beschränkte Nutzungsdauer 24 Stunden bis 1 Monat Geringes virtuelles Handelskapital von 500 Euro

Im Idealfall lässt sich ein Demokonto ohne irgendwelche Bedingungen beantragen und nutzen. Dazu gehört auch, dass der Demo Account auch einem Interessenten zur Verfügung steht.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Das Demokonto ist für gerade für Einsteiger ein schwieriges Thema. Broker begründen eine fehlende Demo dabei sehr unterschiedlich. Einige meinen, dass man Trading nicht üben sollte, weil das beim realen Handel zu falschen Risikobewertungen und damit zu hohen Verlusten führt. Andere Broker sehen eine geringe Mindesteinlage ab 100 Euro und Mindesthandelssummen ab 1 Euro bis 10 Euro als ein für jeden Händler verkraftbares Risiko an.

Trading verspricht hohe Gewinne, wobei ein Totalverlust des Einsatzes möglich ist. Einsteiger sollten auf ein Testen des Handels nicht verzichten. Welcher Broker mit einem Demokonto Angebot aufwartet, lässt sich am schnellsten in einem Broker-Vergleich feststellen.

2. Dukascopy Demo Account: Bedingungen und Antragstellung

Der Broker Dukascopy ist aus vielerlei Gründen für den Handel mit Derivaten zu empfehlen. Ein Grund ist, dass man das Handelsangebot, Plattform und Finanzinstrumente testen kann. Das Dukascopy Demokonto, welches fast ohne Bedingungen nutzbar ist, wird unabhängig von der Eröffnung eines Live-Kontos zur Verfügung gestellt. So können Interessenten das Angebot von Dukascopy testen. Das umfangreiche Prozedere, wie es bei der Eröffnung eines Live-Kontos meist vorgesehen ist, entfällt. Die allgemeinen Bedingungen gleichen sich, in Details gibt es kleine Unterschiede. So kann bei der Forex/CFD Demo ein virtuelles Handelskapital ab 1.000 USD bis 1.000.000 USD beim Tradingtest eingesetzt werden. Beim Demo Account von Dukascopy fällt die höchste Kapitalisierung mit 100.000 USD etwas geringer aus. Wegen des Handels ohne Hebel und Margen ist diese dennoch ausreichend.

Weiter zum Broker und Traidingkonto eröffnen

Dukascopy Demokonto eröffnen

    Wer ein Dukascopy Demokonto eröffnen möchte, kann zwischen Demo Account für Forex-/CFD-Handel Trading wählen. Die vom Antragsteller zu machenden Angaben umfassen wenige persönliche Daten. Im Formular müssen Name, E-Mail, Telefonnummer, Wohnsitzland und Sprache angegeben werden. Bestimmt werden müssen außerdem das Handelskapital und die Währung beispielsweise US-Dollar, Australische Dollar oder Euro. Im Rahmen der Antragstellung für einen Account ist das gleichzeitige Beantragen eines Forex/CFD Accounts möglich. Dukascopy den Antragsteller mit welchem Betrag er gedenkt, ein Live-Konto zu eröffnen. Wer weniger als 5.000 USD investieren möchte, bekommt seine Demo über die Niederlassung in Lettland

Die Dukascopy Demo steht nicht dauerhaft, sondern ganze zwei Wochen zur Verfügung. Für einige Trader dürfte die Nutzungsdauer zu kurz sein. Den Einstieg kann man damit sicherlich gut vorbereiten. Ein Testen von Strategien zu einem späteren Zeitpunkt ist nicht mehr möglich.

3. Fragen zu Handels- und Serviceangeboten von Dukascopy

Frage 1: Worin unterscheiden sich Demo-und Live-Plattformen?

Antwort: Generell gleichen die Funktionen der Live-Plattform denen der Demo-Plattform. Zu beachten ist lediglich, dass der Demotest den realen Handel zwar nahe kommt, jedoch nicht bis 100 Prozent gleicht. Handelsvolumen haben hier keinen Einfluss auf den Markt, was bei realen Handelsvolumen immer der Fall ist. Zu positive Resultate im Demo-Konto sollte man immer vorsichtig bewerten.

Frage 2: Wie sehen Einzahlungsmöglichkeiten bei Dukascopy aus?

Antwort: Einzahlungen können entweder per Kreditkarte oder Banküberweisung vorgenommen werden. Für einige Händler scheinen diese Lösungen unter Umständen nicht ausreichend zu sein, da Dukascopy PayPal oder andere eWallets nicht anbietet.

Frage 3: Welche Mindesteinlagen gibt es zu beachten?

Antwort: Mit 100 Euro Mindesteinzahlung kann man ein Konto für alle Handelsarten eröffnen. Geführt wird dieses Handelskonto unter dieser Voraussetzung bei der Dukascopy Europe IBS AS / Lettland. Händler mit Wohnsitz außerhalb der Schweiz können allerdings auch bei der Dukascopy Bank SA in der Schweiz ein Konto eröffnen, wenn sie mindestens 5.000 Euro einzahlen. Das Konto kann in unterschiedlichen Währungen geführt werden. Wer bei der Dukascopy Bank AG als Kontowährung USD wählt, kann diese nach Abschluss der Kontoeröffnung nicht mehr ändern.

Frage 4: Wie kann man Auszahlungen bei Dukascopy vornehmen?

Antwort: Wie im Fall von Einzahlungen sind Auszahlungen auf Kreditkarten und/oder Bankkonten möglich. Der Zahlungsauftrag wird online im Kundenbereich erteilt. Auszahlungen auf ein Bankkonto sind gebührenpflichtig (15 Euro Gebühr).

Frage 5: Wie gleich sind die Handelsbedingungen für unterschiedliche Konten?

Antwort: Bei Dukascopy gibt es mehrere Arten von Konten. Im Einzelnen sind das der einfache „ECN Account“ sowie der spezialisierte „Advanced ECN Account“ oder das „VIP-ECN-Konto“.
Die grundlegenden Geschäftsbedingungen wie Liquidität oder Preis-Spanne sind für alle Konten gleich. Wer ein Advanced- oder VIP-Konto besitzt, kann von zusätzlichen Vorteilen wie extra Dienstleistungen und individueller Handelsfunktionen profitieren.

Lernen beim Broker Dukascopy kann sich lohnen

4. Angebote von Dukascopy im Detail

Die Schweizer Dukascopy Bank SA bietet Kunden Webtrading und eine Option für mobiles Trading, wobei der Fokus auf Devisen, Edelmetallen und CFDs liegt.

Wie Dukascopy Erfahrungen belegen, können Kunden beim ECN Broker mit Vollbanklizenz umfassende Bank- und anderen Finanzdienstleistungen von Kreditkarten bis Online-Banking nutzen. Die Dukascopy Bank unterliegt der Aufsicht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA.

Die beiden Dukascopy Handelsplattformen sind für das CFD/Forex Trading ausgerichtet. Beide verfügen über zahlreiche Tools für das Risikomanagement. Die Dukascopy App für das mobile Trading gibt es für Smartphones und Tablets mit Android und iOS.

Bei Dukascopy erhalten Trader viele kostenlose Finanzinformationen und Zugang zu interessanten Ressourcen von Video Anleitungen über Seminare bis Webinare. Als Infoquellen stehen Website, Dukascopy TV, Freeserv Produkte und eine aktive Online-Community zur Verfügung. Ein Dukascopy Bonus ist jedoch nicht verfügbar. Wer von einem Forex-Bonus profitieren möchte, wird bei AvaTrade fündig.

5. Fazit zum Dukascopy Demokonto: Kostenfrei mit 14 Tage Testzeitraum

Das Dukascopy Online-Angebot verfügt über zahlreiche Stärken und einige Schwächen. Punkten kann der Broker mit kostenlosen traden mit dem Demoangebot, der ein Testen völlig risikofrei ermöglicht. Das Dukascopy Demokonto lässt sich zwei Wochen lang nutzen. Das ist doch eine gute Grundlage für Interessierte, die sich ein erstes Bild vom Schweizer Broker machen wollen und die Handelsplattform ausprobieren möchten.

Weiter zum Broker und Traidingkonto eröffnen

Dukascopy Auszahlung: Nur Banküberweisung & Kreditkarte

Wichtige Fakten zur Dukascopy Auszahlung:

    Auszahlungen sind per Banküberweisung möglich Trader müssen dabei die anfallenden Gebühren beachten Diese belaufen sich auf 15 Euro Geringe Auszahlungen sollten dementsprechend vermieden werden Einzahlungen können indes per Kreditkarte oder Banküberweisung erfolgen Bei Transaktionen per Kreditkarte müssen Trader ebenfalls eine Gebühr von 2 Prozent bis 2,5 Prozent entrichten Einzahlungen per Banküberweisung sind ohne zusätzliche Gebühren möglich


Weiter zum Broker und Traidingkonto eröffnen

1. Dukascopy: Kosten & Angebot im Detail

Dukascopy zeichnet sich durch ein schier unendliches Angebot aus, das sich aus zahlreichen handelbaren Finanzprodukten, Analyse- und Bildungstools und benutzerfreundlichen Handelsplattformen zusammensetzt. Dabei gehört Dukascopy zu den ECN-Brokern, die in erster Linie an den Kommissionen verdienen, welche die Trader entrichten müssen. Diese Konditionen können sich von 10 US-Dollar auf bis zu 52,50 US-Dollar pro gehandelter Million US-Dollar belaufen. Die genaue Höhe der Kommission ist dabei vom gehandelten Produkt und von der Einlage des Kunden abhängig – Informationen dazu sind auf der Webseite des Unternehmens zu finden. Trader müssen darüber hinaus beachten, dass Kunden außerhalb der Schweiz mindestens 5.000 US-Dollar auf ihr Handelskonto einzahlen müssen, um über Dukascopy handeln zu können.

Die Dukascopy Kosten und Gebühren erweisen sich als vielfältig, weshalb es sich lohnen kann, sich beim Kundensupport bei Fragen und Zweifeln zu informieren.
Der Handel selbst geht dabei über die JForex-Plattform oder die Web-Plattform vonstatten, allerdings sind auch eine Brücke zum MetaTrader 4 und verschiedene Mobile Trading Apps für iOS und Android verfügbar, die sich der Kunde für den Handel über Dukascopy zunutze machen kann. Zur Weiterbildung steht den Kunden des Unternehmens dabei ein umfangreiches Bildungsangebot zur Verfügung, das sich aus Webinaren, Seminaren, Video-Anleitungen und einem Glossar zusammensetzt. Zu den besonderen Merkmalen von Dukascopy gehört zudem Dukascopy TV: In diesem Online-Fernsehsender erwarten den Trader kurze Sendungen zu verschiedenen Themen rund ums Trading – angefangen bei News bis hin zu Comedy.

Um ein Handelskonto bei Dukascopy eröffnen zu können, müssen Trader außerhalb der Schweiz mindestens 5.000 US-Dollar einzahlen. Daraufhin müssen Sie beim Handel Kommissionen an den Options Broker entrichten, die vom gewählten Produkt und von der Einlage abhängig sind. Der Handel selbst geht indes über verschiedene Handelsplattformen mithilfe von umfassenden Analyse- und Bildungsfunktionen vonstatten.

Trader müssen für den Handel Kommissionen entrichten

2. Dukascopy Auszahlung & Einzahlung unter der Lupe

Um über Dukascopy handeln zu können, müssen Trader zunächst einmal eine Einzahlung vornehmen. Dies kann per Banküberweisung oder per Kreditkarte geschehen – dabei müssen Trader außerhalb der Schweiz darauf achten, bei der ersten Einzahlung mindestens 5.000 US-Dollar auf ihr Handelskonto zu transferieren. Für Trader innerhalb der Schweiz beläuft sich die Mindesteinlage stattdessen auf nur 100 US-Dollar.

Die Einzahlung selbst kann dabei per Banküberweisung oder per Kreditkarte vonstattengehen. Beide Transaktionsmethoden zeichnen sich durch eine kurze Dauer von bis zu 2 Tagen aus, allerdings müssen Trader bei Einzahlungen per Kreditkarte eine Gebühr entrichten, die von der gewählten Kontowährung abhängig ist und sich dabei auf 2 Prozent oder auf 2,5 Prozent beläuft. Weiterhin müssen Trader die Maximalgrenze für Einzahlungen per Kreditkarte beachten, die sich auf 10.000 US-Dollar bzw. auf 8.000 Euro beläuft.

Die Dukascopy Auszahlung kann indes ausschließlich per Banküberweisung erfolgen, indem man diese beim Kundensupport beantragt. Doch Vorsicht bei geringen Beträgen! Auszahlungen per Banküberweisung gehen bei Dukascopy nämlich mit einer Gebühr von 15 Euro pro Transaktion einher. Insbesondere niedrige Auszahlungsbeträge werden so schnell aufgefressen.

Die Einzahlung kann bei Dukascopy per Banküberweisung oder Kreditkarte vonstattengehen. Trader müssen dabei die Mindesteinlage beachten, die sich für Nicht-Schweizer auf 5.000 US-Dollar beläuft, während Schweizer Trader nur mindestens 100 US-Dollar einzahlen müssen. Dabei wird eine Gebühr zwischen 2 Prozent und 2,5 Prozent erhoben – bei der Dukascopy Auszahlung, die per Banküberweisung möglich ist, beläuft sich die Gebühr auf ganze 15 Euro.

Informationen zu den Überweisungsgebühren von Dukascopy sind auf der Webseite zu finden

3. Wie eröffnen Sie Ihr Dukascopy Handelskonto?

Damit Sie Ihr Handelskonto bei Dukascopy möglichst schnell und einfach eröffnen können, geben wir Ihnen hier einen kurzen Leitfaden mit an die Hand, der Ihnen dabei helfen soll, die einzelnen Schritte bei der Kontoeröffnung besser zu koordinieren und dabei nichts zu vergessen.

Schritt 1: Online-Formular ausfüllen

Füllen Sie im ersten Schritt das Online-Formular aus, das Sie mit einem Klick auf „Live FX Konto eröffnen“ öffnen können. Dieses Formular erfordert die Angabe einiger Informationen zu Ihrer Person und Ihrer Handelserfahrung. Bestätigen Sie anschließend Ihre E-Mail-Adresse, indem Sie den Bestätigungs-Link aus Ihrer Willkommens-E-Mail aktivieren. Die Eröffnung eines Demokontos wäre an dieser Stelle bereits abgeschlossen.

Schritt 2: Einzahlung vornehmen

Im zweiten Schritt zahlen Sie Ihr Trading-Kapital auf das Handelskonto ein. Beachten Sie dabei die entsprechende Mindesteinlage sowie eventuell anfallende Gebühren vonseiten der Banken oder der Kreditkartenbetreiber.

Schritt 3: Verifizierung durchlaufen

Im dritten und letzten Schritt verifizieren Sie schließlich Ihr Handelskonto, um es vor einem Zugriff Dritter zu schützen. Senden Sie dem Broker hierfür die Kopien eines Identitätsnachweises, eines Wohnsitznachweises und gegebenenfalls Ihrer Kreditkarte zu. Bei Fragen zum Verifizierungsprozess können Sie sich selbstverständlich auch an den Kundensupport des Brokers wenden.

Die Eröffnung eines Dukascopy Handelskontos geht in drei Schritten komplett vonstatten. Füllen Sie hierfür zunächst das Online-Formular auf der Webseite des Unternehmens aus und bestätigen Sie daraufhin Ihre E-Mail-Adresse. Nachdem Sie nun Ihre Einzahlung vorgenommen haben, können Sie schließlich auch die Verifizierung durchlaufen, um Ihr Handelskonto vor einem Zugriff Dritter zu schützen.

Bei Dukascopy handeln Trader über ECN-Konten

4. FAQ: Fragen und Antworten zum Angebot von Dukascopy

Wie teuer ist die Dukascopy Auszahlung wirklich?

Für ausgehende Überweisungen wird von Dukascopy eine Gebühr in Höhe von 15 Euro bzw. 20 US-Dollar erhoben.

Fallen bei Dukascopy Kosten beim Handel an?

Auch bei Dukascopy müssen Trader Kommissionen an den Broker entrichten. Die Höhe der Kommission ist von der Einlage und vom gehandelten Produkt abhängig.

Können Einzahlungen auch per Online-Bezahldienst erfolgen?

Online-Bezahldienste wie PayPal oder Skrill werden von Dukascopy nicht zur Verfügung gestellt.

Muss man im Demokonto Einzahlungen vornehmen?

Trader müssen keine Einzahlung vornehmen, um im Demokonto handeln zu können. Dies ist häufig bei manchen Brokern der Fall.

Ist die Dukascopy App mit Kosten verbunden?

Die Dukascopy App für den Mobilen Handel kann kostenfrei genutzt werden.

5. Sie wollen mehr erfahren? Weitere Informationen zum Thema

Wenn Sie mehr über den Handel von Währungen und CFDs erfahren möchten, dann können wir ihnen unsere Ratgeber zum CFD-Handel lernen und Demokonten ebenso ans Herz legen wie die topaktuellen Forex-News. Auch ein Forex Broker Vergleich und ein CFD Anbieter Vergleich sind hier zu finden, die mit unseren Dukascopy Erfahrungen einhergehen.

6. Fazit: Nur Basics für die Dukascopy Auszahlung

Abschließend können wir festhalten, dass bei Dukascopy Einzahlungen per Banküberweisung oder Kreditkarte vonstattengehen können, während die Dukascopy Auszahlung ausschließlich per Banküberweisung erfolgt. Dabei müssen Trader eine Gebühr von 15 Euro entrichten – darüber hinaus gibt es bei Auszahlungen allerdings nichts zu beachten.

Weiter zum Broker und Traidingkonto eröffnen

FOREX DEMOKONTO: DER KOSTENLOSE TESTACCOUNT BIETET IHNEN EIN STARTKAPITAL VON 500.000€

Ein kostenloses Forex Demokonto allein ist weder Verkaufsargument noch Hinweis auf eine an Transparenz und Kundenfreundlichkeit orientierte Produktpolitik. Wichtig sind ein Mehrkanalzugang, die Freischaltung von automatisierten Handelssystemen und eine fachlich geschulte Kundenbetreuung. Einer der wenigen Forex Anbieter die diese Kriterien erfüllen ist der Broker FXPro.

Testbericht: Das Demokonto von FXPro

Kostenloses Forex Demokonto Trading bei FXPro

  • 500.000 Euro Startkapital (aufstockbar)
  • Zugang unbegrenzt
  • Zugang über Downloadversion, webbasiert und mobil
  • Entwicklung von Handelsstrategien möglich

Das Demokonto von FXPro punktet gleich durch mehrere Vorteile. So haben Trader die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Plattformen zu wählen oder auch für mehrere Plattformen ein Demokonto in Anspruch zu nehmen. Dies hat natürlich den Vorteil, dass der Trader sich einen Überblick über das Angebot verschaffen kann und somit herausfindet, welche Plattform den eigenen Wünschen und Vorstellungen für den Forex-Handel am ehesten entspricht.
Ein weiterer Punkt ist außerdem die Möglichkeit, Strategien nicht nur ausführen und testen, sondern diese auch speichern zu können. Eine Strategie möchte schließlich auch mehrmals durchgeführt werden, bevor sie mit Echtgeld getestet wird. Daher kann das Speichern dieser durchaus von Vorteil sein.

Ein kostenloses Demokonto hat seine Vorteile. © ra2 studio – Fotolia

Wozu dient ein Demokonto aus Sicht des Brokers und des Traders?

Ein kostenloses Forex Demokonto erfüllt für Broker und Trader unterschiedliche Zwecke. Trader möchten ohne Risiko und Formalitäten die Handelsplattform des Brokers kennenlernen, Einblick in die zu erwartenden Konditionen (insbesondere die Spreads) erhalten und möglicherweise ein erstes Gespräch mit dem Kundenservice führen. Broker setzen ihr Forex Demokonto als Mittel zur Bindung von Interessenten ein, um aus diesen auf Sicht Kunden zu machen.

Die fünf wichtigsten Tipps für die Auswahl von einem Forex Demokonto

Es gibt einige Hinweise, die bei der Suche nach einem Forex Demokonto bei der Entscheidung helfen können. Die Auswahl an Anbietern mit einem kostenfreien Demokonto ist groß. Das heißt aber nicht, dass auch jedes kostenfreie Konto wirklich gut für den Einstieg in den Forex-Handel geeignet ist. Die folgenden Tipps können bei der Suche eine gute Unterstützung sein:

Übersicht über die Handelsplattform

Die Handelsplattform ist wohl einer der wichtigsten Punkte, daher wird auf diese im Folgenden auch noch weiter eingegangen. Grundsätzlich ist es bei der Suche nach einem guten Forex Demokonto wichtig, Wert auf einen Zugang zur Handelsplattform zu halten. Bem Demokonto Trading geht es nicht nur darum, generell mit Forex in Berührung zu kommen. Es dient auch dazu, einen Einblick in die Handelsplattform zu geben. So kann der Trader feststellen, ob die Plattform für ihn die richtige Wahl ist. Bei FXPro ist der Einblick in die Handelsplattform beispielsweise gegeben.

Auf Zeitbegrenzung achten beim Forex Demokonto

Heute angemeldet und morgen ist das Forex Demokonto schon abgelaufen. Ganz so schlimm ist es zwar nicht. Es gibt jedoch viele Anbieter, die bei der Nutzungsdauer Einschränkungen festlegen. So ist es möglich, dass ein Demokonto beispielsweise nur für ein paar Tage freigegeben wird. Andere Broker bieten die Option, das Demokonto Trading völlig frei zu nutzen, eine Zeitbeschränkung gibt es nicht. Das ist natürlich die optimale Lösung. Aber auch mehrere Monate können schon ein guter Ansatz sein, um mit dem Forex Demokonto einen Einblick in den Handel zu erhalten.

News und Analysen

News und Analysen in einem Demokonto sind sehr interessant. © fotogestoeber – Fotolia

Ein interessanter Punkt ist auch die Frage, inwieweit das Demokonto News und Analysen bietet. Ziel des Demokontos ist es, dass der Trader so real wie möglich handeln kann. Dazu gehört es auch, Zugriff auf aktuelle News zu haben und Analysen nutzen zu können. Ist das Forex Demokonto dagegen so eingeschränkt, dass hier zwar der Handel nachgestellt werden kann, die aber nicht auf Basis von aktuellen News geschieht, macht das Konto nicht so viel Sinn, wie es eigentlich sollte. Daher ist es empfehlenswert darauf zu achten, sowohl auf News als auch auf Analysemöglichkeiten zugreifen zu können, um einen Einblick in den Forex-Handel zu erhalten.

Guthaben im Blick

Damit mit dem Demokonto auch gehandelt werden kann, ist ein Guthaben natürlich notwendig. Dies wird durch den Broker zur Verfügung gestellt. Viele Broker geben an, dass ihr Demokonto so lange genutzt werden kann, wie Guthaben vorhanden ist. Aufladen ist dann in der Regel nicht mehr möglich. Wer wirklich von seinem Demokonto profitieren möchte, der sollte daher auf ein möglichst hohes Guthaben achten. Idealerweise wird darauf geschaut, dass das Guthaben immer wieder kostenfrei aufgeladen werden kann. Dies ist beispielsweise bei FXPro der Fall. Hier erhalten Kunden ein Guthaben in Höhe von 500.000 Euro und können das Guthaben immer wieder aufladen.
Nicht nur Einsteiger nutzen ein Demokonto, um eine Übersicht über den Markt zu bekommen und sich generell erst einmal mit dem Thema Forex zu beschäftigen. Profis greifen gerne auf ein Demokonto zurück und testen hier neue Strategien. Ein hohes Guthaben ist hier also besonders wichtig und sollte daher auf keinen Fall fehlen.

Demokonto ohne Anmeldung

Das Demokonto Trading soll auch dafür dienen um herauszufinden, ob man als Trader mit dem Broker zufrieden ist und mit der Handelsplattform gut umgehen und arbeiten kann. Hier macht es wenig Sinn, wenn das Demokonto erst dann freigeschaltet wird, wenn der Trader sich registriert und eingezahlt hat. Das ist jedoch bei vielen Brokern durchaus der Fall. Das kostenfreie Forex Demokonto wird dann angeboten und auch das Guthaben kann immer wieder aufgeladen werden. Allerdings nur dann, wenn der Trader sich auch bei dem Broker registriert und einen Mindestbetrag einzahlt.
Weiter zu XTB: www.xtb.com/de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Wie realistisch sind die Kurse?

Vorteilhaft sind Demokonten, die mit möglichst realistischen Kursen versorgt werden. Ob dies der Fall lässt sich fast immer nur mutmaßen. Im Fall von FXPro spricht vieles dafür, dass das Forex und CFD Demokonto mit realistischen Kursen versorgt wird: Die Kurse im Live-Konto stammen von Referenzbörsen bzw. einem ECN und werden ohne hausinternen Spread an die Kunden weitergereicht. Die „Manipulation“ besteht bei den meisten Anbietern darin, die hausinternen Spreads im Demokonto Trading nicht zu berücksichtigen. Das macht bei Marktmodellen mit Direktzugang zu Börsen- oder ECN-Kursen keinen Sinn.

Unser Forex Testsieger XTB bietet ein Demokonto an

Bei Marktmodellen mit Mark-Up auf die Kursquelle macht dagegen ein Abgleich der Kurse im Demokonto mit denen des Livekontos Sinn. Einige Broker ermöglichen ihren Kunden diesen Vergleich mit einem kostenlosen Zugang zum Echtgeldkonto – ein aktuelles Beispiel dafür ist der Forex Bonus ohne Einzahlung bei dem ebenfalls britischen Broker Plus500. Neukunden wird zusätzlich zum Demokonto ein vorläufiges Echtgeldkonto mit einem Startguthaben von 25,00 Euro eingerichtet. Der Bonus ermöglicht die Platzierung einiger Trades und den Abgleich der Kurse von Live- und Demoversion. Vor Inanspruchnahme eines Bonus sollten sich Trader auf der Brokerwebsite über die aktuell geltenden Bonusbedingungen informieren.

Alle Funktionen der Handelsplattform sollten freigeschaltet sein

Übungskonten werden zwar zu primär Testzwecken eingesetzt, sollen aber über die wesentlichen Eigenschaften der Live-Handelsplattform verfügen.
Die Handelsplattform dient als wichtige Entscheidungsgrundlage für den Forex Handel und kann ausschlaggebend für die Wahl des Kunden sein, ob er einen Broker nutzen möchte. Wenn das Demokonto dann nur einen Teilblick auf die Plattform ermöglicht und viele Funktionen gar nicht ersichtlich oder nicht verwendbar sind, dann erfüllte das Forex Demokonto nicht den gewünschten Zweck.

In der XTB Demo lassen sich alle Funktionen testen

FXPro schaltet bei Demokonten erfreulicherweise alle Funktionen frei. Eingeschlossen ist unter anderem die Entwicklungsumgebung für automatisierte Handelssysteme. Hier ist ein Test besonders wichtig: Trader müssen mit den Funktionen (Programmierung, Backtest etc.) zurechtkommen und beispielsweise Algorithmen aus Excel importieren können. Daher kann mit dem Demokonto von FXPro durch den Trader die Handelsplattform komplett genutzt werden. Dies erleichtert es, sich im Live-Konto mit der Plattform zurecht zu finden und schneller in einen erfolgreichen Handel einsteigen zu können. Der Zugriff auf die komplette Handelsplattform sollte daher eine Grundvoraussetzung bei einem Forex Demokonto sein.
Die meisten erfahrenen Trader nutzen parallel zu einem Live-Konto ein Demokonto – etwa um angewandte Strategien mit leicht veränderten Parametern zu testen. Dass FXPro Erfahrungen mit dieser Erfordernis aufbringt ist aufgrund der unbegrenzten zeitlichen Nutzbarkeit klar.
Weiter zu XTB: www.xtb.com/de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit:

FXPro hat aufgrund des Echtpreis-Marktmodells keinen Grund zur Manipulation der Demo-Kursversorgung und stellt ein Übungskonto unkompliziert und mit allen Funktionen unbegrenzt Verfügung. Das sind die beiden wichtigsten Kriterien für brauchbare Demokonten.

[footerbar cssclass=“style6″ linktarget=“/broker/xtb/“ ]Jetzt beim Testsieger XTB ein kostenloses Demokonto eröffnen![/footerbar]
Bildquelle:
© ra2 studio – Fotolia_80260277_XS

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Investition in binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: