DOW – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Binäre Optionen Gewinnstrategie für 5 Minuten / 60 Sekunden – 74% Erfolgsquote!

Die Suche nach einer hochprofitablen kurzfristigen binäre Optionen Trading Strategie kann sich schwierig gestalten – zum Glück kennen wir eine, die nicht nur eine hohe Erfolgsrate aufweist, sondern auch ziemlich einfach anzuwenden ist. Sie können diese Strategie in buchstäblich 10 Minuten lernen. Wir hatten damit in der Vergangenheit eine Erfolgsquote von rund 74% beim 5 Minuten sowie 60 Sekunden Handel!

Glücklicherweise funktioniert die Strategie genausogut für Forex Trading bei CFD Brokern, also Sie können es auch benutzen, wenn binäre Optionen bei Ihrem Broker schon nicht mehr erreichbar ist.

Was benötigen Sie für die Umsetzung dieser Strategie?

1. Einen zuverlässigen Broker, der über integrierte Indikatoren verfügt. Wir werden “Derivative Oscillators” oder “Awesome Oscillators” benutzen.

Zu dieser Strategie empfehlen wir den Broker IQ Option. IQ Option verfügt über mehrere Indikatoren (unter anderen “Awesome Oscillators”, genau was wir brauchen) und bietet auch eine sehr schöne Handelsplattform an mit kostenlosem Demokonto. Sie können also unsere Strategie direkt kostenlos ausprobieren.

Um mehr über IQ Option zu erfahren, können Sie gerne hier unseren Brokertest lesen oder klicken Sie unten um gleich ein Demokonto zu eröffnen.

Was sollten Sie handeln?

Diese Strategie funktioniert am besten mit Aktien mit hohem Umsatzvolumen sowie mit Währungspaaren wie zum Beispiel EUR/USD. Einige der beliebtesten Aktien mit hohem Volumen, die sich gut für diese Binäroptionen Strategie eignen, sind Apple, Nike, Exxon, Facebook, Tesla und Amazon.

Einrichten der Indikatoren bei IQ Option

Wie gesagt, diese 5 Minuten/60 Sekunden binäre Optionen Strategie erfordert nur einen Trading-Indikator, den “Awesome Oscillator”. Dieser Indikator kann einen Trend erkennen und wird direkt auf den Preisverlauf des entsprechenden Vermögenswertes angewandt. Der Awesome Oscillator ist deshalb ein besonderes Werkzeug in der technischen Analyse, weil er den Impetus eines Vermögenswertes nutzt, um ein Handelssignal zu erzeugen.

Um diesen Indikator einzurichten, melden Sie sich bei IQ Option an und folgen Sie diese Schritte:

1.Stellen Sie den “Charttyp” auf “Candlestick-Ansicht”. Sie finden diese Einstellung links oben in der Oberfläche:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

2. Gehen Sie links unten auf “Indikatoren” und wählen Sie “Awesome Oscillator”. Die Grundeinstellungen für die beiden Zeiträume sind 34 und 5, das müssen wir auf 14 und 5 verändern, damit wir aktuelle Signale erhalten.

Bevor wir diesen Indikator in unserer Trading-Strategie verwenden können, müssen wir sicherstellen, dass das Zeitfenster, in dem wir unseren Vermögenswert beobachten, auf 5 Minuten eingestellt ist. Das können Sie gleich unten einstellen bei dem Sie auf “5m” klicken.

Die Strategie anwenden: für 60 Sekunden, 5 Minuten oder mehr?

Jetzt, da wir alle Grundeinstellungen vorgenommen haben, können wir uns der Anwendung dieses Indikators in unserer Trading-Strategie widmen. Bei Iq Option können wir die Handelszeiten nicht so exakt einstellen wie bei vielen anderen Broker, da die Optionen feste Enddaten haben.

Zum Beispiel wenn wir eine Position um 14:00:12 öffnen, dann können zwischen folgende Ablaufszeiten gewählt werden:

Es ist aber kein Problem, die Strategie muss nicht unbedingt für 60 oder 300 Sekunden verwendet werden, die Zeiträume können mehr oder weniger sein.

Bei der Verwendung der Strategie haben Sie grundsätzlich zwei Dinge zu tun: Ständig die oben genannten Vermögenswerte beobachten und Trading-Chancen ausfindig machen. Eine Trading-Gelegenheit liegt dann vor, wenn der Oscillator eines Vermögenswertes drei Dinge macht:

1. Warten Sie, bis er von negativ zu positiv wechselt, oder umgekehrt.
2. Passiert dies, schauen Sie sich den nächsten Balken an. Wenn der zweite Balken den ersten “bestätigt” und in die gleiche Richtung geht, liegt eine gute Trading-Gelegenheit vor!

3. Als letztes müssen wir sicherstellen, dass auch der Preis in die gleiche Richtung läuft.

Im folgenden Bild sehen Sie ein Beispiel dafür, wie der Indikator für den Fall unserer Handelsstrategie aussehen würde (Klicken Sie auf das Bild um zu vergrößern):

Wir beobachten die Periode 13:27-13:33, also insgesammt nur 6 Minuten! In dieser kurzen Zeit bekommen wir 5 Signale von dem “Awesome Oscillator”, also wir können ruhig Positionen für etwa 1 Minute öffnen.

Lassen Sie uns die einzelnen Signale näher anschauen

Wenn man genau hinsieht erkennt man, wie die Balken des Oscillators in meisten Fällen (1., 2. und 3.) in die gleiche Richtung gehen wie die Preis-Kerzen, bzw. wie er es vorhersagt, und Sie sehen, wie er sich ändert und wie der Preis dann auch prompt folgt. Obwohl bei der 2. und 3. Möglichkeit der Richtungwechslung des Oscillator nur sehr knapp war (beim 2. erreicht nur der Oscillator Null, geht aber nicht in den negativen Bereich, also das ist kein klassisches Beispiel für die Strategie), wir können aber ruhig solche Möglichkeiten ausnutzen und alle drei enden mit einem Gewinn von 90%.

In diesem Fall insgesammt $27 Profit nur in 4 Minuten.

Bei Möglichkeit 4. bekommen wir zwar ein “Put” Signal von dem Oscillator, jedoch erkennt man, dass der Preis in die Höhe des zweiten Balkens steigt, also zeigt es nicht in die gleiche Richtung. Diese Möglichkeit müssen wir also auslassen, da wir keine eindeutige Bestätigung erhalten.

Möglichkeit 5. steht gerade vor uns, alles sieht gut aus, wir müssten also eine “Call” Option öffnen.

Wie bereits erwähnt, damit ein Handelssignal vorliegt, müssen wir darauf warten, dass ein Step eintritt und dass dann eine Bestätigung erfolgt. Tritt dies ein, können wir einen Trade in dieselbe Richtung für eine Dauer von 5 Minuten oder etwa 60 Sekunden eingehen.

Das war’s schon. Es ist ein ziemlich einfacher Indikator und bis heute haben wir damit eine 70-75-prozentige Erfolgsquote mit binären Optionen gehabt. Wie Sie sehen, ist der einzige Nachteil der Strategie, dass Sie manuell nach möglichen Trading-Gelegenheiten Ausschau halten müssen, aber mit IQ option und deren integrierten Indikatoren geht es ziemlich schnell und einfach.

Probieren Sie die Strategie gleich risikofrei aus! Bei IQ Option erhalten Sie ein kostenloses Demokonto mit virtuellem Geld, ohne Einzahlung!

Ist Ihnen diese Strategie zu schwer oder wollen Sie nicht manuell handeln?

Binäre Optionen Erfahrungen 2020: Wichtige Fakten zu Binären Optionen

Seitdem der Binäroptionshandel 2009 auch Privatanlegern ermöglicht wurde, konnten bereits viele Trader mit Binären Optionen Erfahrungen sammeln. Nicht selten sind die Erfahrungen der Händler jedoch negativer Natur und die Gründe dafür sind vielfältig.

In der Regel ist eine mangelhafte Vorbereitung die Ursache für die Misserfolge der Trader – und damit Sie nicht dasselbe Schicksal ereilt wie zahlreiche Trader vor Ihnen, verraten wir Ihnen hier, was Sie im Vorfeld beachten müssen, wenn Sie mit einem Broker für Binäre Optionen Erfahrungen machen und dem Handel des neuartigen Trading-Modells nachgehen möchten.

Wichtige Fakten zu den Binäre Optionen Erfahrungen:

  • Bei Binären Optionen handelt es sich um Finanzderivate
  • Der Trader spekuliert demnach lediglich auf den Kursverlauf des Produkts
  • Nicht nur deshalb zeichnen Binäre Optionen sich durch ein simples Prinzip aus
  • Auch Einsteiger verinnerlichen den Binäroptionshandel dementsprechend sehr schnell
  • Bevor man mit realem Geld handelt, sollte man jedoch einige Faktoren beachten
  • Im Vorfeld müssen Trader ein umfassendes Hintergrundwissen mitbringen
  • Auch ein Broker Vergleich darf darüber hinaus nicht fehlen

Themenübersicht:

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Vor der Brokersuche: Wie informieren Sie sich über Binäre Optionen?

Bevor Sie Erfahrungen mit einem seriösen Broker für Binäre Optionen sammeln können, müssen Sie sich gut auf den Handel vorbereiten. In erster Linie gilt es dabei, sich genau mit dem Binäroptionshandel auseinanderzusetzen und möglichst viel darüber zu erfahren. Hierfür stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Verfügung. In erster Linie bietet es sich dabei selbstverständlich an, sich die Bildungsangebote der Broker zunutze zu machen, die teilweise auch schon für Interessenten zugängig sind.

Den Kunden erwarten hier in der Regel schriftliche Leitfäden, Videokurse, eBooks und regelmäßig stattfindende Webinare, die sie sich zunutze machen können. Weiterhin sind selbstverständlich auch im World Wide Web weitere Informationen zum Binäroptionshandel zu finden: Durchstöbern Sie die YouTube-Kanäle erfolgreicher Trader und nutzen Sie die Informationen aus den Ratgebern, die ebenfalls online zu finden sind.

Schließlich können Ihnen selbstverständlich auch die Erfahrungen anderer Trader von Nutzen sein: Tauschen Sie sich in Online-Foren mit erfolgreichen Händlern aus und informieren Sie sich in Ihrem Bekanntenkreis über Erfahrungen mit dem Binäroptionshandel und mit den Angeboten verschiedener Broker. Wenn Sie der Meinung sind, sich bereits ein umfangreiches theoretisches Hintergrundwissen zum Binäroptionshandel angeeignet zu haben, wird es höchste Zeit, praktische Erfahrungen mit Binären Optionen zu sammeln: Entscheiden Sie sich für einen Broker, der ein Demokonto zur Verfügung stellt, und nehmen Sie daraufhin dieses hilfreiche Angebot in Anspruch, um mit virtuellem Kapital zu handeln, ohne reales Geld zu investieren.

Sofern Sie bereits mit Ihrem Broker zufrieden sind, können Sie dort direkt ein Live-Konto eröffnen bzw. das vorhandene Live-Konto nutzen – andernfalls sollten Sie nun die wichtigsten Kriterien für die Brokersuche festlegen und verschiedene Anbieter vergleichen, um sich letztendlich für den Binäroptionshandel beim besten Broker zu entscheiden.

Bevor Sie mit einem bestimmten Broker für Binäre Optionen Erfahrungen sammeln können, müssen Sie sich ein umfangreiches Hintergrundwissen zum Thema aneignen. Machen Sie sich hierfür die Bildungsangebote der Broker zunutze, die bereits Interessenten zur Verfügung stehen, durchstöbern Sie das World Wide Web zum Thema und profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Trader. Auch ein Demokonto kann hilfreich sein, bevor Sie individuelle Kriterien für Ihren Brokervergleich festlegen und sich auf die Suche nach dem besten Anbieter machen.

Wir haben viel Positives im IQ Option Erfahrungsbericht finden können.

Binäre Optionen Erfahrungen: Die besten Broker unter der Lupe

In unserem Vergleich konnten wir die Angebote zahlreicher Broker unter die Lupe nehmen und dabei hat sich IQ Option als unser Testsieger etabliert: Kunden des zypriotischen Unternehmens stehen rund 100 handelbare Basiswerte sowie zwei unterschiedliche Handelsarten zur Verfügung. Das Trading selbst geht dabei über eine benutzerfreundliche Plattform vonstatten, die durch zahlreiche Bildungs- und Serviceangebote noch effizienter genutzt werden kann. Die vertrauenswürdige Regulierung durch die zypriotische CySEC rundet das Angebot des erfahrenen Unternehmens schließlich optimal ab.

Auch unser Zweitplatzierter, 24Option, kann durch ein umfangreiches Bildungsangebot überzeugen: Trader können sich hier Videokurse, ein eBook, schriftliche Leitfäden und sogar Webinare zunutze machen, um mehr über Binäre Optionen zu erfahren. Möchte man schließlich auch praktische Erfahrungen mit Binären Optionen sammeln, kann man ab einer Einzahlung von 500 Euro ein Live-Konto eröffnen oder das kostenlose Demokonto des Unternehmens nutzen.

Ein Demokonto wurde auch von OptionFair angeboten – dies ist jedoch mittlerweile nicht mehr der Fall. Stattdessen können Trader das Demokonto bei IQ Option nutzen. Allerdings konnte der zypriotische Broker OptionFair trotzdem in unserem Vergleich überzeugen: Ab einer Laufzeit von 60 Sekunden können Kunden des Unternehmens von besonders hohen Renditen profitieren, die sich auf bis zu 91 Prozent belaufen können. Die benutzerfreundliche Handelsplattform, über die das Trading bei OptionFair vonstattengeht, verspricht eine effiziente und benutzerfreundliche Anwendung, während die Regulierung des Unternehmens durch die CySEC für ein hohes Maß an Sicherheit sorgt.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Damit Sie sich selbst ein Bild vom Angebot der Broker machen können, finden Sie hier unseren Überblick:

Broker Max. Rendite Mindesteinsatz Mindesteinzahlung Demokonto
IQ Option 91 Prozent 1 Euro 10 Euro Ja
BDSwiss 85 Prozent 1 Euro 100 Euro Nein
OptionFair 85 Prozent 25 Euro 300 Euro Nein
Binary.com 100 Prozent 1 Euro 0 Euro Nein
ETX Capital 85 Prozent 10 Euro 0 Euro Nein

Möchte man mit Binär Optionen Erfahrungen sammeln, sollte man sich für einen seriösen Partner entscheiden. In unserem Vergleich konnte sich dabei IQ Option mit 100 handelbaren Basiswerten, zwei verschiedenen Handelsarten und einem kostenlosen Demokonto als Testsieger etablieren. Darüber hinaus wussten auch 24Option mit einem umfangreichen Bildungsangebot und OptionFair mit einer besonders hohen Rendite im Vergleich zu überzeugen.

Handeln Sie besser virtuell oder mit realem Kapital?

Früher oder später möchte selbstverständlich jeder Trader mit einem Binäre Optionen Anbieter Erfahrungen beim Handel im Live-Konto sammeln – doch ab wann sollte man tatsächlich mit echtem Geld handeln?

Zunächst einmal muss man diesbezüglich festhalten, dass ein Binäre Optionen Demokonto im Grunde für jeden Trader von Nutzen ist: Einsteiger können das Konto nutzen, um erste Erfahrungen im Binäroptionshandel zu sammeln, fortgeschrittene Trader können damit Handelsstrategien entwickeln und selbst Profis können ein Demokonto nutzen, um die Funktionen der Handelsplattform kennenzulernen. Hierfür muss kein reales Geld aufs Spiel gesetzt werden und auch reale Verluste sind keine Option.

Das gebührenfreie IQ Option Demokonto.

Der richtige Zeitpunkt für den Umstieg vom Demo- ins Live-Konto ist dann gekommen, wenn der Einsteiger bzw. der fortgeschrittene Trader eine bewährte Handelsstrategie entwickelt hat, mit der er dauerhaft erfolgreich im Demokonto handeln konnte. Nach einer Probezeit von mehreren Monaten kann der Umstieg ins Live-Konto erfolgen, sofern der Trader sich dabei sicher fühlt und es sich zutraut, mit seiner Handelsstrategie aus dem Demokonto auch im Live-Konto mit realem Geld Gewinne zu erzielen.

Trotzdem sollten Trader auch beim Handel im Live-Konto den Handel im Demokonto nie aufgeben: Das Demokonto kann nach wie vor nützlich sein, um beispielsweise erfolgsversprechende Handelsstrategien zu testen oder um sich mit den Funktionen der Handelsplattform vertraut zu machen, ohne dafür reales Geld aufs Spiel zu setzen.

Früher oder später möchte man natürlich im Live-Konto mit echtem Geld handeln und dabei reale Gewinne erzielen – zuvor empfiehlt es sich allerdings, ein Demokonto für den Handel zu nutzen. Mit dem virtuellen Kapital, das mit einem solchen Konto einhergeht, können Trader erste Schritte im Binäroptionshandel machen, Handelsstrategien testen und die Funktionen der Handelsplattform kennenlernen. Fühlt man sich beim Handel sicher und hat man eine bewährte Handelsstrategie entwickelt, kann man schließlich auch auf das Live-Konto umsteigen und hier reales Geld einsetzen.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Binäre Optionen Broker Erfahrungen mit IQ Option

IQ Option ist einer der bekanntesten und renommiertesten Broker für binäre Optionen. Wer sich für den Handel mit dem Finanzderivat interessiert, sollte sich daher näher über das Unternehmen informieren.

Positiv fällt dabei zunächst auf, dass IQ Option vollständig überwacht und reguliert wird. Zuständig hierfür ist mit der zypriotischen CySEC eine Behörde, die in Fachkreise als äußerst strikt gilt. Sie wurde im Jahr 2004 eigens mit dem Ziel gegründet, Zyperns Ruf als Steueroase zu bekämpfen und das Land auf den Eintritt in den Euro vorzubereiten.

Trading Turniere sind eine Möglichkeit Erfahrungen zu sammeln.

Neben der strengen Regulierung sprechen weitere binäre Optionen Broker Erfahrungen dafür, ein Konto bei IQ Option zu eröffnen:

  • Basiswerte
    Beim Broker können weit über 200 unterschiedliche Underlyings getradet werden. Hierzu zählen Aktien, Rohstoffe, Indizes und Währungen. In allen Assetklassen werden Trader die bekanntesten und wichtigsten Basiswerte finden. Zusätzlich sorgen einige Exoten und weniger stark nachgefragte Werte für Abwechslung, so dass Trader ihr Kapital breit auf die Märkte streuen können.
  • Kundensupport
    IQ Option ist darauf bedacht, sehr kundenorientiert zu agieren. Deshalb stellt das Unternehmen seinen Kunden einen Support zur Verfügung, der rund um die Uhr erreichbar ist. Neben der Erreichbarkeit überzeugt das über 50-köpfige Serviceteam durch Kompetenz und Hilfsbereitschaft. Alle Anliegen der Trader werden unseren binäre Optionen Broker Erfahrungen mit IQ Option nach binnen weniger Minuten bearbeitet.
  • Turniere
    In regelmäßigen Abständen veranstaltet der Broker IQ Option Turniere, an denen Kunden teilnehmen können. Gegen eine kleine Startgebühr stellt IQ Option anschließend einen virtuellen Kapitalstock zur Verfügung. Welcher Trader hieraus innerhalb einer bestimmten Zeitspanne den höchsten Gewinn erwirtschaften kann, wird mit realen Preisen belohnt. In der Regel werden gleich mehrere zehntausend US-Dollar an Preisgeld ausgeschüttet.
  • Schulungsangebot
    Auch bei der Fortbildung kann IQ Option überzeugen. Das Unternehmen stellt seinen Kunden ein großes Videoarchiv zur Verfügung, in der zahlreiche Tutorials abgerufen werden können. Nicht nur Anfänger profitieren von diesem Angebot, auch fortgeschrittene und professionelle Trader werden schnell hohe Lerneffekte erzielen können.

Die binäre Optionen Broker Erfahrungen mit IQ Option sind mehr als positiv. Das Unternehmen überzeugt Anleger vor allem durch eine Vielzahl von Basiswerte, die für den Handel zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus profitieren Trader vom guten Service des Brokers. So kann ein umfangreiches Schulungsangebot genutzt werden, über das sich schnell hohe Lerneffekte erzielen lassen.

Binäre Optionen Broker Erfahrungen aus der Praxis

Um zu verdeutlichen, wie einfach der Handel mit binären Optionen abläuft, sei ein kurzes Beispiel aus der Praxis vorgestellt:

  • Basiswert: Dow Jones
  • Art: Call-Option
  • Aktueller Stand des Dow Jones:000 Punkte
  • Einsatz: 100 Euro
  • Maximale Rendite: 85 Prozent
  • Im Verlustfall: Totalverlust
  • Laufzeit: 30 Minuten

Der Trader geht als davon aus, dass der Kurs des Dow Jones in den kommenden 30 Minuten steigen wird. Es ergeben sich jetzt praktisch zwei Möglichkeiten:

  1. Dow Jones über 18.000 Punkten
  2. Dow Jones unter 18.000 Punkten

Sofern das erste Szenario eintritt, erhält der Trader die festgelegte Rendite von 85 Prozent. Bezogen auf seinen Kapitaleinsatz ergibt sich ein Gewinn von 85 Euro. Wenn der Dow Jones allerdings nicht an Wert gewinnt, steht ein Verlust von 100 Euro zu Buche. Wie hoch die Kursentwicklung ausfällt, ist vollkommen unerheblich. Entscheidend ist einzig und allein die Richtung, in die sich der Kurs bewegt.

5 wertvolle Tipps für den richtigen Umgang mit Ihrem Konto

Damit Sie das Beste aus Ihrem Handelskonto herausholen können, haben wir hier die fünf wertvollsten Tipps für den Umgang mit dem Handelskonto zusammengestellt, die Ihnen sowohl vor der Eröffnung, als auch beim eigentlichen Handel über die Plattform von Nutzen sein können.

Tipps erhalten Händler auch im Lernbereich des Brokers.

  1. Legen Sie individuelle Kriterien fest!
    Für die Brokersuche sollten Sie sich nicht nur auf die Testberichte der Experten verlassen, sondern darüber hinaus auch eigene Kriterien festlegen, die Ihr Favorit erfüllen sollte. Wie hoch darf die Mindesteinlage sein? Wie viel Geld können Sie in die Mindesteinsätze investieren? Durch welche Aufsichtsbehörde sollte Ihr Broker reguliert werden? Diese und weitere Fragen gilt es im Vorfeld zu beantworten.
  2. Beachten Sie die Höhe der Mindesteinlage!
    Bevor Sie Ihre erste Einzahlung vornehmen, sollten Sie sich darüber informieren, wie hoch die Mindesteinlage Ihres Favoriten ausfällt. Somit stellen Sie sicher, dass Sie gleich zu Beginn genug Geld einzahlen und keine weitere Einzahlung vornehmen müssen, die eventuell mit zusätzlichen Gebühren verbunden sein kann.
  3. Sparen Sie Geld bei Ihren Transaktionen!
    Machen Sie sich von Anfang an gut mit den Gebühren vertraut, die bei Ein- und Auszahlungen berechnet werden – sowohl vom Broker, als auch von Banken oder Kreditkartenbetreibern! Das Wissen über diese Gebühren kann Ihnen dabei helfen, Geld bei Ihren Transaktionen zu sparen, indem Sie beispielsweise eine zweite Auszahlung umgehen, die mit zusätzlichen Kosten verbunden sein kann.
  4. Nutzen Sie das Demokonto!
    Ein wichtiger Tipp für Neu- und für Bestandskunden lautet: Nutzen Sie unbedingt das Demokonto, das von Ihrem Broker angeboten wird! Sofern Sie sich für einen Broker mit Demokonto entschieden haben, sollten Sie dieses Angebot unbedingt wahrnehmen, da ein virtuelles Handelskonto mit zahlreichen Vorteilen einhergeht, die sowohl für Einsteiger, als auch für Profis interessant sein können.
  5. Vergessen Sie die Sicherheit nicht!
    Wenn Sie mit einem Broker für Binäre Optionen Erfahrungen sammeln, investieren Sie dabei reales Geld. Stellen Sie deshalb sicher, dass Ihr Favorit seriös handelt, bevor Sie Ihr Kapital einem Betrüger anvertrauen. Nehmen Sie hierfür bereits im Vorfeld die Regulierung, Einlagensicherung und die Transparenz Ihres Favoriten unter die Lupe, um einen seriösen Umgang sicherzustellen.

Zu guter Letzt möchten wir Ihnen unsere fünf wichtigsten Tipps für den Umgang mit Ihrem Demokonto mit auf den Weg geben. Legen Sie dafür im Vorfeld individuelle Kriterien fest und nehmen Sie die Sicherheitsvorkehrungen Ihres Favoriten genau unter die Lupe, bevor Sie eventuell ein Demokonto eröffnen. Vor Ihrer Einzahlung sollten Sie sich daraufhin ganz genau mit der Höhe der Mindesteinlage vertraut machen und sich mit den Gebühren auseinandersetzen, die mit einer Transaktion einhergehen können.

Fragen und Antworten zum Thema in unserer FAQ

Wie zuverlässig sind die Binäre Optionen Erfahrungen aus einem Forum?

Unerfahrene Trader sollten Vorsicht walten lassen, bevor Sie sich Binäre Optionen Erfahrungen aus einem Forum zunutze machen: Viele Einsteiger, die mit falschen Erwartungen an den Binäroptionshandel herangegangen sind, machen dem Frust über ihre Verluste schnell in Online-Foren Luft, obwohl diese Verluste ihrer eigenen Unwissenheit zuzuschreiben sind.

Wie sollte man selbst mit Binären Optionen Erfahrungen sammeln?

Eignen Sie sich im Vorfeld ein möglichst umfangreiches Hintergrundwissen zum theoretischen und zum praktischen Binäroptionshandel an und legen Sie daraufhin individuelle Kriterien für die Suche nach dem besten Broker fest, um möglichst positive Erfahrungen mit Binären Optionen zu sammeln.

Welcher Binäre Optionen Broker ist der beste?

In unserem Vergleich hat sich IQ Option mit seinen rund 100 handelbaren Basiswerten, den zwei verschiedenen Handelsarten und dem innovativen Serviceangebot gegen die Konkurrenz durchsetzen können. Allerdings entscheiden auch individuelle Kriterien darüber, welcher Broker für Sie der beste ist.

Wie viel Geld kann man mit Binären Optionen verdienen?

Im Grunde gibt es in Bezug auf den möglichen Verdienst mit Binären Optionen nach oben hin keine Grenze. Allerdings sollten Trader gerade zu Beginn mit niedrigen Erwartungen an den Börsenhandel herangehen, da man insbesondere bei Binären Optionen sein Geld schneller verlieren als gewinnen kann.

Wodurch unterscheiden sich Binäre Optionen von anderen Handelsarten?

Die Unterschiede zwischen Binären Optionen und anderen Handelsarten wie Währungen oder CFDs sind vielfältig. In erster Linie bringen die Binären Optionen eine begrenzte Laufzeit mit und auch die Gewinne sowie die Verluste sind im Vorfeld festgelegt.

Auch viele Fachbegriffe werden dort erklärt.

Noch nicht genug? Weitere Infos auf Binaereoptionen.com

Wenn Sie noch mehr über den Börsenhandel und/oder über Binäre Optionen im Besonderen erfahren möchten, dann finden Sie hier einen umfangreichen Binäre Optionen Anbieter Vergleich mit aussagekräftigen Testberichten vor. Auch Informationen zu den Demokonten und den Boni der Broker sind ebenso vorhanden wie Leitfäden für die Entwicklung einer Binären Optionen Strategie oder Strategie für Forex oder den CFD Handel.

Fazit: Vorbereitung ist das A und O!

Zu guter Letzt können wir festhalten, dass die richtige Vorbereitung beim Binäroptionshandel das A und O ist. Stellen Sie im Vorfeld sicher, dass Sie ein möglichst umfangreiches Hintergrundwissen zum Binäroptionshandel mitbringen und legen Sie die wichtigsten Kriterien für Ihren persönlichen Binäre Optionen Broker Vergleich fest, bevor Sie sich für einen Broker entscheiden und im besten Fall direkt ein Demokonto eröffnen.

Was Anleger über binäre Optionen wissen sollten

Seit Jahren erfreuen sich Finanzderivate wie binäre Optionen auch bei Kleinanlegern großer Beliebtheit. Hohe Renditeaussichten und die Transparenz des Wertpapiers sind zwei der wesentlichen Vorteile von binären Optionen. Das Finanzprodukt birgt aber auch ein hohes Risiko: prognostizieren Anleger die Entwicklung eines Kurses nicht korrekt, so ist das eingesetzte Kapital meist komplett verloren. Experten bezeichnen den Handel mit binären Optionen daher auch als Finanzwette. Ob und wie Anleger mit binären Optionen handeln sollten, zeigt der folgende Ratgeber.

Was sind binäre Optionen?

Binäre Optionen sind also Finanzderivate. Das bedeutet, dass sie keinen eigenen Wert besitzen, sondern sich an einem sogenannten Basiswert orientieren. Als Basiswert können dabei eine ganze Reihe anderer Finanzprodukte fungieren. Dazu zählen vor allem:

Anleger können dabei sowohl von fallenden als auch von steigenden Kursen des Basiswerts profitieren. So ist es beispielsweise möglich, eine Call-Option zu erstellen, bei der auf steigende Kurse gesetzt wird. Put-Optionen landen hingegen im Geld, wenn der Kurs des Basiswerts fällt. Die Rendite, die mit einer binären Option erzielt werden kann, ist bereits im Vorhinein festgelegt. Sie liegt zwischen 80 und 90 Prozent – je nach gewähltem Broker. Es ist daher irrelevant, ob sich der Kurs des Basiswerts bis zum fixen Fälligkeitszeitpunkt der binären Option um 0,01 oder 100 Prozent in die gewünschte Richtung entwickelt. Der Gewinn für den Trader bleibt gleich.

Binäre Optionen besitzen eine fixe Laufzeit. Bei herkömmlichen Optionen wird genau zum Fälligkeitszeitpunkt evaluiert, ob sich der Kurs des Basiswerts in die vom Trader prognostizierte Richtung entwickelt hat.

Der Handel mit binären Optionen – ein Beispiel

Um zu veranschauliche, wie binäre Optionen funktionieren, sei ein kurzes Beispiel erläutert. Ein Trader entschließt sich dafür, eine binäre Option auf den deutschen Leitindex Dax abzuschließen. Der Trader geht davon aus, dass sich die Kurse innerhalb der nächsten zwei Stunden positiv entwickeln werden. Entsprechend kauf er eine Call-Option. Anders als beispielsweise bei ETFs bedarf es beim Handel mit binären Optionen nur geringer Mindesthandelssummen. Je nach Broker beginnen diese bereits ab 1 Euro. Der betrachtete Anleger entscheidet sich dazu, 200 Euro in seine Position zu investieren. Es bestehen jetzt zwei Möglichkeiten:

  1. Positive Entwicklung des Dax
    Die kommenden zwei Stunden verlaufen genau so, wie der Trader es vorhergesagt hat. Aufgrund positiver Meldungen aus der Automobilbranche steigt der Dax um zwei Prozent an. Folglich landet die binäre Option im Geld. Weil der Trader einen guten Broker gewählt hat, erhält er eine Rendite von 89 Prozent, also 178 Euro. Hätte er einen ETF gekauft, der den Dax nachbildet, wären es lediglich 4 Euro gewesen.
  2. Negative Entwicklung des Dax
    Natürlich kann es ebenso gut vorkommen, dass sich der Dax anders entwickelt als erwartet. Fällt der Dax in den kommenden Stunden um zwei Prozent, verliert der Trader sein komplettes Kapital, das er investiert hat. Ein Totalverlust von 100 Prozent steht somit zu Buche. Hätte der Anleger einen ETF gekauft, wären es lediglich 2 Prozent gewesen.

Aus dem obigen Beispiel werden Chancen und Risiken des Handels mit binären Optionen deutlich. Bei korrekter Prognose sind binnen kürzester Zeit hohe Rendite möglich, gleichzeitig kann aber auch das komplette Kapital verloren sein, das eingesetzt wurde.

5 Tipps für den Handel mit binären Optionen

Der Handel mit binären Optionen bedarf einiger Übung, bevor Anleger viel Rendite erzielen. Die folgenden Tipps helfen dabei, den Einstieg in das Trading zu schaffen.

  1. Risiko absichern
    Bei einigen Brokern ist es möglich, eine Verlustbegrenzung einzuführen. Dann erhalten Trader zwischen 10 und 60 Prozent des eingesetzten Kapitals zurück, wenn ihre Prognose falsch ist. Gleichzeitig wird die maximal zu erzielende Rendite begrenzt. Besonders Anfängern ermöglicht das, zu Beginn mit deutlich geringerem Risiko zu traden.
  2. Geringe Investitionen pro Position
    Es ist wichtig, beim Handel mit binären Optionen auf ein klares Risikomanagement zu setzen. Dazu zählt es auch, nicht das komplette Kapital in eine Position zu investieren – erscheine sie auch noch so sicher. Zwischen 1 und 3 Prozent des Handelsvolumens sollten maximal pro Order gesetzt werden. So lassen sich auch kleinere Negativläufe leicht überstehen.
  3. Fokussierung auf fünf Basiswerte
    Trader können nicht zu jedem Handelswert alle Informationen analysieren und auswerten. Zu groß ist die Flut an Daten, die täglich auf Anleger zuströmt. Daher ist es äußerst sinnvoll, sich Expertenwissen für maximal fünf Basiswerte anzueignen – zumindest zu Beginn der Handelstätigkeit. Insbesondere empfehlen sich dabei bekannte Assets wie etwa der Dax oder der Dow Jones. Auch über viel gehandelte Rohstoffe wie Öl lassen sich im Internet zahlreiche Ratgeber und Anleitungen für den Handel finden.
  4. Rendite maximieren
    Die Rendite, die Anleger beim Handel mit binären Optionen erzielen, hängt maßgeblich vom gewählten Broker ab. Dieser entscheidet darüber, wie viel Kapital bei korrekter Kursvorhersage an Trader ausgeschüttet wird. Zwischen 80 und 90 Prozent sind auf dem Markt üblich. Anleger sollten dabei selbstverständlich möglichst einen Broker wählen, der hohe Renditen ermöglicht.
  5. Demokonto nutzen
    Fast alle Broker bieten ihren Kunden mittlerweile kostenlose Testkonten an. Diese stehen über einen unbegrenzten Zeitraum zur Verfügung und sind mit virtueller Währung ausgestattet. Anfänger können so ohne Risiko mit dem Trading beginnen. Professionelle Trader nutzen die Konten, um neue Strategien zu testen und ihr Fachwissen zu erhöhen.
  6. Vom Social Trading profitieren
    Der Trend des Social Trading oder auch Copytrading ist noch vergleichsweise neu. Trader folgen dabei anderen Tradern und können deren Handelspositionen automatisch kopieren. Dadurch sollen vor allem Anfänger vom Know-how erfahrener Anleger profitieren können. Neben finanziellen Profiten ergeben sich für unerfahrene Trader auch Lerneffekte. Sie können genau nachvollziehen, warum der erfahrene Profi welche Positionen eröffnet hat. Zudem ermöglichen es viele Anbieter, innerhalb der Community über aktuelle News oder Handelsstrategien zu diskutieren.
  7. Fundierte Strategien nutzen
    Damit der Handel mit binären Optionen nicht zur Finanzwette verkommt, sollten Anleger ausgereifte Strategien entwickeln. Diese sollten auf wichtigen Handelssignalen und Indikatoren beruhen. Anleitungen sowie Tipps und Tricks hierzu finden Anleger entweder im Internet oder bei ihrem Broker.

Erweiterungen des klassischen Handels

Aufgrund ihrer großen Beliebtheit sind mittlerweile nicht mehr nur klassische Put- und Call-Optionen verfügbar. Das Portfolio im Bereich der binären Optionen wurde um einige Handelsarten erweitert, die Anleger kennen sollten:

  • One-Touch-Handel
    Fast alle Anbieter für binäre Optionen haben den sogenannten One-Touch-Handel im Programm. Das Prinzip beim Ein-Treffer-Handel, wie die Handelsart auf Deutsch heißt, ist simpel: während der Laufzeit der Option muss ein bestimmter Zielkurs zumindest kurzfristig erreicht werden. Das senkt für Trader das Risiko, mit ihrer Position nicht im Geld zu landen. Schließlich ist nicht mehr der Fälligkeitszeitpunkt von Bedeutung, sondern die komplette Laufzeit. Der One-Touch-Handel ist ebenfalls sowohl für fallende als auch für steigende Kurs verfügbar. Die maximal zu erzielenden Renditen liegen zwischen 65 und 85 Prozent.
  • High-Yield-Optionen
    Bei klassischen binären Optionen sind Renditen von maximal 90 Prozent zu erzielen. Einige Anbieter ermöglichen im One-Touch-Modus deutlich höhere Gewinne von bis zu 400 Prozent. Allerdings gilt auch hier wieder die klassische Börsenweisheit: „Mehr Rendite bedeutet mehr Risiko!“ Bei High-Yield-Optionen liegt der zu erreichende Kurs deutlich stärker über bzw. über dem aktuellen Kurs als bei klassischen One-Touch-Optionen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die binäre Option im Geld landet ist damit vergleichsweise gering. High-Yield-Optionen eignen sich aber besonders in volatilen Marktphasen, um hohe Renditen mitzunehmen. Das Verlustrisiko des Anlegers wird ausdrücklich nicht höher. Er kann immer noch maximal so viel Kapital verlieren, wie er ursprünglich eingesetzt hat.
  • Range-Handel
    Über viele Handelsplattformen ist es außerdem möglich, den sogenannten Range-Handel zu betreiben. Der Trader bestimmt dabei einen Korridor für den Kurs des Basiswerts. Anschließend entscheidet der Anleger, ob sich der Kurs zum Fälligkeitszeitpunkt der Option außerhalb oder innerhalb dieses Korridors befindet. Bei korrekter Prognose können Renditen zwischen 65 und 85 Prozent erwirtschaftet werden. Es ist zudem möglich, den Range-Handel als High-Yield-Option abzuschließen. Dann sind wiederum Gewinne von mehreren hundert Prozent möglich.
  • Turbooptionen
    Eigentlich funktionieren Turbooptionen genau wie herkömmliche binäre Optionen. Der einzige Unterschied besteht in der Laufzeit: Turbooptionen werden bereits nach einer Laufzeit von 60 Sekunden bis 5 Minuten wieder geschlossen. Das soll Tradern besonders in volatilen Marktphasen ermöglichen, hohe Gewinne mitzunehmen.
  • Frühzeitige Beendigung
    Der Orderzusatz der frühzeitigen Beendigung einer binären Option dient dazu, erzielte Gewinne mitzunehmen. Angenommen, eine Position befindet sich aktuell im Geld. Der Trader geht allerdings stark davon aus, dass das zum Fälligkeitszeitpunkt nicht mehr der Fall sein wird. Durch die Early-Closure-Funktion kann er dann zum jetzigen Zeitpunkt für einen Verkauf der binären Option sorgen. Dadurch erhält der Anleger zwar nicht die maximale Rendite aber immerhin einen Teil.
  • Verlängerung
    Auf der anderen Seite ist es auch möglich, die Laufzeit von binären Optionen zu verlängern. Das ergibt immer dann Sinn, wenn die Positionen aktuell nicht im Geld ist und der Trader davon ausgeht, dass das kurz nach Ende der Laufzeit der Fall wäre. Die Verlängerung senkt allerdings ebenfalls die maximal zu erzielende Rendite. Dafür bewahrt die Funktion Trader in vielen Fällen vor dem Verlust ihres Kapitals.

Fazit: Transparentes Finanzprodukt mit Chance und Risiko zugleich

Binäre Optionen sind Finanzderivate, die auf steigende oder fallende Kurse eines Basiswerts setzen. Anleger profitieren dabei von hohen Renditen und dem leicht zu verstehenden Finanzprodukt. Gleichzeitig ist das Risiko beim Handel mit binären Optionen sehr hoch: bei fehlerhafter Vorhersage der Kursentwicklung droht fast immer der Totalverlust. Anleger sollten daher zunächst mit kleineren Beträgen handeln, sich auf einzelne Basiswerte fokussieren und zum Einstieg am besten virtuelle Demokonten nutzen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Investition in binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: